Pascal

Foren-Mitglied
  • Content Count

    522
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About Pascal

  • Rank
    Alter Hase
  1. Ich hätte in 6 Monaten jemanden, der in die nähe zieht, weil er vom Ausland kommt. Wenn du dann was zu vergeben hast freue ich mich auf deine Meldung. Allgemein kann ich mir nicht vorstellen, dass du in dieser Region passende Leute findest - es ist schon genug mühsam in Zürich fähige Leute zu finden für Praktika (meine Erfahrung).
  2. Oder was Manuel sagen will: Es ist verdammt schwer gute Publisher zu finden - wenn du dir dabei nicht Mühe gibst, dann bringt das nix. Oder weshalb sollte ich mir die Mühe machen?
  3. Schlauer Tipp, bringt genau nix. Animier deine Besucher Fans zu werden mit Mehrwert, guten Inhalten, Vorteilen, welche ein Fan geniessiet. Schalte ads in deiner Zielgruppe und integrier die Lightning auf deiner Seite prominenter.
  4. Wenn das Portal Adsense schaltet. Adwords Kampagne buchen -> Placing wählen -> deine Kampagne mit hohem eCPM auf einen Platz mit ROS buchen und dann testen und hochrechnen. Kostet paar EUR, kann aber unter Umständen das locker wert sein.
  5. Hallo blackrock cashbacklux.de gibt's mittlerweile nicht mehr -> überleg dir also gut, ob du sowas wirklich willst. Gruss Pascal
  6. QUOTE Wir haben noch gar keine Werbung geschalten! Oder habe ich schon was geschrieben?! Das hast du in er Tat noch nicht, aber wenn du Titelst "Wie man aus Luft, Geld macht." dann wollen wir natürlich auch etwas sehen davon Im Moment sehe ich eher knapp 500 Beiträge à je 10 Minuten Aufwand (meine Annahme: relativ wenig Content, Produktebilder einbinden, Video einbinden und und und braucht wohl etwa so lange). Nach rund 4 Monaten sollte man sich jedoch schon einmal Gedanken zur Monetarisierung machen. Annahme: Aktuell hast du 20'000 Besucher, die kommen wohl organisch und schauen sich 1.5 Seiten an. das ergibt dann - wenn du worldwide Adsense zu TKP 1.-- auslieferst - rund 30 EUR im Monat (30'000 AI's an 1.-- TKP). Wenn ich hochskaliere habt ihr also nach einem Jahr das 3-fache Volumen (Also 1500 Beiträge nach 12 Monaten) und 90 EUR Einnahmen/Monat. Diese Rechnung rechtfertigt den Aufwand von 10 Minuten pro Beitrag noch immer nicht. Denn bei 100 Beträgen pro Monat seid ihr dann bei einem Stundenaufwand von 16h was einem Stundenlohn 5.60 EUR entspricht (reine Arbeitszeit für Blogbeiträge). Ein weiteres Jahr später liegen wir (sofern so hochskaliert) bei 180 EUR/Monat und einem Stundenlohn von 11.20 Euro. So meine Milchbüchlein-Rechnung. Serverkosten, WP-Update, Entwicklungen etc. sind da nicht reingerechnet. Aber wie anfangs erwähnt: Wenn wir einen reisserischen Titel "von Luft zu Geld" gewählt wird, dann würden wir gerne auch Fakten/Zahlen sehen.
  7. QUOTE Da das Wort "Geld" im Titel steht, interessiert "Geld" - also Einnahmen - bestimmt mehr als Besucherzahlen ;-) Ich sehe genau NULL Werbeanzeigen (Banner/Adsense/...) oder dergleichen. Advertorials habe ich beim drüberfliegen auch nicht wirklich entdeckt, folglich gehe ich in der Annahme, dass die Werbeeinnahmen irgendwo im Nirgendwo liegen. Lasse mich aber gerne eines besseren belehren!
  8. QUOTE aber wirken sich starke PR Links von .ch und .at Domains den genauso gut auf den gesamten Trust einer .de Domain (und damit den Rankings in Google.de) aus Ja, wirken sich genauso gut aus. Ein link aus einer schweizer oder österreischen tld ist ja genau so viel wert für deine Seite. Natürlich sind andere Faktoren wie Themenrelevanz etc. langfristig wichter. Aber "wir" Schweizer müssen bei vielen Linkpartnern hauptsächlich Backlinks von einer .de Domain setzen lassen. Da es einfach viel mehr gibt (je nach Themenumfeld).
  9. @Filoo: Es ist seine Auktion :-) Und zum Thema Wikipedia Links zusätzlich. Da braucht man gar nicht viel zu verheimlichen, dummes zu kaufen oder sonst wie dran zu schleichen. Wer guten Inhalt (Content) produziert und bei einem Wikipedia-Artikel wirklich den Mehrwert sieht, wenn darauf verlinkt werden soll, der kann dieser auch bei Wikipedia eingetragen. Dieser wird dann oftmals auch angenommen. Es handelt sich dabei um einen nofollow Link (Weblinks).
  10. Ging ihm ja auch "nur" um den Backlink! @Admin: Link raus und gut ist.. oder gleich löschen.
  11. QUOTE Nach meinem Sachverstand und den praktischen Erfahrungen haben die Vertriebe von Dell, HP und Sony ganz gute Erfahrungen im "perfekten Laptop Business" gemacht. Frage doch einfach dort mal nach, wie die das über mehrere Jahrzehnte gemacht haben. Dell/HP/Sony: Selbst DIE tun sich schwer. Wer in Foren unterwegs ist, der weiss, dass eBooks und dergleichen schon seit Jahren von praktisch denselben Leuten rumgeistern. Jedes Business, noch schneller, mit noch mehr Verdienstmöglichkeiten in noch kürzerer Zeit. Ganz ehrlich, spätestens nach dem 100sten Erfolgsmodell würde ich die Beine hochlagern und nicht mehr in Selfie-Videos Super-Dupper-eBooks x-fach wiederholen wie das Ganze läuft. Schlussament: 1500 Euro in einer Woche ist realistisch, ob mit dem 5min. Laptop-Business oder mit guter, stetiger und konsequenter Arbeitsweise soll jeder selber für sich entscheiden. Vielleicht mache ich auch etwas falsch.
  12. Wir wissen ja noch nicht mal nach deinen "Zahlen" womit ihr überhaupt Geld verdient und wie euer Geschäftsmodell funktioniert. Wie will man da helfen können?
  13. Unterhaltsamer Content, Mehrwert, unverwechselbares, etwas Spezielles -> was ist denn euer USP? Der Ansatz "etwas" zu tun, weil man Geld damit verdienen kann ist komplett falsch! Als erstes musst du und dein Freund an eurer Einstellung arbeiten und dann fängt ihr nochmals an (oder lasst es bleiben).
  14. oder hier bei Ayom Grosse Erlöse werden jedoch jedoch wohl nirgends wirklich erzielt.
  15. Targetingeinstellungen? Budgeteinstellungen (Gesamt)? Eingeloggter Zustand?