Alles, was ihr über Pagination wissen müsst

Werbung

Wir hören immer wieder, dass der Aufbau einer funktionierenden Pagination zu großen Fragen und Problemen führen kann. Doch in vielen Fällen kommen Betreiber von Websites nicht darum herum, sich mit dem Thema zu beschäftigen. Denn oft sind Inhalte so gestaltet, dass sie eine Pagnination zwingend erforderlich machen.

So wird Pagination genutzt, um lange Texte in leichter konsumierbare Teile herunterzubrechen und um Inhalte, die auf einer Seite mit vielen Ebenen leicht untergehen könnten, besser erreichbar zu machen. Hier werden dann durch Pagination mehrere Seiten erstellt, um die Übersichtlichkeit zu gewährleisten.

Ein toller Guide von Audisto

Wer nun also genau wissen möchte, was Pagination eigentlich ist, wann man sie nutzen sollte und was man dafür braucht, der ist bei Audisto gut aufgehoben. Denn Tobias Schwarz undSvenja Hintz haben einen unglaublich ausführlichen Guide erstellt, der zum Thema Pagination keine Fragen offen lässt.

pagination guide

Hierfür testen sie zahlreiche Varianten der Pagination, beleuchten technische Hintergründe und decken Fehler auf, die in diesem Zusammenhang häufiger gemacht werden. Und am Ende darf auch der Hinweis, wie Audisto bei Problemen mit der Pagination helfen kann, nicht fehlen.

Sie untersuchen damit, wie Webmaster eine perfekte Verteilung ihres PageRank erreichen können. Bei aktuell genutzten Varianten der Pagination wird oft Potential – auch im Hinblick auf die Usability – einfach verschenkt. Nach einer aufmerksamen Lektüre des Audisto-Guides könnten also einige SEOs ihre bisherigen Taktiken überdenken. Tobias sagte uns dazu:

“Svenja hat auf der Campixx einen Vortrag über die Pagination gehalten. Die positiven Rückmeldungen haben uns gezeigt, dass zu diesem Thema ein wirklich großer Bedarf besteht. Daher haben wir zusammengenommen mehr als 150 Stunden damit verbracht, den Vortrag zu erstellen und ihn dann noch einmal als Artikel aufzuarbeiten.”

Diesen Aufwand sieht man dem Artikel deutlich an. Im Nachhinein ist es also nicht mehr so schlimm, wenn ihr (so wie ich) Svenja’s Vortrag auf der Campixx verpasst habt. Der Artikel ist zwar auf Englisch verfasst, aber trotzdem eine uneingeschränkte Leseempfehlung für alle, die sich einmal mit dem Thema auseinandersetzen möchten.

Werbung

TEILEN
Nach meinem Studium der Politikwissenschaften (Schwerpunkt Diplomatie) habe ich im Juni 2015 das SEO Portal bei der imwebsein GmbH mitgegründet. Seit Januar 2017 bin ich nun als Chefredakteur für den redaktionellen Teil zuständig. Daneben kümmere ich mich als ehrenamtlicher Pressewart um die Öffentlichkeitsarbeit des Badminton-Club Tempelhof.

Hinterlasse eine Antwort