retok

Foren-Mitglied
  • Content Count

    386
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

retok last won the day on March 8 2016

retok had the most liked content!

Community Reputation

1 Neutral

About retok

  • Rank
    Alter Hase
  1. Danke Johannes. Dort steht "Registrierung ist nur mit zusätzlichen Formularen möglich" ... weisst Du, was da genau verlangt wird?
  2. Hat jemand einen Tipp, wie und wo man am besten eine .th (Thailand) Domain registriert? Soweit ich weiss, muss man dafür in TH eine Firma haben, was jedoch kein Problem wäre.
  3. Ich erachte PageSpeed als nützliche Hilfestellung und es gibt in der Tat das eine oder andere, das man aufgrund dessen noch optimieren kann. Aus meiner Sicht ist aber PageSpeed zu sehr schwarz/weiss. Da wird mir vorgeschlagen, ich könnte eine 30KB Grafik noch um 1KB optimieren. Klar könnte ich. Muss aber nicht. Niemand wird den Unterschied merken und ich bin überzeugt davon, dass solche Banalitäten keinen Einfluss auf das Ranking haben. Den PageSpeed als Ganzes natürlich schon.
  4. Suche einen vBulletin Profi um ein seit Jahren bestehendes Forum... 1. auf die neueste Version upzugraden 2. mit einem aktuellen Theme zu versehen 3. integrierte Module (Inserate, Banner, Linkliste, Chat) auf den aktuellsten Stand zu bringen - oder gegen geeignetere Produkte zu ersetzen
  5. Leute, welche in der Filmbranche was bewirken möchten sollte man in der Tat unterstützen. Und ich bin auch der Meinung, dass man 80-100k was Gescheites machen kann, wenn man vernünftige Leute im Team hat, welche von der Bezahlung her realistische Vorstellungen haben. Wieso Du die DVD Produktion nur als Sahnehäubchen bezweichnest ist mir nicht klar. Die Produktionskosten sind ja wirklich überschaubar (500 Stück gepresst, inkl. Cover und Box kosten etwa 400 Euro). Authoring ist auch nicht mehr als einen Tag Aufwand. 500 DVDs sollte man im deutschsprachigen Raum auch in der heutigen Zeit noch loskriegen. Finde ich ziemlich sinnlos, mit einem Filmrelease nicht auch gleich eine DVD zu veröffentlichen. Doch was genau ist jetzt das Ziel oder Zweck Deines Postings, insbesondere in einem Online-Marketing Forum? Regisseure zu finden, die mal kurz xx Tausend Euro locker machen?
  6. Naja, lesen kann man das eigentlich an jeder Ecke. Letztendlich spielt es ja gemäss SEO Gurus auch nur dann eine Rolle, wenn man seine Projekte gegenseitig verlinkt. Wenn es sowieso unabhängige Projekte sind, dann spielt es natürlich keine Rolle, ob die IP gleich ist oder nicht.
  7. Was denkt ihr wie wichtig es heute noch ist, SEO Projekte auf unserschiedlichen IPs laufen zu lassen? Welche Relevanz hat die IP des Hosts überhaupt noch, mal von ganz offensichtlichen Setups abgesehen: 100 Seiten auf 1 IP laufen lässen und von jeder auf die gleiche Ziel-Seite linken, das wäre wohl immernoch etwas zu auffällig.
  8. Zumindest aus logischen Ueberlegungen sollte das heutzutage kaum mehr eine Rolle spielen. In Zeiten wo viele Seiten in der "Cloud" gehostet werden und somit in irgendeinem RZ stehen, hat man ja eh keine Wahlmöglichkeit. Bei Amazon AWS kann man gerade noch Regionen auswahlen aber keine Länder. Aus meiner Sicht hat die Toplevel-Domain mehr Gewicht, insbesondere wenn es um lokale Angebote geht.
