AdWords verlangt nun 150 Bewertungen für die Anzeige der Sterne

Werbung

Bislang 30 Reviews

Werbetreibende bei AdWords freuen sich immer, wenn sie ihre Anzeigen optisch und inhaltlich aufwerten können. Ein guter Weg ist es, die orangen Sterne zu erhalten. Diese zeigen an, wie gut Kunden das Angebot in der Vergangenheit bewertet haben. Eine hohe Anzahl an positiven Bewertungen stärkt das Vertrauen und dürfte zu mehr Klicks führen.

Bislang war es dabei so, dass man zwei Voraussetzungen erfüllen musste, um diese Bewertungssterne zu erhalten. Zum einen musste die zusammengesetzte Wertung mindestens 3,5 Sterne betragen, also grundsätzlich positiv sein. Zum anderen mussten in den letzten 12 Monaten mindestens 30 einzigartige Reviews abgegeben worden sein.

AdWords Bewertungen III

Jetzt braucht man 150

Während der erste Punkt auch künftig gleich bleibt, hat sich bei der Mindestanzahl an Reviews nun etwas geändert: Anstatt 30 müssen es ab sofort 150 sein. Es ist also davon auszugehen, dass die Sterne bei vielen Firmen künftig nicht mehr ausgespielt werden – dies liegt dann nicht an der Website oder der Anzeige, sondern an der neuen Regel.

AdWords Bewertungen II

Auf der einen Seite ist dieser Schritt verständlich. Denn es ist deutlich schwerer, 150 manipulierte Bewertungen in Umlauf zu bringen. Auf der anderen Seite werden so gerade kleine Unternehmen um die Möglichkeit gebracht, bei AdWords zusätzlich auf sich aufmerksam zu machen.

Werbung

TEILEN
Nach meinem Studium der Politikwissenschaften (Schwerpunkt Diplomatie) habe ich mich im April 2015 der imwebsein GmbH angeschlossen. Im Bereich Online-Marketing war ich zuvor für einige politische und sportliche Organisationen tätig - und unterstütze einige von ihnen immer noch im Ehrenamt. Ich freue mich auf einen regen Austausch, vor allem auf unserem neuen SEO-Portal!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT