Analytics mit Warnungen bei gehackten Seiten

Werbung

Alerts schon seit letzten Jahr

Seit einiger Zeit versendet Google Warnungen an Webmaster, wenn ihre Website von einem Hack betroffen ist. Diese Safe Browsing Alerts wurden im letzten Jahr eingeführt und weisen darauf hin, wenn eine Seite Phishing betreibt oder Malware verteilt. Auf diesem Wege können Seitenbetreiber also erfahren, falls sich etwas auf ihrer Seite eingeschlichen hat. Seit der Einführung wurden bereits fast 25.000 Websites, die durch Drittparteien angegriffen worden waren, gewarnt.

Neue Warnungen für mehr Sicherheit

Nun werden diese Alerts erneut ausgebaut. Nun werden auch Betreiber von Seiten gewarnt, die mit SPam verseucht wurden, der gegen die Google Webmaster Richtlinien verstößt. Wurde also bestehender Content unlauter verändert, so werden Nutzer nun in Google Analytics darauf hingewiesen – und erhalten direkt Hinweise, wie sie dieses Problem beheben können.

hack warning

Mit den neuen Alerts sollte Google einen Großteil der aktuellen Spam-Vorkommnisse abgedeckt haben. Hier gilt dann auch der Hinweis, die Seite in Search Console zu verifizieren, wo es weitere Möglichkeiten zur Diagnose und Behebung von Problemen gibt. Um die Warnungen zu erhalten, müssen Analytics und Search Console aber nicht zwingend verbunden sein.

Werbung

TEILEN
Die Suchmaschinenoptimierung und das Online-Marketing sind meine Leidenschaft. Als akkreditierter Journalist und Chefredakteur des SEO Portal schreibe ich darüber und als Geschäftsführer der imwebsein GmbH (Online Marketing Agentur) kann ich diese Leidenschaft in der Praxis umsetzen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT