Apps mit den meisten Downloads: Facebook vier Mal in den Top 5

Werbung

Facebook vereint die meisten Downloads

Sensor Tower hat sich die Zahlen zu App Downloads un Umsätzen für das erste Quartal 2017 angesehen – ausgenommen waren dabei Spiele-Apps. Hier sind einige interessante Statistiken zu Stande gekommen, die zeigen, wer die größte Marktmacht hat – aber auch, das Masse und Umsatz nicht immer direkt zusammenhängen.

Denn wenn es um die meisten Dowaloads geht, haben Produkte aus dem Hause Facebook deutlich die Nase vorn. Auf Platz eins steht WhatsApp, gefolgt von Facebook, dem Messenger und Instagram. Erst auf Platz fünf kommt mit Snapchat eine App, die nicht zum Facebook-Konzern gehört.

Teilt man die Downloads nach der Quelle auf – also AppSTore und Google Play, si verschieben sich die ersten vier Plätze jeweils ein bisschen. Dies ändern aber nichts daran, dass diese komplett von Facebook-Produkten eingenommen werden. Das Imperium von Mark Zuckerberg hat also im Geschäft mit den Apps die größte Reichweite zu verzeichnen.

Apps Zahlen

Aber Netflix macht die meisten Umsätze

Die Facebook-Produkte sind aber bekanntlich alle kostenlos und werbefinanziert. Man macht also mit dem Produkt selbst nicht direkt Umsätze. Die Liste der Apps mit den größten Umsätzen sieht also deutlich anders aus und besticht durch ein Fehlen von Applikationen aus dem Hause Facebook.

Die Nummer eins ist bei dieser Austellung Netflix, gefolgt von Line, Tinder, Pandora und Spotify. Hier dominieren also Unterhaltungs-Apps, die dem Nutzer Filme oder Musik zur Verfügung stellen, neben Kommunikationskanälen. Interessant ist auch, dass sich die Umsätze je nach Bezugsquelle zum Teil deutlich unterscheiden.

Diese weltweit erhobenen Daten zeigen auch, wie sehr sich die Monetarisierungsmodelle der Anbieter unterscheiden. Während Facebook auf Reichweite und Werbeeinnahmen setzt, vertrauen Netflix und Spotify darauf, dass Nutzer bereit sind, für die Dienste selbst zu bezahlen.

Apps Revenue

Werbung

TEILEN
Nach meinem Studium der Politikwissenschaften (Schwerpunkt Diplomatie) habe ich im Juni 2015 das SEO Portal bei der imwebsein GmbH mitgegründet. Seit Januar 2017 bin ich nun als Chefredakteur für den redaktionellen Teil zuständig. Daneben kümmere ich mich als ehrenamtlicher Pressewart um die Öffentlichkeitsarbeit des Badminton-Club Tempelhof.

Hinterlasse eine Antwort