Deutsches Google Webmaster Hangout Transkript, 01.12.2016

Werbung

Thema: Manuelle Abstrafungen

Zeit: 04:04

Frage: Ende September wurde gegen eine Vielzahl URLs (ca. 3000) unserer russischen Domain unrechtmäßig ein DMCA Request gestellt. Dies hatte zur Folge, dass unser Google Traffic in Russland um über 95% eingebrochen ist. Nicht nur die angemahnten URLs haben Rankings verloren, sondern die gesamte Domain ist seitdem nahezu unsichtbar. Unsere Reconsideration Request wurde Ende Oktober von Google offiziell bestätigt und ein schnelles Recovery in Aussicht gestellt. Ebenso hat der Antragsteller seinen Request zurückgezogen. Dennoch haben sich unsere Rankings noch nicht erholt und unsere Performance in Russland leidet enorm.  Welche Möglichkeiten haben wir nun noch, um nach dieser unrechtmäßigen DMCA Attacke, auf unser ursprüngliches Niveau zurück zu kommen? Ich hoffe sehr du kannst uns einen Ausweg zeigen.

Antwort: Das ist eher nicht direkt verbunden. Vielleicht gab es auch manuelle Maßnahmen. Das sollte sich mit der zeit einpendeln. Aber es ist schwer zu sagen, was da genau die Zusammenhänge sind.

 

Thema: Meta Daten

Zeit: 05:31

Frage: Ich habe eine Frage zu der Darstellung des Suchergebnis-Titels (das blaue in den Suchergebnissen oberhalb der URL): Die betroffene Webseite hat einen einzigartigen <title>, og:title und keine strukturierten Standortdaten hinterlegt. Der Webseitenbetreiber hat viele Standorte die weltweit verteilt sind, wobei diese – wie beschrieben – nicht via strukturierter Daten auf der Zielseite des Suchergebnisses vorkommen, jedoch auf anderen Unterseiten der Website schon.

Sucht man nach dem Firmennamen, wird jedoch statt des <title> oder textlicher Inhalt, “Firmenname – Standort A” angezeigt. Da das Unternehmen viele weiter Standorte hat, ist das natürlich sehr suboptimal. Dieses Suchergebnis ist, soweit wir es testen konnten jedoch nicht vom Standort des Users abhängig.

Was dient als Grundlage für die Anzeige des Suchergebnistitels bzw. was hat Einfluss darauf?
Wie können wir die Darstellung des Titels am Besten beim Suchergebnis für diese bestimmte Suchabfrage verändern?

Freue mich auf eine Antwort.

Antwort: Die Algorithmen versuchen, zu sehen, ob es Titles für die Seite gibt. Es kann dann sein, dass wir die Titel nicht sauber erkennen können und dass sich die Titel wiederholen. Dann denken wir vielleicht, dass das der Titel der ganzen Website ist. Titel sollten also immer einzigartig sein, damit wir sie 1:1 weiterverwenden können. Macht also nicht nur Keyword Stuffing sondern bietet etwas sinnvolles.

 

Thema: RankBrain

Zeit: 07:05

Frage: Zu Rankbrain gibt es zwei widersprüchliche Aussagen von der SMX Advanced. Gary Illyes sagt in einer Q&A mit Danny Sullivan, dass Rankbrain weniger für das Query Refinement genutzt wird sondern eher für das Scoring von Websites. Paul Haahr hingegen sagt in einem Interview ebenfalls auf der SMX Advanced, dass Rankbrain in erster Linie für das Query Refinement im Einsatz ist. Was ist nun die richtige Aussage?

Antwort: Laut unseren öffentlichen Dokumenten ist es relativ klar. Es wird genutzt, um Suchanfragen zu erkennen. Aber dadurch können wir dann natürlich auch das Ranking verbessern, das hängt also alles ein bisschen zusammen.

 

Thema: Analytics

Zeit: 08:25

Frage: Du hast in einem früheren Hangout gesagt, dass Du nicht denkst, dass Nutzersignale wie z.B. Absprungrate auf den Websites selbst für die Bewertung herangezogen werden. Würdest du Deine Aussage hier immer noch zustimmen?

Antwort: Ja. Man kann das für A/B Tests nutzen, aber bei einzelnen Seiten macht das wenig Sinn.

 

Thema: Bilder

Zeit: 09:07

Frage: Ich habe es hin und wieder mit einem CMS zu tun in dem sich für Bilder keine Title-Attribute definieren lassen, sondern nur die Alt-Attribute. Hat man damit einen Nachteil, oder reicht es vollkommen aus, wenn nur einer der beiden Attribute (Title oder Alt) gesetzt ist?

Antwort: Ja, das reicht vollkommen aus. Der Title ist auch nur für den Link zum Bild.

