Eigene AMP Karussells für ähnliche Suchbegriffe

Werbung

Mit einem Klick sichtbar

Google probiert mal wieder etwas neues aus, um die ähnlichen Suchbegriffe noch attraktiver zu machen. Wie immer soll damit erreicht werden, dass Nutzer sich noch durch weitere SERPs klicken und damit länger im Angebot der Suchmaschine verweilen. Und nun wird dieser Ansatz mit den Accelerated Mobile Pages (AMP) verknüpft.

Denn auf mobilen Endgeräten kann man die ähnlichen Suchbegriffe in einem aktuellen Test nun ausklappen. Dahinter verbirgt sich dann ein AMP-Karussell, in dem Nutzer aktuelle Nachrichten zu dem entsprechenden Thema durchgehen können. Wenn die zunächst angebotenen News nicht ausreichen, kann man sich durch einen einfachen Klick auch noch zusätzliche ausspielen lassen.

ähnliche suchen amp

Klickt man einen Suchbegriff an, so erhält man die AMP per Drop Down. Klickt man dann auf den nächsten Suchbegriff, wird das neue Karussell ausgeklappt, während das erste wieder verschwindet. Diese Suchen erscheinen in den USA für alle möglichen Themen, bei denen aktuelle News im AMP Format ausgespielt werden. Die Beiträge in den Karussells weichen jedoch teilweise von den Top Stories an anderer Stelle ab.

Es wird sich zeigen, wie dieses neue Feature von den Nutzern angenommen werden wird. Allgemein zeigt sich jedoch, mit welcher Macht Google Webmaster zur Nutzung von AMP drängen möchte. Denn es braucht ja gar kein Rankingfaktor sein – wenn es die Voraussetzung ist, um an zahlreichen Stellen in den SERPs überhaupt erst angezeigt zu werden.

Werbung

TEILEN
Nach meinem Studium der Politikwissenschaften (Schwerpunkt Diplomatie) habe ich im Juni 2015 das SEO Portal bei der imwebsein GmbH mitgegründet. Seit Januar 2017 bin ich nun als Chefredakteur für den redaktionellen Teil zuständig. Daneben kümmere ich mich als ehrenamtlicher Pressewart um die Öffentlichkeitsarbeit des Badminton-Club Tempelhof.

Hinterlasse eine Antwort