leser

Foren-Mitglied
  • Content Count

    254
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About leser

  • Rank
    Alter Hase
  1. QUOTE (FilOO @ Do 2.04.2015, 15:43) QUOTE Diese Vorstellung gefällt. Da möchte man doch gleich ganz private Fragen (natürlich nur diskret per PN) stellen. Ich muss das jetzt einfach noch loswerden! Sorry, aber ich finde diese Aussage schon was geschmacklos! Und jetzt: schöne Ostern allerseits Wieso, kann doch sein das die Dame auch noch als was anderes arbeitet. War ja nur eine Frage.
  2. QUOTE (Michael Schöttler @ Do 2.04.2015, 14:29) Du kannst mir glauben, einfach so aus einer Laune passiert hier gar nichts. Ja, genau das wird wohl das Problem sein. Bisher war Ayom ja frei von Interessen Dritter. Nun werden bestimmte Interessen gewahrt, was auch dazu führt, das Threads und Meinungen eingeschränkt sind. Mit einer 10-jährigen Erfahrung als Moderator gilt das damit ja als wahrscheinlich.
  3. Ich konnte in dem Thread keine persönliche Anfeindung erkennen. Wir haben alle unsere Kommentare abgegeben, ohne das es zu Anfeindungen kam. Insofern ist es unverständlich warum nach Lust und Laune Threads gesperrt werden.
  4. QUOTE (Sascha Ahlers @ Do 2.04.2015, 14:01) QUOTE (leser @ Do 2.04.2015, 12:31)Macht aber keinen guten Eindruck. Ich finde, es macht einen schlechten Eindruck, dass Du dies nicht per PN besprichst, und stattdessen es hier ansprichst. Das ist nur meine persönliche Meinung. Ja, das kann man so meinen. Du bist ja für diese sehr speziellen Meinungen bekannt. Aber in diesem Fall war die öffentliche Darstellung sicherlich sinnvoller.
  5. QUOTE (Michael Schöttler @ Do 2.04.2015, 13:25) QUOTE (leser @ Do 2.04.2015, 13:24) Threads werden jetzt also einfach gelöscht? Bsp. Alexa. Nö geschlossen, Begründung steht ebenfalls dabei. Wenn sich drei Leute nun persönlich angehen wollen sollen Sie das per PN machen aber nicht öffentlich, so etwas wird es hier nicht geben. Macht aber keinen guten Eindruck.
  6. Threads werden jetzt also einfach gelöscht / gesperrt? Bsp. Alexa. QUOTE http://www.ayom.com/topic-75627.html ist der Link, damit Interessierte Leser den Zusammenhang verstehen - Michael
  7. QUOTE (rem @ Do 2.04.2015, 12:14) Man redet hier über diese dusslige Toolbar? Es geht hier um eine "Site-Verification": also um Zugriff auf irgendwelche Alexa-Zusatzdienste, DIE EBEN NICHT DIE TOOLBAR SIND. Soll jeder selbst überprüfen, es gibt kostenlose Tests bei Alexa... Nur mal so gesagt: Alexa ist die Tochterfirma von Amazon. Was immer die hintendurch an Daten sammeln: meint irgendwie jemand effektiv, das würde sich nur auf diesen dussligen "Traffik-Rank" beschränken? -> tja. Man kann seine Ansichten und seinen Erfolg auch mit zementierten Meinungen limitieren. Aber: ich bin offen. Die Toolbar und der Traffikrank ist wirklich schlecht ;-) Ja, das ist richitig. Siehe meinen ersten Post ganz oben. Das klare Nein bezieht sich auf die Site-Verification. Im weiteren Verlauf wurde dann festgehalten, das auch die sonstigen Tool, die angeboten werden, eben heute nichts mehr wert sind.
  8. QUOTE (Piero50 @ Do 2.04.2015, 11:52) QUOTE Ich bin in dem Bereich nicht tätig. Daher ist Alexa keine Konkurrenz für mich. Wie Michael schon feststellte, ist Alexa etwas für unerfahrene, die bislang noch wenig Erfahrung haben in dem Business und so alles mögliche ausprobieren, bis der Lerneffekt eintritt. Insofern machst Du das, was jeder Anfänger macht. Daran ist nichts schlechtes aber auch nichts gutes. Ai ai, jetzt beleidigst Du noch mit "Anfänger". Das bedeutet dass diese "Alexa" Dich wirklich ärgert. Mich ärgert nie etwas. Aber wenn Du Alexa nicht kanntest, musst Du ja ein Anfänger sein. Jeder im Business kennt Alexa. Früher war es wirklich gut. Daher habe ich Dich als Anfänger eingestuft. Deine Reaktion gibt mir recht.
