11 neue Länder in Google Patents

Werbung

Die Datenbank wächst an

Google Patents bietet Nutzern die Möglichkeit, angemeldete Patente aus aller Welt zu finden und zu lesen. Mit Hilfe des Google Übersetzers werden diese sogar maschinell ins Englische übersetzt. Dazu gibt es wissenschaftliche Texte zu den Patenten (beispielsweise aus Google Scholar) zu finden.

Und nun hat Google die Datenbank deutlich vergrößert, um noch mehr Patente zugänglich zu machen. Bislang konnten “lediglich” die Patente aus folgenden Patentämtern gesucht und gefunden werden: Der Weltorganisation für geistiges Eigentum, den USA, Europa, China, Deutschland und Kanada.

Sie verdoppelt sich fast

Zusätzlich zu diesen acht sind nun elf weitere Länder hinzugekommen. Hierbei handelt es sich um Japan, Südkorea, Großbritannien, Frankreich, Spanien, Belgien, Russland, Finnland, Dänemark, Luxemburg und die Niederlande. Diese sind zusammen mit über 41 Millionen Veröffentlichungen vertreten.

Insgesamt hat Google Patents damit mehr als 87 Millionen Patentveröffentlichungen aus 17 Patentbüros in seiner Datenbank aufbereitet. Ein weiterer Schritt von Google, um neben der Websuche auch die Sammelstelle des weltweiten Wissens weiter aufzubauen. Und das in einer sehr interessanten Nische.

 

Werbung

TEILEN
Die Suchmaschinenoptimierung und das Online-Marketing sind meine Leidenschaft. Als akkreditierter Journalist und Chefredakteur des SEO Portal schreibe ich darüber und als Geschäftsführer der imwebsein GmbH (Online Marketing Agentur) kann ich diese Leidenschaft in der Praxis umsetzen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT