Bald weitere Infos auf der Google-Startseite?

Bislang war die Google-Startseite mit ihrem Texteingabefeld besonders puristisch gehalten. Doch nun führt man bei Google für Nutzer in den USA ein neues Feature ein. Dort wird jetzt bei immer mehr Nutzern „Google Discover“ angezeigt, ein Feld mit aktuellen Informationen zu Themen, für die man sich in der Vergangenheit interessiert hat.

Das berichtet Barry Schwartz von Search Engine Land.

Möglicherweise wird man das Feature zukünftig auch in weiteren Ländern verfügbar machen.

Dies stellt eine große Veränderung dar, denn seit 1998 war die Google-Startseite immer im bekannt simplen Layout gehalten. Möglicherweise hat dieser Umstand auch dazu beigetragen, dass Google sich letztendlich gegen Yahoo! durchsetzen konnte – die Startseite der früher einmal führenden Suchmaschine ist mit Nachrichten zugepflastert, was einen als Nutzer potentiell von der eigentlichen Suche ablenkt. Es ist natürlich Geschmackssache: der eine empfindet zu viele Informationen als störend, der andere nutzt das Angebot vielleicht gerne.

Ob und wann „Google Discover“ auch hierzulande eingeführt wird, müssen wir abwarten – und auch, ob es sich durchsetzen wird. Denn insbesondere in Zeiten medialer Reizüberflutung hebt sich ein Dienst gerade dadurch ab, wenn man ihn auf das Wesentliche beschränkt.

Dazu kommt, dass dem Nutzer Nachrichten in jedem größeren Betriebssystem mittlerweile „hinterhergeworfen“ werden – nicht selten sind die Überschriften hierbei besonders dramatisch formuliert, um den Nutzer zum Anklicken anzuregen. Das erzeugt oftmals mehr Stress und Verunsicherung, als es Nutzen bringt.

Ob und wie sich Google Discover davon abheben kann, werden wir sehen. Wie es momentan aussieht, dürfte es sich eher um eine Auflistung vorgeschlagener Webseiten handeln.

Wem das neue Feature nicht gefällt, kann es übrigens unter dem Punkt „Einstellungen“ deaktivieren. Auch ist bislang nicht klar, ob „Google Discover“ bei allen Nutzern erscheinen wird oder nur bei solchen, die mit ihrem Google-Konto eingeloggt sind.

Hinterlasse eine Antwort