  9. QUOTE (Piero50 @ Do 2.04.2015, 11:24) QUOTE (leser @ Do 2.04.2015, 11:02)QUOTE (Michael Schöttler @ Do 2.04.2015, 10:52) QUOTE (leser @ Do 2.04.2015, 10:49) Alexa war früher einmal interessant. Sicherlich haben viele Tauschbörsen dieses Instrument noch verzeichnet. Es ist aber mehr ein Marketingzusatz, um Kunden zu locken. Bedeutung hat es jedoch schon längst nicht mehr. Ich kennen keinen erfahrenen Linkverkäufer oder Käufer, der noch auf Alexa setzt. Ja genau das meine ich doch. Für Deutschland sagt der Wert nix aus. Aber da viele (unerfahrene) von ihm gehört und gelesen haben kann er immer noch von Bedeutung sein. Mehr wollte ich damit auch gar nicht aussagen Dann sind wir uns ja einig. Alex ist in Deutschland wertlos Hi @leser Wenn jemand so stur etwas "als wertlos" vom Tisch haben will, dann heisst das für mich, dass diese Sache ihn Ärgert. Vielleicht starke Konkurrenz oder sonstwas? Vorher interessierte mich Alexa nicht, aber jetzt hast Du mich wirklich neugierig gemacht und werde der Sache nachgehen. Herzlichen Dank für den ungewollten Tipp. Ich bin in dem Bereich nicht tätig. Daher ist Alexa keine Konkurrenz für mich. Wie Michael schon feststellte, ist Alexa etwas für unerfahrene, die bislang noch wenig Erfahrung haben in dem Business und so alles mögliche ausprobieren, bis der Lerneffekt eintritt. Insofern machst Du das, was jeder Anfänger macht. Daran ist nichts schlechtes aber auch nichts gutes.
  10. QUOTE (Michael Schöttler @ Do 2.04.2015, 10:52) QUOTE (leser @ Do 2.04.2015, 10:49) Alexa war früher einmal interessant. Sicherlich haben viele Tauschbörsen dieses Instrument noch verzeichnet. Es ist aber mehr ein Marketingzusatz, um Kunden zu locken. Bedeutung hat es jedoch schon längst nicht mehr. Ich kennen keinen erfahrenen Linkverkäufer oder Käufer, der noch auf Alexa setzt. Ja genau das meine ich doch. Für Deutschland sagt der Wert nix aus. Aber da viele (unerfahrene) von ihm gehört und gelesen haben kann er immer noch von Bedeutung sein. Mehr wollte ich damit auch gar nicht aussagen Dann sind wir uns ja einig. Alex ist in Deutschland wertlos
  11. Alexa war früher einmal interessant. Sicherlich haben viele Tauschbörsen dieses Instrument noch verzeichnet. Es ist aber mehr ein Marketingzusatz, um Kunden zu locken. Bedeutung hat es jedoch schon längst nicht mehr. Ich kennen keinen erfahrenen Linkverkäufer oder Käufer, der noch auf Alexa setzt.
  12. Beim Linkverkauf muss ich Dir widersprechen. Da hat Alexa schon lange keine Bedeutung mehr. Der Anteil der Nutzer in diesem Bereich ist mehr als gering.
  13. Auch wenn meine Vorredner es als mögliche Quelle betrachten, ist es hierzulande unwichtig. Praktisch nur Zeitverschwendung. Linkverkäufer nutzen es in der Regel nicht, da in dem Business ganz andere Kriterien gelten.
  14. für Deutschland und Europa: ein klares NEIN.
  15. Google Adsense lohnt sich in der Regel nicht mehr. Das kann man getrost abschreiben. Amazon, spezielle Affiliate rund ums Buch und ähnliche sind hier mit Sicherheit zielführender und wenn richtig eingebunden, auch für den Leser mit Mehrwert verbunden.