Werbung

Diese Woche hat sich John Mueller für seinen Google Webmaster Hangout das Fokusthema Hreflang und internationale Websites ausgesucht.

Thema: Hreflang und Canonical

Zeit: 22:18

Frage: Wir arbeiten mit Sharepoint und erhalten im Canonical automatisch eine Portnummer 80. Damit ist die Canonical URL etwas anders als die vom Hreflang. Ist das ein Problem?

Antwort: Das macht nichts. Port 80 ist der default Port für http und wird eigentlich auf unserer Seite ignoriert. Wäre es ein anderer Port, dann wird es zu einer anderen URL und ist kein Problem. Aber wenn ihr auf HTTPS umstellt ändert sich die Nummer und muss von euch angepasst werden.

 

Thema: Search Console

Zeit: 23:50

Frage: Ich habe in der GSC Fehler für hreflang Tags: “de” – keine Rücklinks. Allerdings kann ich auf den betroffenen URLs keine Fehler erkennen. Was genau könnte diese Meldung sonst bedeuten? Und kann man diese auch auf “korrigiert” setzen wie Crawl Errors?

Antwort: Das kann mehrere Gründe haben. Vielleicht haben wir andere URLs indexiert (z.B www. und nicht-www.). Vielleicht haben wir auch die Seiten noch nicht neu gecrawlt, neue Hreflangs brauchen immer etwas. Vielleicht habt ihr die Hreflangs nicht im Header sondern im Body, dann müsst ihr ihn ganz nach oben oder in die Sitemap nehmen. Als korrigiert kann man die Fehler bei Hreflang nicht melden, das passiert automatisch. Das korrigiert ist aber eh nur für euch und ändert nichts auf unserer Seite – das könnte sich aber auf lange Sicht auch ändern.

 

Thema: Fremdsprachige Backlinks

Zeit: 27:07

Frage: Wie geht Google mit Backlinks um, die von einer fremdsprachigen Site mit fremdsprachigen anchor gesetzt werden? Scheint oft Spam zu sein und macht in der Regel wenig Sinn. Zumal Google wohl kaum alle Sprachen beherrscht und übersetzen kann.

Antwort: Aus unserer Sicht kann das ein ganz normaler Link sein. Wir beurteilen ihn nich wegen der Sprache. Aber wir nutzen den Anchor-Text für das Ranking, daher könnt ihr vielleicht auch einmal in einer anderen Sprache ranken. Solche Links müssen nicht immer Spam sein, wir erkennen solche Dinge eigentlich immer gut, ohne das ihr etwas tun müsst.

 

Thema: 410 Errors

Zeit: 28:27

Frage: 410 Erros Search Console – wenn ich die Errors behebe, tauchen die 410-er immer wieder auf. Warum? Die betreffenden Seiten sind halt nunmal “gone”, die Seiten sind weder intern noch extern verlinkt, sonst hätte ich sie ordnungsgemäß redirected.

Antwort: Wenn ihr etwas als korrigiert markiert, dann ist das nur für euch. Wenn wir sie dann wieder crawlen und den Fehler wieder sehen, dann zeigen wir das auch wieder. Wir crawlen solche Seiten immer mal wieder (nur seltener), um sicher zu gehen, dass wir nichts neues verpassen. Ihr könnt die Fehlermeldungen dann einfach irgnorieren, wir sehen das nicht als Zeichen für ein Qualitätsproblem – sondern nur als technische Angabe.

 

Thema: Linkattacke

Zeit: 30:25

Frage: Wir sind von einer massiven Linkattacke über mehr als 40 TLDs betroffen. Die Spam-Linkquellen haben teilweise ein Muster, allerdings sind wir uns nicht sicher, ob wir in einem so großen Ausmaß (teilw. mehrere 100 Domains) disavowen sollen. Tipps? Danke!!

Antwort: In der Regel erkennen wir das und versuchen, die Links zu entwerten. Ihr solltet in solchen Fällen alle Domains in die disavow Datei packen, dann könnt ihr sicher sein, dass wir diese rausnehmen.

 

Thema: Duplicate Content

Zeit: 31:47

Frage: Hallo, gibt es Probleme wegen doppelten Inhalten wenn ich eine Seite für Deutschland, Österreich und der Schweiz anbieten will und dabei je Land die entsprechende TLD oder Subdomain nutze. Was muss ich dabei beachten?

Antwort: Qualitätsprobleme sollte es deswegen nicht geben. Aber wenn ihr die Seiten vervielfacht, dann müssen wir das crawlen und indexieren und die Signale aufbauen. Es kann also auch einfacher sein, alles auf einer starken Seite zu haben. Da gibt es keine Antwort, die für alle funktioniert.

 

Thema: Newbie Bonus

Zeit: 34:05

Frage: Offenbar gibt es tatsächlich einen “Newbie-Bonus” für neue Sites. Gibt es etwas Ähnliches auch für neue pages einer bereits bestehenden Site, sofern diese Qualität hat?

