Chancen neben den ausgetrampelten SEO-Pfaden

Werbung

Neue Wege gehen

In einer ständig im Wandel begriffenen Branche wie der Suchmaschinenoptimierung gibt es immer mal wieder die Möglichkeit, einen neuen Bereich zu erkunden. Mit etwas Glück kann man sogar als einer der ersten in einer neuen Ecke Fuß fassen – oder zumindest auf einen gerade erst startenden Zug aufspringen.

Deep Links zu Apps

Eine dieser Chancen ist unter Umständen die Nutzung von Deep Links zu Apps. Jason DeMers beleuchtet bei Search Engine Land, wie dies die Landschaft des Linkmanagements nachhaltig verändern könnte.

Er bezieht sich hierbei explizit auf Deep Links – also Links, die zu einer speziellen Unterseite führen. Durch die Möglichkeit, Apps in den Suchmaschinenindex zu schicken, sieht er auf diesem Gebiet ganz neue Chancen für SEOs. Dies ist zwar sehr langfristig gedacht, aber es kann nie Schaden, sich frühzeitig mit einem komplexen Thema zu beschäftigen.

Schema.org

Die Markups durch Schema.org sind wahrlich kein Geheimtipp mehr. Es ist schon lange bekannt, dass ansprechende Rich Snippets dabei helfen, mehr Nutzer zum Klicken auf einen Link zu bewegen.

Doch laut John Mueller könnte es eines Tages passieren, dass diese sogar zum Ranking-Faktor in der organischen Suche bei Google werden. Daher macht es Sinn, sich schon heute mit der Implementierung der strukturierten Daten auseinanderzusetzen. Einen entsprechenden Guide für Online-Shops teilt Eren Kozik bei SEOPT.

Social SEO

Zwar sind auch die sozialen Medien kein direkter Ranking-Faktor – einen Einfluss auf das Ranking einer Seite können sie jedoch trotzdem haben. Entsprechend wichtig ist es, auch in den Suchen bei sozialen Netzwerken gefunden zu werden.

Wie man das bewerkstelligen kann, zeigt Neil Patel in seinem aktuellen Beitrag auf Quicksprout. Er beschäftigt sich hierfür sowohl mit Facebook als auch mit Twitter, LinkedIn, Google+ und YouTube. Zahlreiche spannende Einblicke inklusive.

Social Logins

Auf der Grundlage, dass zahlreiche Internetnutzer heutzutage in sozialen Netzwerken aktiv sind, lässt sich zudem die Konversionsrate bei Anmeldungen steigern. Björn Tantau zeigt, wie das geht.

Er empfiehlt, dass Seiten auf Social Logins setzen sollten. Damit ist es möglich, den störenden Registrierungsprozess zu umgehen – Nutzer können sich direkt mit einem bestehenden Account aus einem sozialen Netzwerk anmelden und ein neues Angebot ohne Umschweife nutzen. Eine tolle Chance, um Menschen zum mitmachen auf der eigenen Seite anzuregen.

Fazit

Auch wenn einige der hier genannten Dinge für erfahrene SEOs kein Neuland sein sollten, so sind sie doch äußerst spannende und dynamische Themenfelder. Wir sind gespannt, wie diese sich in den kommenden Jahren entwickeln werden – und welche Bereiche, mit denen heute noch niemand rechnet, dazu kommen werden.

Werbung

TEILEN

Nach meinem Studium der Politikwissenschaften (Schwerpunkt Diplomatie) habe ich im Juni 2015 das SEO Portal bei der imwebsein GmbH mitgegründet. Seit Januar 2017 bin ich nun als Chefredakteur für den redaktionellen Teil zuständig. Daneben kümmere ich mich als ehrenamtlicher Pressewart um die Öffentlichkeitsarbeit des Badminton-Club Tempelhof.

Hinterlasse eine Antwort