Das Ende des klassischen Google+

Werbung

Die alte Version wird abgeschaltet

Schon seit einigen Monaten laufen bei Google’s sozialem Netzwerk, Google+, zwei Versionen parallel zueinander: Das klassische Design und die neue Variante. Damit ist nun bald Schluss – denn in der kommenden Woche, genauer gesagt am 24. Januar, wird Google die alte Version endgültig abschalten.

Dann können Nutzer nur noch im neuen Google+ unterwegs sein – zum Beispiel, um Fragen für die Webmaster Hangouts mit John Mueller zu stellen. Mir fällt gerade ehrlich gesagt auch kein anderer Grund ein, um auf Google+ aktiv zu sein. Die Seite des SEO-Portal haben wir dort schon im letzten Jahr eingestellt, da es einfach keine Interaktion gab.

Einige Updates

Um die neue Version etwas attraktiver zu gestalten, hat Google zwei zentrale Bitten der Community umgesetzt. Zum einen werden Kommentare von minderer Qualität künftig automatisch verborgen. So soll Spam aus dem Auge des Betrachters entfernen, wodurch bessere Unterhaltungen zu Stande kommen könnten.

Im Hinblick auf die Optik wurde eine Zoom-Funktion zu Fotos hinzugefügt, mit der man sich Ausschnitte von Bildern einmal genauer anschauen kann. Darüber hinaus ist es ab dem 24. Januar wieder möglich, Events zu erstellen und diese mit seinen Followern zu teilen.

Und Google hofft auf mehr Feedback von den (verbliebenen) Nutzern, um Google+ künftig noch weiter zu verbessern. Dies zeigt, dass der Suchmaschinengigant das soziale Netzwerk noch nicht aufgegeben hat – auch wenn es viele Funktionen verloren hat und nun auf eigenen Beinen stehen muss.

Werbung

TEILEN
Nach meinem Studium der Politikwissenschaften (Schwerpunkt Diplomatie) habe ich im Juni 2015 das SEO Portal bei der imwebsein GmbH mitgegründet. Seit Januar 2017 bin ich nun als Chefredakteur für den redaktionellen Teil zuständig. Daneben kümmere ich mich als ehrenamtlicher Pressewart um die Öffentlichkeitsarbeit des Badminton-Club Tempelhof.

Hinterlasse eine Antwort