YannickEckl

Foren-Mitglied
  • Content Count

    9
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    3

YannickEckl last won the day on September 9 2016

YannickEckl had the most liked content!

Community Reputation

6 Neutral

1 Follower

About YannickEckl

  • Rank
    Neues Mitglied
  • Birthday 07/17/1992

Recent Profile Visitors

822 profile views
  1. 1. Auf jeden Fall gibt es noch einige Nischen, in denen man auch als Anfänger relativ schnell Erfolge erzielen kann; immer Augen und Ohren offenhalten, bei Ideen immer direkt mal Google anwerfen, SERPS checken, mögliche Konkurrenz auf Herz und Nieren überprüfen (wie ist deren Onpage Optimierung? Was/wie viele Links wurden aufgebaut?) 2. Nischenseiten (Nische übrigens ohne "ie" ;-)) sind in der Tat ein gutes Mittel, um mittelfristig ein dreistelliges passives Monatseinkommen einzufahren. Alles was Du investieren musst ist etwas Zeit, daher würde ich schon sagen, das Nischenseiten ein guter Anfang für Dich sind - als Webdeveloper dürftest Du ja kein Problem haben die Seiten zu bauen; SEO kannst Du lernen. 3. Du darfst nicht den Fehler machen und das eigene Surfverhalten mit dem des "durchschnittlichen Users" gleichzusetzen. Viele Leute googlen halt einfach was sie brauchen, klicken (mehr oder weniger wahllos) auf eins der ersten Ergebnisse und landen so auf Nischenseiten. Ob sie direkt wieder abspringen, oder bleiben und im besten Fall etwas über Deinen Link kaufen, hängt natürlich damit zusammen WAS für eine Seite Du da aufgebaut hast. Gibt es genügend Infos zum Produkt? Testberichte? ... Je mehr unique (d.h. einzigartiger) Content vorhanden ist, desto besser ist nicht nur Dein Ranking bei Google sondern desto höher ist auch die Wahrscheinlichkeit das die Seite vertrauenswürdig erscheint und jmd ein Produkt darüber kauft. Glaub mir einfach - es funktioniert wirklich 4. Damit lässt sich sicherlich auch gutes Geld verdienen, habe da keine eigenen Erfahrungen mit - aber bspw. würde sich ein Ratgeber (in Form eines E-Books) zum Thema xy (am besten auch eine Nische!) sicher gut vermarkten lassen. 5. Ganz einfach: Weil die meisten Leute die "10wbc" kaufen nicht nach "10wbc" suchen (aus dem einfachen Grund, dass sie das Produkt vll gar nicht kennen), sondern nach entsprechenden Suchbegriffen wie "abnehmen tipps", "wunschgewicht halten", .. oder was weiß ich, was so gesucht wird (Hinweis: Keywordrecherche - sehr wichtig!) Heißt Du ziehst eine Website zum Thema "Abnehmen" etc hoch und kannst das Produkt, sofern Traffic vorhanden ist, dann darüber an den Mann bringen. Denke aber diese "Nische" ist schon ziemlich überlaufen. So.. das wurd' jetzt mehr Text als gedacht, ich hoffe ich konnte Dir etwas helfen!
  2. Keyworddomains sind in kleinen Nischen nach wie von Vorteil - jeder der was anderes erzählt weiß es nicht besser/oder will andere Leute unbedingt davon überzeugen, weil .. er doch weiß das es funktioniert Natürlich ist es fraglich, wie das in Zukunft aussieht. Aber gewisse "SEOs" erzählen auch seit 4-5 Jahren das Links nicht mehr soo wichtig sind, "Content is King", diese ganze Laberei manchmal ist einfach lächerlich Ich gehe davon aus das Keyworddomains immer (!) einen leichten Vorteil haben werden. Sie haben anfangs definitiv einen Bonus (meine Erfahrung) und diesen kann man locker mitnehmen, wenn man das Projekt gut pflegt - auch im Jahr 2016.
  3. Danke Steffi.. Und so ist es bei den meisten anderen IHK Seminaren in dem Themengebiet. Ernsthaft: Was will man in der kurzen Zeit auch großartig erwarten - da steht ja auch nicht mal eine Std/Tag Anzahl. IHK --> Finger weg. Aber gut, muss jeder selber wissen
  4. Wer dafür 2190€ hinlegt, ist selber schuld. Kunden, bei denen ein IHK Zertifikat gut ankommt, würd' ich gar nicht als Kunden annehmen Und in der freien Wirtschaft, sprich bei Jobs in Agenturen etc. kannst Du dir mit dem Wisch auf gut deutsch den Arsch abwischen. Da geht es einfach um Wissen haben - Erfahrung haben - Referenzen haben - aber ganz sicher nicht um "Schaut her, ich hab sogar ein IHK Zertifikat!" - da gibt es viele, die solche Leute gleich wieder nach Haus schicken. Ich mein, das ist die IHK - und DIE sollen Dir SEO beibringen? Das allein ist schon ein sehr komischer Witz..bitte tu Dir einen Gefallen, kauf Dir lieber für 1000€ Bücher/druck Dir Lernmaterial aus dem Internet aus und mach mit dem Restgeld ein-zwei Wochen Urlaub, in denen Du dich weiterbildest. Bringt zehn mal mehr, als irgendwelche IHK Hampelmänner die meinen Dir etwas über SEO erzählen zu können.. Überragend auch das Feedback auf der Seite: Feedback unserer Teilnehmer: "Außerordentlich gut und nur zu empfehlen" (Jan Bermann, RTB GmbH & Co. KG)
  5. TF = Trust Flow CF = Citation Flow Ist jetzt aber nicht so geläufig, nicht schlimm wenn man das nicht weiß Evt. sagt Dir das Tool "Majestic SEO" etwas? Das sind einfach zwei Metriken, die von denen eingeführt wurden, siehe http://websiteseochecker.com/bulk-check-trust-flow-citation-flow/
  6. Ich ebenfalls, bin seit einigen Jahren Kunde. Vor allem der Support ist wirklich super, habe da schon zu jeder Uhrzeit wen erreicht.
  7. Wenn das immer so simpel wäre, wie Du das gerade darstellst, wäre das super Dieses ganze "Content is King"-Gedöns.. es hat sich zwar viel verändert in den letzten Jahren, aber wer denkt er könne in einer mittelmäßig umkämpften Branche ganz allein durch "super Content" nach ganz oben kommen, ist meiner Meinung nach auf dem Holzweg. Kommt aber auch immer auf den Einzelfall an, zu manchen Themen/Projekten ist es halt schwer, wenn nicht unmöglich, "super Content" zu schaffen, den es noch nicht gibt. Linkbuilding als ergänzende Maßnahme ist daher meistens ein Muss.
  8. Nur ging es hier eben nicht um ein Projekt, sondern um eine Domain, das haben einige Vorposter wohl nicht auf dem Schirm gehabt. Und da liegt Florian ganz richtig - was sie "wert ist" weißt Du nur wenn Du sie verkaufst. Um vielleicht eine ganz grobe Richtung einzuschätzen, kannst' mal auf SEDO gucken, was da in dem Themenbereich (denke mal es handelt sich um eine Keyworddomain?) so abgeht.