Die Brücken zwischen Suchmaschine und Nutzer

Die semantische Suche

Die semantische Suche hilft den Suchmaschinen, eine Website besser kennenzulernen. Schema.org gibt zusätzliche Informationen über den Inhalt einer Seite und verbindet damit das Sehen der Daten mit dem Verstehen der Daten. Diese Kennzahlen sind vor allem für die Suchmaschine von Bedeutung, jedoch muss jeder Anbieter beachten, dass die Suchmaschine nicht der Endverbraucher ist.

Es ist also im Endeffekt noch wichtiger, den Inhalt einer Seite dem Nutzer verständlich zu machen. Indem man so den Willen der Nutzer umsetzt und ihre Wünsche erfüllt, wird eine Seite auch von der Suchmaschine besser verstanden. David Kutscher gibt einen Überblick über die Felder und Möglichkeiten für Brückenschläge zwischen dem Nutzer und Suchmaschine, die SEOs sich zu Herzen nehmen sollten.

Die Brückenschläge

Online Reviews: Der Suchmaschine bieten sie Keywords, die sonst nicht auf der Website zu finden sind, Inhalte und Social Signals. Dem Nutzer bieten sie Erfahrungswerte, eine Vertrauensbasis und eine Ebene der Menschlichkeit.

Produktdarstellung: Der Suchmaschine bietet sie die genaue Darstellung eines Angebots im richtigen Format. Dem Nutzer bietet sie einen Vergleich zu anderen, ähnlichen Produkten.

Inhalte: Der Suchmaschine bieten sie Keywords und Content. Dem Nutzer bieten sie inhaltliche Assoziationen, mit denen der Anbieter künftig verbunden wird.

Social Media: Der Suchmaschine bieten sie Links und Social Signals. Dem Nutzer bieten sie die Möglichkeit, gehört zu werden (vor allem wenn der Anbieter in thematisch passende Diskussionen einsteigt und zuhört, statt nur eigene Inhalte zu teilen).

Konversionen: Der Suchmaschine bieten sie gute Daten (wie eine hohe Verweildauer und eine geringe Absprungrate). Dem Nutzer bieten sie die Möglichkeit, seine Suchintention vollständig abzuschließen.

Werbung

TEILEN

Nach meinem Studium der Politikwissenschaften (Schwerpunkt Diplomatie) habe ich im Juni 2015 das SEO Portal bei der imwebsein GmbH mitgegründet. Seit Januar 2017 bin ich nun als Chefredakteur für den redaktionellen Teil zuständig. Daneben kümmere ich mich als ehrenamtlicher Pressewart um die Öffentlichkeitsarbeit des Badminton-Club Tempelhof.

Hinterlasse eine Antwort