 

Thema: JSON-LD

Zeit: 10:25

Frage: Eine weitere Frage: gibt es gute Argumente für JSON-LD gegenüber microdata, wenn wir strukturierte Daten (z.B.: in Artikeln) integrieren möchten? Ihr bevorzugt JSON bzw. empfehlt dieses – wird in Zukunft microdata ignoriert?

Antwort: Ich denke nicht, dass wir Microdata ignorieren werden. Aber wie ich die Entwicklung sehe, werden Dinge künftig vielleicht eher in JSON-LD zur Verfügung gestellt – und nicht mehr in den anderen. Aber stellt nicht einfach alles um, sondern nur dann, wenn ihr einen Vorteil dadurch seht.

 

Thema: Content

Zeit: 11:35

Frage: Kann Google erkennen wenn die Kommentare in ein Forum von einem Bot stammen? Vor allem in politischen Foren gibt es anscheinend immer mehr Kommentare die nicht von echten User kommen. Wie wirkt sich sowas auf die Rankings des Forums?

Antwort: Selbst als Mensch in dem Forum ist das Machmal schwer zu erkennen. Das wäre für uns also schwer, einen Algorithmus dafür zu bauen. Ich glaube nicht, dass das Sinn machen würde. Wir schauen uns einfach alle Inhalte an, um das Gesamtbild zu bewerten.

 

Thema: Strukturierte Daten

Zeit: 13:50

Frage: Ich möchte Structured Data für Reviews verwenden. Ist der vollständige Name des Verfassers Pflicht oder reicht ein Nickname des Autors? Kann ich auch mehrere Reviews pro Seite haben? Sind wirklich nur Reviews zu Local business, Movie, Book möglich?

Antwort: Ich glaube, ihr braucht nicht denn vollständigen echten Namen. Bei den anderen Fragen habe ich aber keine Antwort und würde euch die Hilfeforen empfehlen.

 

Thema: AMP

Zeit: 15:05

Frage: Haben AMP Seiten einen Ranking Vorteil bei Mobile oder werden die normalen Mobile Pages einfach durch die AMP Version ersetzt (sofern vorhanden)? Ist es geplant, dass zukünftig neben Blog Beiträgen auch Seiten indexiert werden?

Antwort: Grundsätzlich gibt es keinen Rankingvorteil. Die AMP Seite ist ja meistens auch als Alternative implementiert und wird deswegen nicht indexiert. Ihr könnt aber auch das Markup verwenden, um die AMP als mobile Version einer Seite einstellen. Dann nehmen wir sie als Standard mobile Version für die Indexierung. AMP eignet sich vor allem für statische Inhalte. Ihr könnt per iFrame auch andere Dinge einbauen, aber in erster Linie ist es statisch. Ihr könnt dabei auch nur Teile der Website auf AMP umstellen und die interaktiven Dinge einfach so lassen.

 

Thema: 404

Zeit: 18:32

Frage: Wie lange bzw. werden 404 URLs überhaupt gecrawlt wenn diese nicht mehr auf der Seite bzw Sitemap verlinkt sind?

Antwort: Wir haben ein langes Gedächtnis und schauen sie uns immer wieder an. Auch, wenn die Seite schon lange weg ist, werden wir sie uns vielleicht trotzdem nochmal anschauen. Das ist auch ok und führt zu keinen Problemen.

 

Thema: JavaScript

Zeit: 19:35

Frage: Werden JavaScript Links wie folgender gecrawlt und regulär verarbeitet onclick=”javascript:window.location.href = ‘/test.html'”

Antwort: Ja und nein. Wir versuchen, festzustellen ob da irgendwelche Teile im JavaScript dabei sind, die so ähnlich aussehen wie URLs. Und dann nehmen wir an, dass es sich dabei um Links zu diese URLs handelt. In einem Fall wie bei dir ist das relativ einfach für uns. Oft gibt es aber komplizierte Dinge dahinter, sodass wir es nicht direkt im Quellcode sehen. Dann finden wir die Links vielleicht nicht. Bindet die Links also immer normal als Element und mit href ein. Da könnt ihr auch ein Nofollow angeben, wenn ihr wollt. Schwerer wird es dann, wenn da Onclick Events dabei sind, vor allem wenn diese nicht auf den ersten Blick sichtbar sind.

 

Thema: Indexierung

Zeit: 22:20

Frage: Wir haben einen recht großen Shop der unter einer Subdomain läuft. Ende letzten Monats sind die Rankings der Subdomain stark gesunken, die Rankings der Hauptdomain sind dagegen stark gestiegen obwohl es auf der Hauptdomain keinen Inhalt gibt sondern alle Links per 301 Redirect auf die Subdomain verweisen. Die Trafficzahlen sind stabil (Domain leitet ja weiter) Dennoch frage ich mich warum die Subdomain so stark an Sichtbarkeit verloren hat?! An der Indexierung hat sich nichts verändert.

