Bing Ads jetzt auch ohne Anzeigen auf dem Desktop möglich

Werbung

Nur noch auf mobile werben?

Immer mehr Suchen verlagern sich vom Desktop auf mobile Endgeräte – und die Suchmaschinen passen daher ihre Arbeitsweisen an. Sei es ein Mobile First Index oder neue Werbemöglichkeiten. Bing hat sich aktuell für letzteres entschieden und gibt Werbetreibenden eine neue Mobile First Möglichkeit.

Hierbei handelt es sich um die Chance, sich aus der Werbung auf dem Desktop komplett auszuschließen. Im Bid Adjustment kann man dafür einfach die Gebote für den Desktop auf -100% einstellen – dann werden einfach keine Angebote mehr für dieses Endgerät abgegeben.

Bing Ads Desktop

Dies ist ein schönes Feature für Webmaster, die sich komplett auf mobile Nutzer konzentrieren wollen. Wer zum Beispiel weiß, dass Smartphone-Nutzer besser konvertieren (oder sogar ein nur auf sie zugeschnittenes Angebot hat), kann diese Zielgruppe nun deutlich besser ansteuern.

So lassen sich fraglos einige Ausgaben für Desktop-Anzeigen sparen. Gleiches geht natürlich auch für das Tablet und das Smartphone. Das neue Feature wird in den kommenden Wochen für alle Nutzer ausgerollt – manche sollten es schon ab heute in ihrem Account sehen.

Werbung

TEILEN

Nach meinem Studium der Politikwissenschaften (Schwerpunkt Diplomatie) habe ich im Juni 2015 das SEO Portal bei der imwebsein GmbH mitgegründet. Seit Januar 2017 bin ich nun als Chefredakteur für den redaktionellen Teil zuständig. Daneben kümmere ich mich als ehrenamtlicher Pressewart um die Öffentlichkeitsarbeit des Badminton-Club Tempelhof.

Hinterlasse eine Antwort