“Andere suchten” nach Bounce

Werbung

Zurück zu den SERPs, und dann?

Google möchte offensichtlich, dass Nutzer genau das finden, wonach sie suchen. Und wenn sie auf ein Ergebnis klicken und dann nach kurzer Zeit zu den organischen Suchergebnissen zurückkehren, dann gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder war die Seite nicht gut genug, oder sehr Suchbegriff nicht genau genug.

Für den ersten Fall gibt es dann die weiteren Suchergebnisse – organisch und bezahlt. Und für den zweiten Fall wurde nun ein neues Feature eingebaut: “Andere suchten auch nach”. Dies ist ähnlich wie die verwandten Suchanfragen, die normalerweise ganz unten auf der Seite stehen.

Diese neue Variante findet sich jedoch Above the Fold, sodass der Nutzer sie direkt auswählen kann. Auch das Design ist deutlich ansprechender als bei den bisherigen Versionen. So kann Google dem Suchenden weitere Möglichkeiten an die Hand geben – sicher eine sinnvolle Neuerung.

Werbung

TEILEN
Die Suchmaschinenoptimierung und das Online-Marketing sind meine Leidenschaft. Als akkreditierter Journalist und Chefredakteur des SEO Portal schreibe ich darüber und als Geschäftsführer der imwebsein GmbH (Online Marketing Agentur) kann ich diese Leidenschaft in der Praxis umsetzen.

2 KOMMENTARE

  1. Das Feature ist mir Anfang der Woche auch das erste mal aufgefallen.
    Es ist von google ein genialer Schritt. Durch den Bounce und die Option weiß google relativ gut:
    Hat der Leser auf der jeweiligen Seite gefunden was er gesucht hat und möchte er in der Recherche einen Schritt weiter gehen.
    Klickt der User aber auf das nächste Ergebnis wird vermutlich der erste Treffer eher ungeeignet für die Suche sein.
    Somit kann google noch besser auswerten, ob ein Ergebnis zu einer Suchanfrage die Position verdient hat oder nicht.

  2. Jedoch funktioniert diese im Moment noch nicht in der Desktop-Variante.
    Mir ist die Funktion “Andere suchten auch nach” vor einer Woche zum ersten mal mobil aufgefallen, war in der Beta von Chrome.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT