Molzer

Foren-Mitglied
  • Content Count

    20
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

Molzer last won the day on January 6 2018

Molzer had the most liked content!

Community Reputation

1 Neutral

About Molzer

  • Rank
    Mitglied

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. ich nehme mal ein hypothetisches beispiel: nehmen wir eine riesendomain, z. b. welt.de, und schätzen wir die anzahl der ganzen artikel/ beiträge auf 100.000. variante 1: alle 100.000 sind unter welt.de publiziert worden, also so wie es bisher gemacht worden ist. variante 2: alles ist auf 200 domains publiziert worden, pro domain 500 artikel/ url´s. alle 200 domains sind mehr oder weniger spezifisch, mit entsprechend gutem keyword in der domain, etc. jetzt wird ein blogbeitrag/ artikel publiziert. variante 1: wird unter welt.de publiziert variante 2: es wird geguckt zu welcher von den 200 domains er inhaltlich am besten passt, und dort publiziert. die wichtige frage: rankt diese eine neue url in der ersten oder zweiten variante besser? nachdem was ich gelesen habe müsste variante 1 klar besser sein, weil es hieß, das große seiten eben gut ranken mit ihren artikeln. meint ihr nicht? mfg
  2. Hallo, ich möchte 2 Seiten erstellen, eine zum thema sprachschule, eine zum thema nachhilfe. Die seiten überschneiden sich ein bisschen, vom Inhalt her, aber auch nicht extrem. Dort möchte ich auch dienstleistungen anbieten. Die frage ist jetzt ob es besser ist 2 verschiedene seiten zu erstellen, zu je einem thema, ob man beide themen auf einer seite abhandeln soll. Wenn ich 2 erstelle, dann ist jede seite spezialisierter, wäre das ein vorteil, z. b. aus seo sicht? Auch die domainname könnte ich jeweils passender wählen. Dafür wäre dann die seiten auch nur ca. halb so groß, jeweils. Google bevorzugt doch große seiten, oder? So gesehen, wäre es doch besser eine große statt 2 (oder mehr) kleine, oder?
  3. Hallo, ich habe noch nie ernsthaft seo versucht. Ich nehme an ich werde am anfang viele fehler machen. Wie ist es, wenn es z. b. probleme mit duplicate content gibt? Dann könnte google die seite abstrafen. Woher weiß google wer die seite erstellt hat? Könnte es sein, dass google sich den ersteller irgendwie merkt, und auch die restlichen/ späteren seiten des selben erstellers genauer kontrolliert oder sogar pauschal abstraft (weil sie eben von selben ersteller stammen und google ihm etwas negatives unterstellt). Wie bei amazon (als verkäufer/ affiliate), wenn man bei denen auf ner schwarzen/ grauen Liste steht kriegt man auch probleme, soweit ich weiss…bis hin zum vollständigen account-ban, ohne die möglichkeit jemals wieder einen account zu erstellen. Und noch mal zum duplicate content: kann man in der google search console sehen, dass google etwas als duplicate content auffasst? Danke
  4. Hallo, ich möchte eine Dienstleistung zum Thema sprachen lernen anbieten, und zwar zu vielen unterschiedlichen Sprachen. Die Dienstleistung an sich ist aber immer die gleiche (eine spezielle Art zu lernen). D. h. ich könnte z. b. eine Seite zum Thema „englisch lernen“ erstellen. EXAKT DIE GLEICHE SEITE könnte ich zum Thema französich, spanisch, italienisch, etc lernen erstellen, ich würde nur statt „englisch“ die jeweils andere sprache schreiben. Aber das wäre ja eindeutig Duplicate Content, oder nicht?? Was wäre die Alternative? Ich könnte mit dem canonical-tag eine original seite bestimmen, z. b. „englisch lernen“, mit dem tag von ALLEN anderen Seiten auf die „englisch lernen“-Seite verlinken, oder? aber dann würden all die anderen Seiten gar nicht in den SERP´s auftauchen, oder? Das wäre ja ein massiver Nachteil. D. h. wenn jemand nach „spanisch lernen“ googelt dann würde in den SERP´s meine Original-Seite „englisch lernen“ auftauchen. Das ist doch schlecht…oder es taucht gar keine meiner Seiten in den SERP´s auf? Das wäre noch schlechter. Ich habe gelesen, dass es gut wäre, wenn man auf jeder Seite eigenen, also jeweils neu formulierten Content schreibt. Ich wüsste aber nicht, wie ich die Dienstleistung auf 10 verschiedene Arten beschreiben soll, bzw. wenn ich es tue, dann benutze ich bestimmte Worte (sprachschule, sprachkurs, sprache schnell lernen, und noch viele mehr) immer wieder, entweder weil sie gut passen, oder weil es Begriffe sind nach denen die Leute suchen, d. h. zumindest diese wichtigen Begriffe wären auf allen 10 Seiten gleich…wäre das dann nicht auch Duplicate Content? Falls ja, dann müsste ich diese Begriffe weniger benutzen, aber das ist ja total kontraproduktiv, weil wie gesagt diese begriffe gut meine Dienstleistung erklären UND nach Ihnen gesucht wird....also auch nicht wirklich ein gute Lösung, oder? Oder ist es vielleicht doch möglich die Seiten auf 10 verschiede Arten zu beschreiben UND dabei diese wichtigen Begriffe durchaus oft zu benutzen, aber irgendwie so, dass es doch kein Duplicate Content ist??? Was mir noch einfällt wäre, NUR EINE Seite zu erstellen, und auf dieser zu erklären, dass ich diese Dienstleistung für verschiedene Sprachen anbiete, aber da sehe ich den Nachteil, dass ich die einzelnen Worte „englisch“, oder “französisch“ oder „spanisch“ , und die restlichen Sprachen nicht oft verwenden kann. Sagen wir jemand googlet nach „englisch lernen“, und aus SEO-Sicht wäre es gut auf der Seite die ranken soll 10x „englisch“ einzubinden, das ginge, aber dann wäre da kein Platz mehr für 10x „französisch“, „spanisch“, etc. D. h. diese EINE Seite würde für englisch lernen evtl. gut ranken, aber kaum für die anderen Sprachen, oder??? Ausserdem ist es wohl auch aus verkaufstaktischer Sicht vermutlich besser dem Kunden der englisch lernen will eine Seite anzuziegen die EXAKT zum Thema „englisch lernen“ erstellt worden ist, und nicht eine auf der er theoretisch auch noch andere sprachen lernen könnte. Also auch ne schlechte Lösung…was ist in so einem Fall die best practise? danke
  5. danke. wird ne wordpress seite sein. also sprache dann vermutlich html...soweit ich weiß
  6. Hallo, was muss ich beachten, wenn ich von Deutschland aus eine SCHWEIZERISCHE Homepage erstellen möchte, in deutscher Sprache, für schweizer Kunden, mit einer schweizer Domain? Kann ich google irgendwie deutlich machen, dass nur Schweizer meine Zielgruppe ist? Ich werde eine Dienstleistung anbieten und werde Preise in schweizer Franken auf der Seite haben, d. h. wenn jemand aus Deutschland auf der Seite ist, wird er höchstwahrscheinlich schnell wieder gehen, aber wie gesagt, nicht weil der Content schlecht wäre, sondern weil er schnell sieht, dass sich die Seite an Schweizer richtet. Wenn diese Visitor aus Deutschland schnell wieder gehen, könnte google das missverstehen, als schlechten Content, oder?? Und ich selber erstelle die Seite von Deutschland aus, kann sich das auch irgendwie negativ auswirken? Danke
  7. hallo, wo kann man gute online marketing kurse umsonst herbekommen (also geripped)? Falls jemand gerne heucheln möchte das mache man nicht, etc...ich bin mir sicher auch derjenige hat auch schon desöfteren mal das copyright-Gesetz verletzt...also bitte nicht einen auf (pseudo-)moralisch tun. Danke. ich habe diese seite gefunden: wsodownloads.in/all/. dort kriegt man angeblich viele Kurse, auch von namhaften Marketern. Kennt jemand die seite??? evtl. können sich auch ein paar leute zusammentun, und einen zugang kaufen. Link entfernt, erste und letze Warnung.
  8. ich meine wir kaufen lediglich über Amazon, ebay, etc. zu teehäusern gehen ginge eventuell auch, aber ich gehe davon aus, dass dort der markt auch schon überlaufen ist.
  9. Ich meine ja nur die erste "Testphase"...kann man die nicht bei youtube kostenlos haben? wie ist das mit den sonstigen sozialen medien?
