Die beliebtesten SEO-Tools

Umfrage unter 23 SEOs

William Harris hat für seinen neuen Artikel auf Search Engine Journal 23 führende SEOs interviewt, um eine äußerst wichtige Frage zu klären: „Wenn ihr nur noch ein SEO-Tool benutzen dürftet, welches wäre das?“. Wir haben die Antworten für euch übersetzt und zusammengefasst.

Kostenlose Tools

Drei Experten entschieden sich fürGoogle Search Console, da dies die beste Variante der Datenerhebung darstelle.

Zwei der Befragten gaben ihre Stimme dem Open Site Explorer by MOZ, mit dem man die Stärke von verlinkenden Seiten prüfen kann.

Ebenfalls zwei Stimmen gingen an Screaming Frog SEO Spider zur Onpageanalyse.

Eine Stimme entfiel auf MozBar, welches im Browser verschiedene SEO-Daten anzeigt.

Ein SEO wählte WordPress, da es die Basis seiner Webseiten bildet, ohne die auch SEO keinen Sinn machen würde.

Der Google Keyword Planer erhielt ebenfalls eine Stimme.

Eine Stimme ging an Google allgemein, da man hiermit die Indexierung einer Seite analysieren kann.

Auch Google Analytics erhielt eine Stimme, da SEOs hiermit alles analysieren können, was mit der Webseite zu tun hat.

Kostenpflichtige Tools

screenshot sem rushDrei Experten suchten sich SEMrush aus, mit dem sie ihre Keyword-Rankings analysieren.

Zwei SEOs wählten DeepCrawl, das in die Websitearchitektur vordringt um Fehler zu finden.

Eine Stimme erhielt Ahrefs, welches der Backlinkanalyse dient.

Eine Expertin entschied sich für TalkWalker,ein Tool zur Social Media Analyse.

Term Explorer, ein Keyword-Tool, wurde von einem Befragten ausgewählt.

Eine Stimme erhielt Market Samurai, das Keywords für Märkte mit hohem Traffic analysiert.

logo buzzsumo

Searchmetrics, das Analysen und Empfehlungen für die SEO-Arbeit bietet, bekam ebenfalls eine Stimme.

Ein SEO entschied sich für Microsoft Excel, da er damit sämtliche Auswertungen anfertigen kann.

Eine Stimme ging an BuzzSumo mit dem man Inhalte einer Webseite analysieren kann.

Die Experten haben viele wichtige und hilfreiche Tools für jeden SEO-Geldbeutel genannt. Interessant ist zudem, dass insgesamt 6 Stimmen an kostenfreie Google-Produkte gingen – dies zeigt, wie gerne SEOs mit dem Suchmaschinenbetreiber zusammenarbeiten.

Werbung

TEILEN

Nach meinem Studium der Politikwissenschaften (Schwerpunkt Diplomatie) habe ich im Juni 2015 das SEO Portal bei der imwebsein GmbH mitgegründet. Seit Januar 2017 bin ich nun als Chefredakteur für den redaktionellen Teil zuständig. Daneben kümmere ich mich als ehrenamtlicher Pressewart um die Öffentlichkeitsarbeit des Badminton-Club Tempelhof.

Hinterlasse eine Antwort