Antwort: Schwer zu vergleichen. Bei neuen Websites müssen wir am Anfang oft raten, weil es erst wenige Signale gibt. Das heißt nicht, dass sie automatisch einen Bonus bekommen. Wenn wir nicht wissen, wo wir sie platzieren sollen, dann müssen wir erst einmal die Signale sammeln. Das heißt, dass wir sie vielleicht erst zu hoch oder zu tief anlegen und das dann korrigieren. Bei bestehenden Seiten ist das nicht der Fall, weil wir die Website ja schon kennen und uns auf bestehende Signale stützen können.

 

Thema: Search Console

Zeit: 40:38

Frage: Stimmt es, dass Google in der Search Console absichtlich nie ALLE Backlinks anzeigt, die bekannt sind? Bei Sites mit relativ wenigen Backlinks, z.B. 1000 von 100 Domains, könnte man ja theoretisch alle anzeigen.

Antwort: Systematisch ist es nicht so, dass wir alle Backlinks nehmen und dann immer nur einen Teil anzeigen. Wie versuchen, alle bzw. alle relevanten zu bringen. Aber es ist so, dass es bei vielen Seiten noch mehr Links gibt als die, die wir anzeigen. Man kann z.B. bei seitenweiten Links, wo vielleicht nur 5 von 1000 dargestellt werden. Das sind dann die, bei denen wir denken, dass sie am besten anzeigen, wie die Seiten verknüpft sind. Wir unterdrücken aber nichts mit Absicht, um SEOs in die Irre zu führen.

 

Thema: TLD

Zeit: 45:30

Frage: Unsere Seite hat die TLD .eu und soll eigentlich für Deutschland, Österreich und die Schweiz sein. Nun kann ich die Internationale Ausrichtung in der SC nur auf Deutschland angeben. Soll ich dies hier lieber lassen und die Ausrichtung eher euch überlassen?

Antwort: .eu ist eine gTLD, man kann jedes Land einstellen, aber nicht mehrere auf einmal. Das würde nur mit Unterverzeichnissen oder Subdomains gehen. In solchen Fällen würde ich das Geotargeting sein lassen.

 

Thema: Regionale Signale

Zeit: 46:50

Frage: Ist es wichtig, dass eine internationale Webseite (bedient Nutzer in mehreren Standorten und deren Sprachen) Off-Page Signale (Backlinks, Social Media) pro Landversion aus demselben Land bekommt?

Antwort: Aus unserer Sicht verwenden wir das teilweise, um das Geotargeting zu hinterfragen. Habt ihr eine gTLD und alle Signale kommen aus Deutschland, dann sehen wir die Seite als wichtig für Deutschland an. Aber eine internationale Seite kann Links von überall her erhalten, das führt zu keinen Problemen.

 

Thema: Hreflang

Zeit: 47:55

Frage: Ich betreue eine Webseite in Equator von Deutschsprachigen – ist da ein Hreflang notwendig bzw. sinnvoll?

Antwort: Wenn ihr nur eine Version der Seite habt, dann ist das nicht nötig. Nur, wenn ihr mehrere Versionen habt, z.B. eine auf Deutsch für Nutzer in Deutschland und eine auf Deutsch für Nutzer in Equador, dann macht es Sinn.

 

Thema: Internationale Ausrichtung

Zeit: 49:00

Frage: Internationale Ausrichtung: ist das wie bei Domains? Wenn ich Österreich wähle, dass Nutzer in Österreich oder aus Deutschland die nach Österreich suchen (Hotel Wagrain). Ist die Einstellung für eine www.wagrainerhof.com somit korrekt?

Antwort: Wenn ich ein Hotel in Österreich habe und als Geotargeting Österreich angebe, dann sehen wir das als relevant für Nutzer in Österreich – Nutzern in Deutschland würden wir das dann eher weniger anzeigen. Wenn man deutsche Nutzer erreichen will, muss man auch Deutschland einstellen – oder gar kein Geotargeting, um alle Nutzer anzusprechen.

 

Thema: Internationale Websites

Zeit: 50:50

Frage: Wenn man eine .com Seite hat und dann je nach Location des Nutzers auf die Länderseite weiterleitet. Was macht man in solchen Fällen mit Backlinks?

Antwort: Wichtig ist, dass wir die einzelnen Sprach- oder Länderversionen einzeln indexieren können. Hier solltet ihr mit dem x-default arbeiten, damit wir alles besser verstehen können. Backlinks könnt ihr 301 oder 302 nutzen, da solltet ihr euch keine Gedanken machen. Aber wir cachen 302 nicht, also ist es für uns ein kleines bißchen besser. Aber nehmt einfach das, was für euch am Einfachsten ist.

 

Den ganzen Hangout könnt ihr euch hier ansehen:

Werbung

TEILEN
Die Suchmaschinenoptimierung und das Online-Marketing sind meine Leidenschaft. Als akkreditierter Journalist und Chefredakteur des SEO Portal schreibe ich darüber und als Geschäftsführer der imwebsein GmbH (Online Marketing Agentur) kann ich diese Leidenschaft in der Praxis umsetzen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT