Aufzeichnungen von Live Videos in den Instagram Stories speichern

Weniger vergängliche Videos

Instagram setzt bekanntlich viel auf den Moment, um – auch in Konkurrenz zu Snapchat – die laufende Produktion neuer Inhalte zu gewährleisten. Wer zum Beispiel mit einem Video Live geht, der konnte bisher nur die Menschen erreichen, die zufällig genau zu dieser Zeit online waren.

Menschen die keine Zeit hatten oder in anderen Zeitzonen leben, blieben dabei bislang außen vor. Denn im Gegensatz zu z.B. Facebook, wo die Live Videos danach auch auf der Pinnwand zu sehen sind, wurden diese bei Instagram nicht in den Feed integriert. Doch das ändert sich nun.

Instagram Videos

Mit der neuen Replay-Funktion ist es nun möglich, Live Videos für bis zu 24 Stunden in den Stories für alle sichtbar zu archivieren. So können all jene, die die eigentliche Übertragung verpasst haben, wenigstens im Nachhinein das Video anschauen, die Kommentare lesen und sich auch selbst beteiligen.

In den Stories weist das kleine Video Symbol darauf hin, dass jemand ein Replay freigegeben hat. Dieses Feature wurde sowohl für Android als auch für iOS ausgerollt. Es bietet einen Kompromiss aus der Präferenz für frische Inhalte und der Möglichkeit, auch mal ein paar Stunden nicht online sein zu müssen, ohne direkt etwas zu verpassen.

Werbung

TEILEN

Nach meinem Studium der Politikwissenschaften (Schwerpunkt Diplomatie) habe ich im Juni 2015 das SEO Portal bei der imwebsein GmbH mitgegründet. Seit Januar 2017 bin ich nun als Chefredakteur für den redaktionellen Teil zuständig. Daneben kümmere ich mich als ehrenamtlicher Pressewart um die Öffentlichkeitsarbeit des Badminton-Club Tempelhof.

Hinterlasse eine Antwort