Gonga

Foren-Mitglied
  • Content Count

    19
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About Gonga

  • Rank
    Mitglied
  1. QUOTE (PH @ So 12.08.2012, 13:55) Kann man so nicht sagen, das hängt wohl von jedem einzelnen ab. Einige Projekte sind mit hohem Initialaufwand verbunden, laufen dann aber ohne viel Pflege von alleine. Selbst wenn diese Projekte wenig einbringen, lohnen die sich sowieso, denn der Aufwand um sie zu betreiben ist gering, und den versenkten Initialaufwand bringt man eh nicht mehr zurück. Andere benötigen konstant viel Pflege und Kosten (SEO), da muss man schon hart kalkulieren. Von Projekten die konstant Pflege brauchen lasse ich generell die Finger, umsomehr wenn man obendrein auch noch richtig Geld investieren muss um die Verkaufszahlen aufrecht zu halten. Jetzt mal eine "doofe Anfängerfrage": Was sind das beispielsweise für Seiten, die wenig Aufwand machen, aber trotzdem Geld abwerfen? Link wäre klasse oder eben ein Beispiel von der Richtung her... Danke
  2. Hallo Ayomer, ich schreibe auf einem Fussballblog, baue ab und an Backlinks gegen Bezahlung ein. Wichtig hierbei ist, dass nur Anbieter in Frage kommen, deren Seiten auch mit Sport/Fußball zusammenhängen. Also Wettanbieter, Wetten-"Empfehlungen", Trikotshops etc... Nähere Informationen/ URL beantworte ich sehr gerne per PM! Grüße
  3. Ja, mit dem klein anfangen ist das so eine Sache... Du sagst es ja selbst. Meine fehlende Erfahrung ist natürlich ein großes Manko, gleichzeitig aber gehe ich eben davon aus, dass geringe Preise nicht die gewünschte Wirkung entfalten. Andererseits könnte ich daran natürlich "lernen"... Wie ist das denn, wenn man eine Agentur für die Werbung angagiert? Die Seite wollte ich eh auch schon nicht selber "programmieren". Wenn man das Ganze also von Beginn an groß aufzieht. Obgleich das Risiko dann natürlich groß wird...
  4. Hätte auch gerne eine PM mit selbigem Inhalt!
  5. QUOTE (Alain Aubert @ Fr 22.06.2012, 00:45) QUOTE Inwiefern spielt denn die Besucherquelle eine Rolle? Du kannst Dir das so vorstellen, dass Du eine Bar betreibst. Eine gute Bar Deine Conversion wird höher sein, wenn der Besucherstrom aus einer Bank kommt, als wenn er aus der Uni kommt. Weil die Besucher sind unterschiedlich - die einen haben Geld um Deine teuren Drinks zu bezahlen - die anderen wollen möglichst billig blau werden. Ich würde Dir vorschlagen mal hier im Forum nach TKP und Conversions zu suchen und diese Konzepte zu vertstehen. Dann kannst Du die Frage präzisieren und ebenfalls präzisere Antworten erhalten. QUOTE Meine Geschäftsidee würde ein nicht allzu niedriges Investment pro Monat als Vergütung für Gewinnspiele vorsehen. Den Satz versteh ich nicht. Also.. ich werde mich diesbezüglich mal erkundigen! Zu dem Satz: Ich möchte grob so etwas wie ein Gewinnspiel veranstalten. Das heißt, zumindest am Anfang, wenn es schwierig sein dürfte, Sponsoren zu finden, ich muss die Geldpreise selber springen lassen. Und nun muss ich irgendwie feststellen können, ob sich das ganze Modell überhaupt lohnen könnte, oder ob dafür wiederum exorbitant hohe Beuscherzahlen von Nöten wären, die unrealistisch sind. Grundidee ist halt, dass die hohen Preise gleichzeitig Marketing sind, weil sie sich herumsprechen.
  6. Ohje, ich bin doch noch ganz am Anfang der Planung und weiß nicht, ob das überhaupt eine Chance hätte, sich selbst zu finanzieren. Inwiefern spielt denn die Besucherquelle eine Rolle? Und generiert sollen die Werbeeinnahmen eben durch Banner am Rand, nicht allzu aufdränglich, da ein großer "Seriösitätswert" mir wichtig wäre. Ich frage mich auch nur, in was für einem Rahmen sich man da so jeweilig bewegt.
  7. Hallo Ayomer, ich schmiede zur Zeit im Kopf Gedanken für eine eigene Seite, bin aber noch recht grün hinter den Ohren. Meine Geschäftsidee würde ein nicht allzu niedriges Investment pro Monat als Vergütung für Gewinnspiele vorsehen. Daher meine Frage: Ganz grob geschätzt: Mit was für Werbeeinnahmen kann man so rechnen bei: 1. 500 besuchern 2. 1000 Besuchern 3. 2500 Besuchern 4. 5000 Besuchern ... Ich weiß, dass das sich so allgemeingültig nicht sagen lässt, es geht mir aber wirklich nur darum, ein Gefühl für den jweiligen Rahmen zu bekommen! Danke im Voraus!
  8. Ok, Leute. Dann danke ich mal für die Antworten!
  9. Es reden immer alle über "Tipps und Tricks". Wie ist das denn, wenn man beispielsweise eine Kurzgeschichte oder gar einen Roman per eBook vertreiben möchte??
  10. Für Links im Content Bereich nehme ich so zwischen 20 und 30€...
  11. Hey Ayomer, ich schreibe für einen Fußballblog und verdiene an der Werbung mit. Wir haben PR1 und so ca. 600-700 Besucher pro Tag. Es gibt ja vielerlei Seiten, auf denen man frei Schnauze einen Artikel schreiben und alle z.B. 300 Wörter einen Backlink setzen darf. Lohnt sich das SEO-technisch (ich würde meine Autorenbox verlinken)? Danke für eure Antworten!
  12. Hey, komme leider zeitlich nicht dazu, mich hier so aktiv zu beteiligen und bin noch recht neu.. Da ich aber eben etwas wirklich interessantes gesehen habe, bitte ich um Freigabe für eine PM! Danke!
  13. Interessantes Angebot, werde wohl auch mal vorbeischauen!
  14. Ja schreibe tatsächlich für eine Seite... Hui, ganz schön kompliziert alles, dabei gehts wirklich nicht um viel Geld. Ich werde mich morgen mal bei einem Steuerberater oder dem Finanzamt telefonisch erdkundigen. Trotzdem vielen Dank für all die Antworten! Wenigstens einen gewissen Überblick habe ich jetzt..
  15. Was heißt "als Freiberufler laufen lassen"?