FAQ: Umlaut-Domains

Umlaut-Domains
(Ein Artikel von Stefan Rüttinger, http://www.homepage-erfolg.de)

Am 1.3.2004 war offizieller Start für die Registrierung
von Domain-Namen, die Umlaute (und viele weitere Sonder-
zeichen, beispielsweise französische Akzente) enthalten
dürfen. Die deutsche Registrierungsstelle, DENIC, ist für
\".de\"-Domains zuständig. Zeitgleich bieten auch die
Domains in Österreich und der Schweiz die neuen Sonder-
zeichen an. Mehr zur Registrierung weiter unten.

Damit ist es endlich möglich, alle Namen, die im Deutschen
Umlaute enthalten, auch als Domain-Namen zu erhalten. Ich
kann beispielsweise meinen Nachnamen registrieren. Oder
auch Domains wie \"börse.de\" sind möglich.

Bitte beachten Sie dabei, dass die gleichen rechtlichen
Beschränkungen wie für alle anderen Domains gelten. Die
entsprechende Vorsicht ist also geboten bei der Jagd nach
lukrativen Domainnamen.


Der Standard \"IDN\" (Internationalized Domain Name) liefert
die technische Grundlage. Er beschreibt, wie Domains mit
Sonderzeichen in Domainnamen umgewandelt werden, die nur
aus den bisher gültigen Zeichen bestehen. So sind keine
Veränderungen an Servern notwendig - Browser und E-Mail-
Programme müssen die Umwandlung vornehmen.

\"Nameprep\" wandelt zunächst Großbuchstaben in kleine Buch-
staben um und ersetzt einige Zeichen. So wird beispiels-
weise aus dem deutschen \"ß\" ein äquivalentes \"ss\".

\"Punycode\" ersetzt danach Sonderzeichen. Am Beginn des
Domainnamens wird als Kennung \"xn--\" hinzugefügt und am
Ende ein Code für Art und Position der Sonderzeichen. So
wird aus \"rüttinger.de\" der Domainname \"xn--rttinger-65a.de\".



Jetzt aber zur wichtigsten Frage: Lohnt es sich, jetzt auf
Umlaut-Domains zu wechseln oder zusätzliche Domains zu
registrieren? Meine Einschätzung: Ein Wechsel würde ich
erst mittelfristig empfehlen, zusätzliche Domains aber
unbedingt sofort.

Es wird nicht allzu lange dauern, dann wird es ganz
natürlich und normal sein, alle Wörter, die Umlaute
enthalten, auch exakt so in den Browser einzugeben.

Die Aussage, dass ich einen sofortigen Umstieg nicht
empfehle, liegt am Microsoft Internet Explorer und Outlook
(Express). Denn die aktuellen Versionen unterstützen den
neuen Domain-Standard \"IDN\" und damit Umlaute noch nicht.

Da der Internet Explorer aber mit einem Marktanteil von
ca. 85% mit großem Abstand dominiert, ist eine Umlaut-
Domain für die Mehrzahl der Nutzer zur Zeit quasi nicht
erreichbar. Das wird sich mit Sicherheit mit einem der
nächsten Updates ändern, aber auch nicht jeder wird sofort
auf eine neue Version wechseln.

Der temporäre Umweg über den kryptischen codierten Namen
ist derart benutzer-unfreundlich, dass er keine Alternative
darstellt.

Um das Problem beim Internet Explorer zu beheben, gibt es
inzwischen ein Plugin namens \"i-Nav\" von VeriSign. Aber
ich würde nicht darauf vertrauen, dass die Mehrzahl der
Nutzer es in nächster Zeit einspielt. Wer das kleine Plugin
installieren will, das sowohl den Internet Explorer als
auch Outlook IDN-fähig macht, findet es hier:

http://www.idnnow.com/


Die anderen wichtigen Browser wie Netscape/Mozilla und
Opera beherrschen heute bereits Domain-Namen mit Umlauten.


Ich empfehle also eine zweigleisige Strategie mit einem
Namen ohne Umlaut und einem mit Umlaut. Damit sind Sie
für die Zukunft gewappnet und sind dennoch heute für alle
Interessenten erreichbar.


Für die Registrierung einer Umlaut-Domain sollten Sie
direkt über den Provider gehen, bei dem die Homepage
später stehen soll. Ich nutze 1&1 für meine Homepage
und bin damit sehr zufrieden - kann ich guten Gewissens
weiterempfehlen:

http://www.profiseller.de/shop1/mega/index.php3?shop=1&ps_id=P3823788


Alternativ können Sie die Domain auch erst einmal regis-
trieren und \"parken\" für eine spätere Nutzung. Wenn Sie
das über \"Sedo\" tun, können Sie selbst in diesem Zeitraum
noch Geld damit verdienen. Den Link finden Sie am rechten
Rand der Sedo-Homepage unter \"Domain-Parking\". Wenn Sie
Domains kaufen oder verkaufen wollen, ist Sedo ebenfalls
ein sehr guter Platz:

http://www.homepage-erfolg.de/rd/sedo.html



Wenn Sie sich jetzt eine Umlaut-Domain registieren möchten
oder es bereits getan haben, dann lesen Sie doch vorher
noch einmal auf meiner Homepage oder meinem Buch nach,
was Sie beachten sollten, damit die neue Domain (auch
finanziell gesehen) erfolgreich wird. Das Buch verrät
Ihnen alles über die richtige Themenwahl, gutes Homepage-
Design sowie Online-Bezahlungssysteme und enthält natürlich
ein großes Kapitel zum Thema \"Mehr Besucher\":

http://www.homepage-erfolg.de/homepage_buch.html


(c) 2004 by Stefan Rüttinger, http://www.homepage-erfolg.de/

Keine zufriedenstellende Antwort erhalten?

Dann melden Sie sich einfach in unserem Forum an und posten Ihre Frage!