Antwort: Das weiß ich nicht. Am besten solltet ihr mir eine Nachricht auf Google+ mit Beispielen schicken. Wir nutzen für Canonicals aber auch mehrere Signale und nehmen dann die passendste Seite. Wenn die also nicht eindeutig sind, gibt es Probleme.

 

Thema: Googlebot

Zeit: 24:44

Frage: Wir haben bald einen physischen Serverumzug, der Server zieht also von Stadt A nach B. Das ganze soll ~ 10 Stunden dauern. Sollten wir hier etwas beachten? Was passiert wenn der googleBot genau in der Zeit kommt in der der Server (sowie die Domain) nicht erreichbar ist?

Antwort: Gebt einfach einen klaren Fehlercode wie 503 zurück (dann ignorieren wir die Inhalte und kommen später wieder vorbei) und habt eine gute Fehlerseite für die Nutzer. 503 ist aber nichts für mehrere Tage oder Wochen, denn dann sehen wir es nicht mehr als temporär.

 

Thema: Search Console

Zeit: 26:55

Frage: Bei einem unserer österreichischen Kunden ist uns eine große Abweichung der angegeben Search Console Positionen gegenüber den Suchergebnissen aufgefallen. Bereits seit Monaten finden wir den Kunden für die Suchanfrage “hautarzt wien” (inkognito und google.at) auf Seite 2. Laut Search Console liegt die durchschnittliche Position (für die letzten 28 Tage) aber bei 6,2. Die Frage ist nun, woher kommt diese Abweichung? Machen wir einen Fehler bei der Analyse oder bei der manuellen Abfrage?

Antwort: Ohne Daten ist das schwer zu sagen. In Search Console zeigen wir aber das, was wir den Suchenden effektiv gezeigt haben.

 

Thema: Crawling

Zeit: 30:20

Frage: Ich habe eine Frage bzgl. eines Testszenarios. Ein größerer Kunde möchte Versionen seiner neu gestalteten Website gern über eine Cookieweiche testen. Dabei soll anhand einer User-Agent Erkennung dem Client ein Cookie mitgegeben werden. Bei erneutem Aufruf durch diesen Client wird nach positiv abgefragtem Cookie die neue Version eines Websitedokuments an den Client ausgeliefert. Allerdings unter der gleichen URL. Nun gibt es hierbei leider unterschiedliche Aussagen. Laut Google Webmasterforum kann ein Test über einen bestimmten Zeitraum problemlos vonstattengehen, ohne das hierbei mit Konsequenzen zu rechnen ist. Allerdings sollte die Zeit des Tests auf eine sinnvolle Dauer begrenzt werden.
Zudem herrscht bei einigen die Meinung, dass ein Crawler diese Testseiten nicht crawlen kann, da diese ja erst mit benötigtem Cookie erreichbar sind.
Da der Kunde über einen längeren Zeitraum von mehreren Wochen testen möchte, habe ich die Befürchtung dass dieses als Betrugsversuch gewertet werden kann, obwohl es weiterhin nur der Test ist. Meine Frage ist erstens, ob es für Google über diese Methodik problematisch ist und diese Vorgehensweise als negatives Signal gewertet werden kann. Und zweitens, ob ein Crawler trotzdem an solche Seiten kommen kann, auch wenn eine Cookieweiche implementiert ist.

Antwort: Das sollte kein Problem sein. Wir nehmen ja meist keine Cookies auf, Googlebot würde also eher nicht in dieses Testszenario reinfallen. Das Webspam Team würde da auch nichts wegen Cloaking machen, denn A/B Tests sind ja etwas gutes. Aber Googlebot muss immer wie ein normaler Nutzer behandelt werden und darf keine speziellen HTML Anweisungen bekommen.

 

Thema: Interstitials

Zeit: 33:15

Frage: Wir haben wir für unsere mobile Nachrichtenseite (m.domain.de) aktuell einen deutlichen Traffic-Rückgang und auch eine gesunkene Sichtbarkeit (Sistrix). Werden mobile Werbe-Interstitals doch schon vor Mitte Januar 2017 negativ bewertet? Teilweise heben wir aber auch den Eindruck, dass sich Traffic auf die AMP-Artikel verlagert. Werden dei AMPs jetzt mobil primär in den mobilen Serps gezeigt und die mobile Version der Webseite entsprechend weniger? Geändert haben wir auf den Seiten eigentlich nichts und der rückläufige Trend ist auf Desktop so deutlich nicht abzulesen.

