Content auf Facebook: Brands und Videos

Werbung

Facebook strebt immer mehr danach, zur allumfassenden Plattform für verschiedenste Inhalte zu werden. Entsprechend werden die Funktionen hinsichtlich Markeninhalten und Videos weiter ausgebaut. In unserer Zusammenfassung erfahrt ihr, was es mit den aktuellsten Updates auf sich hat.

Branded Content

Branded Content kann vieles bedeuten. Wenn Produktplatzierung über Sponsoring bis hin zu Posts auf Facebook. Im letzten Fall läuft es meist so ab, dass ein Influencer etwas im Zusammenhang mit einer Marke postet und dieser damit zu einer gesteigerten Aufmerksamkeit verhilft.

Und auf diesem Gebiet gibt es nun neue Möglichkeiten, die das Verteilen solcher Inhalte vereinfachen sollen. Mit dem neuen Branded Content Tag wird sofort ersichtlich, um welche Marke es sich handelt – und dass es sich um Markeninhalte (und damit in vielen Fällen bezahlte Inhalte) handelt.

branded

So ist sowohl für Marketer als auch für Nutzer eine größere Transparenz gegeben. Marketer werden getaggt, können besser analysieren, wie ihre Kampagnen funktionieren und können die entsprechenden Posts einfacher weiterverbreiten. Die Nutzer hingegen werden einfacher verstehen können, wessen Inhalte sie grade zu sehen bekommen.

Im Zuge dieses Updates hat Facebook zudem seine Richtlinien für Branded Content einem Update unterzogen. Diese verbietet es, die entsprechenden Inhalte zu werblich zu gestalten und soll damit garantieren, dass der Content hochwertig ist und zur Interaktion einlädt. Diese Änderungen werden ab sofort ausgerollt.

Live Videos

Eine Möglichkeit des Branded Content wären, wie im obigen Beispiel gezeigt, Videos. Doch auch darüber hinaus ist das Bewegtbild mittlerweile eine der wichtigsten Inhaltsformen bei Facebook geworden. Dies gilt auch für Live-Videos, die sich einer immer größeren Beliebtheit erfreuen.

Mit Facebook Live kann man einen Moment auf Video bannen und direkt mit der Welt teilen – und das mit nur wenigen Klicks auf dem Smartphone. Dies ist bislang nur in den USA möglich, wird dort aber von zahlreichen Nutzern mit Freude angenommen. Daher hat Facebook nun einige Erweiterungen zu verkünden.

live videos

Nun kann man diese Videos auch auf Eventseiten und in Facebookgruppen teilen. So erreicht man immer genau die Menschen, von denen man möchte, dass sie das Video sehen. Ist man beispielsweise auf einem Konzert, so kann man die Erinnerungsschnippsel direkt mit denen teilen, die auch dort sind und es später noch einmal erleben möchten.

Hat man ein Live-Publikum, so kann man direkt mit diesem interagieren. Denn die Zuschauer können in Sekundenschnelle auf das Video reagieren – noch während man es aufnimmt. Zu diesem Zweck können Freunde nun auch direkt eingeladen werden. Live-Videos wird in Zukunft sicher weiter wachsen, da es bereits sehr gut von den Nutzern angenommen wird.

Werbung

TEILEN
Nach meinem Studium der Politikwissenschaften (Schwerpunkt Diplomatie) habe ich im Juni 2015 das SEO Portal bei der imwebsein GmbH mitgegründet. Seit Januar 2017 bin ich nun als Chefredakteur für den redaktionellen Teil zuständig. Daneben kümmere ich mich als ehrenamtlicher Pressewart um die Öffentlichkeitsarbeit des Badminton-Club Tempelhof.

Hinterlasse eine Antwort