Bing wird die einzig mögliche default Suchmaschine bei Windows 10 S

Werbung

Keine Umstellung möglich

Noch in diesem Jahr wird Microsoft die “leichtere” Version seines Betriebssystems Windowns 10 – mit dem Namen Windows 10 S – herausbringen. Und es sieht ganz danach aus, als würde mit diesem System die Aussperrung von anderen Anbietern weiter voranschreiten.

Denn während es bislang noch möglich war, mit einigen Handgriffen die Standardsuchmaschine von Bing zu Google, Duck Duck Go oder einem anderen Anbieter zu wechseln, wird dies bei 10 S gar nicht mehr machbar sein. Wer einfach eine Suche in den Schlitz eingibt, wird nur noch in den SERPs von Bing landen.

Möchte ein Nutzer allerdings mit einer anderen Suchmaschine suchen, so muss er oder sie die jeweilige Website besuchen und dort den Suchbegriff eingeben. Ein umständliches Unterfangen, dass viele Nutzer wohl dazu bringen wird, aus Bequemlichkeit einfach Bing zu wechseln.

Auch beim Browser schwierig

Und nicht nur bei der Suchmaschine, auch beim Browser könnte sich eine Umstellung, weg von Microsoft Edge, als schwierig erweisen. Denn unter dem schlanken Betriebssystem lassen sich – offiziell aus Sicherheitsgründen – nur Apps aus dem Microsoft Store installieren. Und hier gibt es aktuell noch keine anderen Browser im Angebot.

Es steht zu hoffen, dass sich dies vor dem Start von Windows10 S noch ändern wird. Denn andernfalls müssten Nutzer das kostenpflichtige 10 Pro herunterladen, wo die Beschränkungen nicht gelten. Dies würde aber zugleich die Vorteile des schlanken Betriebssystems zunichte machen.

Werbung

TEILEN
Nach meinem Studium der Politikwissenschaften (Schwerpunkt Diplomatie) habe ich im Juni 2015 das SEO Portal bei der imwebsein GmbH mitgegründet. Seit Januar 2017 bin ich nun als Chefredakteur für den redaktionellen Teil zuständig. Daneben kümmere ich mich als ehrenamtlicher Pressewart um die Öffentlichkeitsarbeit des Badminton-Club Tempelhof.

Hinterlasse eine Antwort