Antwort: Wir haben keinen Rankingfaltor für AMP Seiten. Da sollte das also nicht herkommen. Die Interstitials kommen erst im nächsten Jahr, das ist also noch nicht in Kraft. Schwer zu sagen, wo das genau herkommen könnte. Du kannst mir die URL gerne mal zuschicken.

 

Thema: Internationale Websites

Zeit: 34:58

Frage: Ich habe eine Frage zu Duplicate Content bezgl. Domains in gleichsprachigen Ländern. Wenn ich Domains für zB. einen Online-Shop in Deutschland, Österreich und der Schweiz habe (also .de/.at/.ch), so produziere ich aufgrund der deutschen Sprache drei mal den selben Content. Wie kann ich Google das erklären?

Antwort: Am besten mit dem Hreflang Tag. Dann können wir das richtig darstellen.

 

Thema: Backlinks

Zeit: 36:30

Frage: Ich habe eine Frage bzgl. “do-follow” Einstellungen. Wir betreiben ein Jopportal und haben lange Zeit die Detailansichts-Seite der Jobangebote auf “index, nofollow” gestellt um die entsprechenden Übersichtsseiten davor zu pushen. Nun haben wir vor ca. 14 Tagen die Detailseiten auf “index, do follow” gestellt. Dieses hat sich auch positiv auf den organischen Traffic ausgewirkt. Er vervierfachte sich. Gerade Longtail-Keywords haben gut gerankt. Dieses hielt aber nur für drei Tage an. Danach sanken die Zugriffszahlen der organischen Suche drastisch und unter das Niveau von vorher. Ebenfalls stürtzte der Sistrix Rank um 70% ein.

Ist dieses Phänomen normal? Weil sich nun der Linkjuice auf mehrere Seiten verteilen muss? Sollte man es wieder ändern?

Antwort: Ohne die Seite zu sehen ist das schwer zu sagen. Wenn man mit dem nofollow robots Meta Tag arbeitet, betrifft das die ganze Seite und auch die Navigation und die interne Verlinkung. Da ist es dann schwer für uns, die Zusammenhänge zu verstehen. Da ist Index follow dann besser – oder lasst das robots Meta Tag ganz weg. Ihr könnt aber ein gezieltes Nofollow für die ausgehenden Links einstellen, damit Spammer keine Chance haben.

 

Thema: Bilder

Zeit: 39:35

Frage: Wir haben eine externe Bildersitemap eingereicht. Es wurden allerdings nur 18 indexiert, obwohl sie bereits seit Ende September 2016 upgeloadet wurde. Woran kann das liegen und was ist der Vorteil einer externen Image-Sitemap? Kann das vorteilhaft für das Ranking sein?

Antwort: Ich weiß nicht, warum wir nur so wenige Bilder indexiert haben. Wichtig ist dabei, dass sich das genau auf die URLs bezieht, die eingereicht wurden. Denn nur die genaue URL schauen wir uns an. Vielleicht haben wir die Bilder auch schon mit einer anderen URL indexiert, dann zählt das bei der Sitemap nicht.

 

Thema: SERPs 

Zeit: 43:10

Frage: Google gibt eine direkte Antwort für Veranstaltungen in einer Stadt. Wie kann man dort reinkommen?

Antwort: Das geht glaube ich über das Event Markup. Ich weiß aber nicht, was man da vielleicht noch tun kann. Schreib mir doch ein paar Infos, dann kann ich nachher mit dem Team sprechen.

 

Thema: Strukturierte Daten

Zeit: 45:55

Frage: Wir betreiben eine Gutscheinseite. da gibt es Offers, die wir als Events auszeichnen. Damit werden wir auch bei den Events angezeigt. ist das ok?

Antwort: Das klingt nach etwas, wo ich eher das Offer Markup nehmen würde. Du kannst mir gerne ein Beispiel schicken, aber ich denke, dass das problematisch ist. Da kann es passieren, dass wir die Rich Snippets abschalten. Das Ranking sollte aber nicht leiden.

 

Thema: Social Signals

Zeit: 55:00

Frage: Wie sieht Google unsere Seiten bei Facebook? Wie crawlt Google die Seiten?

Antwort: Wie normale HTML Seiten. Wir können aber nur die Dinge sehen, die man sieht, ohne angemeldet zu sein.

 

Den ganzen Hangout könnt ihr euch hier ansehen:

Werbung

TEILEN
Nach meinem Studium der Politikwissenschaften (Schwerpunkt Diplomatie) habe ich mich im April 2015 der imwebsein GmbH angeschlossen. Im Bereich Online-Marketing war ich zuvor für einige politische und sportliche Organisationen tätig - und unterstütze einige von ihnen immer noch im Ehrenamt. Ich freue mich auf einen regen Austausch, vor allem auf unserem neuen SEO-Portal!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT