5 Wege, wie man abseits der Börse passives Einkommen generieren kann

Werbung

Ein passives Einkommen generieren

Anzeige

Im Aktien- und Rentenmarkt kann man relativ leicht passiv ein Einkommen generieren, indem man in die richtigen Finanzprodukte investiert. Dividenden, Aktien und hochverzinsliche Industrieanleihen, zum Beispiel, sind Spitzeninvestitionen für diejenigen, die ein gutes passives Einkommen wollen. Aber dank des Internets kann man auch abseits der Börse passiv Geld verdienen. In diesem Artikel stellen wir ihnen 5 Wege vor, mit denen man abseits der Börse ein passives Einkommen generieren kann.

Nischenblogs

MobilSogenannte „Nischenblogs“ sind ein sehr populärer Weg, im Internet Geld zu verdienen. Die Idee ist simpel. Man sucht sich ein Thema aus, das einen interessiert und für das es auch Produkte gibt, die man auf dem Nischenblog auf Kommissionsbasis verkaufen kann. Natürlich muss es für diese Produkte bzw. das Thema auch Interesse geben, sonst wird es schwierig, den Blog zu monetisieren.

Man kann Nischenblogs auf verschiedene Art und Weise monetisieren. Der einfachste Weg ist mit Google AdSense Werbebannern Geld zu verdienen. Man meldet sich bei dem Google AdSense Programm an und kopiert den HTML-Code auf seinen Blog. Sobald dann jemand auf den Werbebanner klickt, bekommst du einige Cents bezahlt. Der um einiges populärere und profitablere Weg, um einen Nischenblog zu monetisieren, ist mit sogenanntem „Affiliate-Marketing“. Affiliate-Marketing ist das Platzieren von Links zu Produkten, die Blogger auf ihren Websites empfehlen. Für diese kassieren die Blogger dann jeweils eine Vermittlungskommission, wenn einer ihrer Besucher etwas auf der verlinken Website kauft. Affiliate-Marketing Partnerschaften mit relevanten Unternehmen gibt es heutzutage in fast jeder Nische.

Der Schlüssel zum Erfolg für einen Nischenblog ist, eine gute Nische mit starker Nachfrage und möglichst wenig Mitbewerbern auszusuchen. Des Weiteren muss man guten Content liefern und durch gezieltes „Backlink-Building“ ein gutes Google Ranking erreichen. Sobald man für spezifische Stichwörter bei Google hoch rangiert, kann man mit einem Nischenblog ganz passiv ein gutes Einkommen verdienen.

Online-Kurse

Ein anderer Weg, wie man online ein passives Einkommen generieren kann, der erst seit Kurzem stark an Beliebtheit gewonnen hat, sind Online-Kurse. Auf sogenannten „E-Learning Plattformen“ kann man Kurse zu allen möglichen Themen hochladen und zum Verkauf anbieten. Einige der Plattformen, wie zum Beispiel Udemy, bewerben sogar deine Online-Kurse für dich. Somit kannst du nach Fertigstellung des Online-Kurses, ganz passiv ein Einkommen online generieren, ohne dass du einen Finger rühren musst. Um einen Online-Kurs zu kreieren, musst du mit PowerPoint oder ähnlicher Software Folien mit Content erstellen und dann mit einer Sprachaufnamesoftware dein Gesprochenes aufnehmen. Solange die Qualität des Online-Kurses passt, kannst du ihn auf E-Learning Plattformen hochladen und damit passiv Geld verdienen.

Sehr erfolgreiche Online-Kurs-Themen, gerade auf der Plattform Udemy, sind Programmieren, SEO und Fremdsprachen lernen. Diese verkaufen sich meistens sehr gut.

Kindle E-Books

Neben Online-Kursen sind Kindle E-Books ein weiterer sehr beliebter und lukrativer Weg, um ein passives Einkommen zu generieren. Die Idee ist einfach. Man sucht sich Themen aus, für die es Nachfrage, aber nicht zu viel Konkurrenz, gibt. Dann schreibt man entweder das Buch, oder lässt es schreiben, und sobald es fertig ist, stellt man es auf Amazon als Kindle E-Book zum Verkauf. Solange es für das Thema genug Nachfrage gibt, verkaufen sich die Kindle E-Books faktisch von selbst und du musst dich um nichts mehr kümmern.

Peer-to-Peer Kredite

Wem das finanzielle Investieren liegt, der kann auch mit Peer-to-Peer-Krediten Geld verdienen. Peer-to-Peer-Kredite sind Darlehen, die man zusammen mit anderen Privatinvestoren Individuen oder Klein- und Mittelstandsfirmen gewährt. Das ganze läuft über Online Peer-to-Peer-Kreditplattformen ab, auf denen man sich die möglichen Investitionen ansehen kann, bevor man sich entscheidet, in einen oder mehrere zu investieren. Der Zinssatz der jeweiligen Darlehen ist höher als bei den meisten Staats- und hochwertigen Industrieanleihen, aber sie sind dafür auch etwas risikoreicher als die meisten Anleihen.

AirBnB

airbnb

Wenn man eine Wohnung oder ein Haus besitzt, kann man ganz leicht ein Zimmer über AirBnB untervermieten. AirBnB wurde zwar in Berlin fast verboten, aber in anderen deutschen Städten kann man diesen Service problemlos benutzen um durchs Untervermieten an passives Einkommen zu gelangen. Mit AirBnB kann man durchaus gutes Geld verdienen, wenn man an Touristen oder Langzeitreisende ein oder mehrere Zimmer vermietet. Es gibt genug Leute in Deutschland, die mittlerweile von ihrem AirBnB-Einkommen leben können. Das bestätigt, dass dieses Geschäftsmodell funktioniert und durchaus sehr profitabel sein kann, wenn man es richtig angeht.

Werbung

TEILEN
Die Suchmaschinenoptimierung und das Online-Marketing sind meine Leidenschaft. Als akkreditierter Journalist und Chefredakteur des SEO Portal schreibe ich darüber und als Geschäftsführer der imwebsein GmbH (Online Marketing Agentur) kann ich diese Leidenschaft in der Praxis umsetzen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT