Chrome macht Seiten mobilfreundlich

Werbung

Nicht alle Seiten sind mobiltauglich

Trotz vieler Initiativen in diese Richtung sind noch immer nicht alle Seiten im Index für die Darstellung auf mobilen Seiten optimiert. Oft wächst sich das Lesen von Inhalten auf dem Smartphone dann zu einer wirklichen Katastrophe aus. Und seitdem Google vor Kurzem das “Mobile Friendly” Logo abgeschafft hat, wird der Nutzer nicht einmal mehr vorgewarnt.

Doch nun bietet Google’s Chrome Browser die Möglichkeit, die Versäumnisse der Webmaster aufzuarbeiten. Ist eine Seite nicht mobiloptimiert, so bietet Chrome die Option, die Seite in einer mobilen Ansicht darzustellen. Hierzu muss man nur auf den entsprechenden Link am unteren Ende klicken:

chrome-mobil

Danach sieht die Seite deutlich besser aus und ist auch auf dem Smartphone gut zu entziffern. Dies ist bislang jedoch scheinbar nur bei Chrome auf Android möglich – und auch hier handelt es sich wohl noch um einen beschränkten Test. Für den Nutzer sicher eine hilfreiche Sache, wenn die obige Website plötzlich so aussieht:

chrome-mobil-2

Werbung

TEILEN
Die Suchmaschinenoptimierung und das Online-Marketing sind meine Leidenschaft. Als akkreditierter Journalist und Chefredakteur des SEO Portal schreibe ich darüber und als Geschäftsführer der imwebsein GmbH (Online Marketing Agentur) kann ich diese Leidenschaft in der Praxis umsetzen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT