hejabe

Foren-Mitglied
  • Content Count

    7
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About hejabe

  • Rank
    Neues Mitglied
  1. Als Händler macht es wenig Sinn die Kleinstunternehmerregelung anzustreben. Beim Einkauf muss die Umsatzssteuer gezahlt werden, kann beim Verkauf aber nicht angesetz werden, wenn Du als Kleinstunternehmer eingestuft bist. Das senkt die Liquidität beträchtlich. Solltest Du mit Deinem Umsatz über die Beträge der Kleinstunternehmerregelung hinaus kommen, musst Du die Umsatzsteuer nachzahlen. Dein Steuerberater kann Dir genaueres sagen.
  2. Hab mich auch mal über Vermarktung durch Callcenter informiert. Da musst Du schon ein paar € in die Hand nehmen. Die Variante mit Mitarbeitern auf Provisionsbasis ist zumindest für den Anfang die günstigere.
  3. Mit meinen Zeitungsanzeigen hab ich bisher keinen messbaren Erfolg gehabt. Meines erachtens bringt eine Pressemitteilung deutlich mehr. Da viele Verlage gleichzeitig noch eine Anzeigenschaltung verlangen, kann man so seine Marke besser bekannt machen als mit reinen Anzeigenschaltungen.
  4. Man kann schlecht das Pferd von hinten aufzäumen. Wie die anderen schon sagten - überleg Dir was Du kannst und was Dir Spaß macht, dann kannst Du dort eine Nische suchen. Ohne Hintergrundwissen wirst Du oft nicht einmal die Nische erkennen!