  9. 4500 Besucher im Monat sind 150 pro Tag, ich sehe da noch keinen Grund zur Euphorie. Dass Gratis-Bilder reichlich angesehen werden ist wiederum auch keine Ueberraschung. Wenn Du es schaffst die Besucherzahl zu verzehnfachen, dann hast Du langsam was zum arbeiten. Was ich nicht ganz verstehe ich, was Du eigentlich willst. Einfach Geld verdienen? Models aufbauen? Dich als Fotografen etablieren? Ich stimme Michael zu, MDH etc funktionieren deshalb, weil dort die Girls "Fans" haben und diese auch pflegen. So kann die Veranlassung ein paar Bilder zu kaufen auch einfach sein, ein Girl zu unterstützen. Einfach so mal ein paar Fotos ausserhalb einer "Fanbase" zu verkaufen hat vielleicht vor 20 Jahren funktioniert. Was heute noch eher funktionieren würde, ist wenn Du Videos hast und damit dann zum Beispiel eine "Member Site" aufbaust. Oder diese auf ein Clip-Portal stellst. Der Hinweis von Sexygo betreffend Paypal ist übrigens wichtig. Nachfragen würde ich aber lassen. Offiziell erlaubt Paypal nämlich keine Erotik und wenn sie irgendwann mal dahinter kommen was Du machst, bist Du Dein Konto los. Daher zumindest regelmässig das Geld abschöpfen, damit sie nichts einbehalten können.
  10. Ich finde diese Werbeart insbesondere auf dem Handy äusserst nervig, weil. 1. ordentlich Datenguthaben weggefressen wird und 2. auch den Ton "klaut" und nicht mehr zurück gibt, wenn man nebenbei noch Musik hört. Ich verlasse solche Seiten in der Regel sofort und das sollte ja nicht das Ziel sein... Sorry, ich weiss, hat die Frage leider nicht beantwortet.
  11. QUOTE (Sexygo @ Sa 26.12.2015, 19:33) Hat mir eine Thailänderin erst so bestätigt, auch sonst haben Beziehungen zu deutschen, eher selten was mit Liebe zu tun. So pauschal kann man das nun aber auch nicht sagen. Klar, wenn der Altersunterschied 20+ Jahre ist, dann wird Liebe nach unseren Masstäben in der Tat kaum eine Rolle spielen. Ansonsten gibt es viele Thai-Frauen, gerade aus der Mittelschicht, die mit ihren Landsmännnern eher wenig anfangen können und nach Westlern ausschau halten. Nicht primär wegen dem Geld sondern dem Charakter (Anstand, Manieren, Arbeitsam). Beim Klassiker, Pensionär mit 20-30-jähriger Thai gelten natürlich andere Regeln. Wenn der Geldfluss stimmt, da kann auch das eine Win/Win Situation für beide Seiten geben. Letztendlich auch hier eine Charaktersache, sie nicht zu gierig, er nicht zu unanständig.
  12. Kostenlos macht schon Sinn, vorallem zu Beginn. Wer würde schon Geld zahlen, um sich in einem (unbekannten) Portal einzutragen? Die Frage der Monetarisierung würde ich mir aber trotzdem stellen und die gehört letztendlich auch in den Business Plan. Ein solches Portal zu betreiben kostet Geld und Zeit. Da vergeht Dir schnell die Lust, wenn nichts dabei rausspringt. Das Potential Suchmaschinen-Traffic generieren zu können sehe ich schon, wenn es denn gute Inhalte hat. Von heute auf morgen geht das nicht. Mit Werbegeld geht es sicher schneller, doch ich würde mit einem Jahr Aufbauzeit rechnen.
  13. Der Thread dreht sich doch um die Cookie-Regelung und nicht um das anbieten illegaler Inhalte. Und was diese Cookie Regelung angeht, da will ja sehen, wie die EU sowas in einem nicht-EU Land durchsetzen will.
  14. Das ist doch diese "Cookie"-Regelung der EU. Die gilt natürlich auch nur für Webseiten, welche von jemanden mit Wohn/Geschäftssitz EU betrieben werden. So gesehen keine Ueberraschung, dass Schweizer das nicht erhalten haben. Bei heise habe ich gelesen, dass sogar wieder Gedanken da sind, die Regelung abzuschwächen. Offenbar hat inzwischen auch der eine oder andere Politiker gemerkt, dass es ziemlich nervig wird, wenn man beim Besuch einer Webseite ständig zuerst diese 1/4 Seiten bedeckende Cookie-Information wegklicken muss.