Bing setzt verstärkt auf KI

Bei Microsofts Suchmaschine „Bing“ wird der Einsatz künstlicher Intelligenz ausgebaut. Jetzt wurde bekanntgegeben, dass man eine Partnerschaft mit “Intend Lab” eingegangen ist, einem kooperativen Zusammenschluss von Universitäten, die auf diesem Gebiet Forschung betreiben.

Wie bei Google dient der Einsatz von KI bei Bing beispielsweise dazu, die Suchintention der Nutzer besser verstehen zu können, um die Auslieferung noch relevanterer Suchergebnisse zu ermöglichen. Davon profitieren nicht nur suchende Nutzer, sondern auch Unternehmen, die Werbung mit „Bing Ads“ schalten. Dank KI-basierter Tools erhalten letztere seit rund einem Jahr noch tiefere Einblicke in gestellte Suchanfragen und können dadurch eine noch gezieltere Ansprache der Interessenten vornehmen.

Die Suchmaschine „Bing“ ist nicht nur in Windows 8.x und 10 integriert, sondern dient auch als Basis des Suchanbieters „Ecosia“, der den Fokus auf Umweltschutz legt.

An diesem Donnerstag, den 06.12. wird übrigens ein Webcast darüber stattfinden, wie sich diese Daten zur Optimierung eigener Kampagnen nutzen lassen (hier geht es zum Webcast).

Hinterlasse eine Antwort