  10. Hallo, ich möchte mit Affiliate Marketing anfangen und suche einen guten Weg um möglichst gut vorherzusagen was funktionieren wird und was nicht, damit ich meine Energie kanalisieren kann. Ich schreibe mal den idealen Plan auf und ihr könnt mir sagen ob das so funktioniert oder nicht: Schritte: 1. Ich generiere in kurzer Zeit (auf eine sinnvolle Art) 30 Themen zu denen ich was schreiben (oder Text günstig einkaufen) könnte. 2. Ich erstelle 4 kurze Texte/ Videos zu jedem Thema 3. Ich mache die Texte der Themen einer Audience (möglichst umsonst) zugängig. D. h. ich erstelle für jedes Thema einzeln: eine homepage, facebook seite, youtube-video, etc. alle zwei wochen lade ich zu jedem Thema einen Text hoch (bzw. kurzes Youtube-video). D. h. nach 8 Wochen habe ich diese 4 Texte/ Videos hochgeladen. 4. Jetzt kommt das wichtigste: Analysieren welche von den 30 Themen das größte Potential haben: Sehe ich es richtig, dass, wenn es ein vielversprechendes Thema ist, sich das vermutlich auch in den ersten 8 Wochen schon gezeigt hat, anhand der Anzahl der Seitenbesucher/ wie sie mit dem Inhalt interagieren/ evtl. sogar schon bereit sind was zu kaufen?? Oder ist es durchaus typisch das ein Thema schlecht läuft im Vergleich zu den anderen 29, und nach einem Jahr würde es besser laufen als die anderen 29 (sofern man bei allem 30 gleichmässig am Ball bleibt)?? Falls das sinnvoll ist, könnte man ja sich einfach z. b. auf die 5 vielversprechenden Themen konzentrieren (und gleichzeitig einen neuen Test starten). Die wichtige Frage ist also: wie testen man (möglichst schnell) richtig? D. h. welche Daten braucht man um möglichst sicher beurteilen zu können ob das Thema Zukunftspotential hat oder nicht? Und in dem Zusammenhang nicht unwichtig: wie macht man das besonders günstig? Facebook, Youtube-Seiten kosten ja nichts. Aber was ist mit Homepages? Gibt es sehr günstige Möglichkeiten 30 Homepages zu betreiben (in den meisten Fällen nur ein paar Monate lang-also am besten keine Langzeitverträge)? Das müssen keine Homepages sein die „gut für den Verkauf“ sind…erstmal nur um das Thema zu testen. Zu den guten Themen könnte man dann ja immer noch gute Homepages erstellen.
  11. Hallo, ein Freund von mir ist Inder (und wohnt in Indien) und hat spezielle Tees entwickelt die unterschiedlich wirken (mehr Energie, Detox, Weight Loss, etc.). Ich glaube ihm, dass die Tees wirken. Er hat was entsprechendes studiert und kennt sich aus. Seine Frage war ob ich ihm nicht helfen kann den Tee in Deutschland zu vertreiben. Ich bitte euch zu sagen, ob meine Antwort an ihn so richtig war: „Dazu brauchen wir Traffic. Entweder besorgen wir ihn kostenlos, durch Content Marketing, das kann aber Monate bis Halbjahre dauern, und auch dann ist das Ergebnis ungewiss. Oder wir bezahlen für den Traffic, aber dafür brauchen wir hunderte von Euro um rauszukriegen ob sich Traffic überhaupt einkaufen lässt, der weniger kostet als wir am Tee verdienen. D. h. es kann gut möglich sein, dass wir 500,- Euro investieren und der Traffic den wir dadurch kriegen erhöht unseren „Gewinn“ um 50,- Euro. Wären also immer noch 450,- Verlust beim Kaufen des Traffics. Und es ist nicht klar, ob wir für die nächsten 500,- die wir in den Traffic investieren einen besseren Gegenwert als die 50,- kriegen. Eventuell wird das Traffic-einkaufen Geschäft auch für immer zu einem Faß ohne Boden, d. h wir finden NIE einen Weg traffic so günstig einzukaufen, dass es sich lohnt. D. h. in den Fall hätten wir mit dem Traffic einkaufen nur Verluste gemacht. Oder wir verkaufen den Tee einfach so, ohne bezahltem oder unbezahltem Traffic über Amazon, Ebay, und co. Aber da ist sehr wahrscheinlich schon genügend Konkurrenz auf dem Markt, so dass unser Angebot nicht schlechter sein darf als das der Konkurrenz, und ob das so ist, ist fraglich, und selbst wenn, weil die Amazon/ Ebay-suche wie eine Suchmaschine funktioniert könnte es sein, dass wir trotzdem in den Ergebnissen NIE soweit oben auftauchen, dass es sich lohnt. Wie gesagt, selbst wenn wir ein konkurrenzfähiges Produkt haben, einfach weil die anderen schon etablierte Verkäufer sind mit etablierten Produkten, tauchen die viel weiter vorne auf (so wie auch bei Google)“ Stimmt das alles so? Danke
  12. nicht so viele? ein paar %?
  13. ich habe folgende gedanken:wenn man es schafft einen post zu erstellen, dann wird dieser von vielen leuten gesehen. die intention des posts muss nicht unbedingt sein etwas zu verkaufen oder zu promoten, hauptsache der geht viral. könnte man nicht auch in diesen post einen amazon affiliate-link integrieren, solange es so halbwegs zum inhalt des posts passt? wenn auch nur ein kleiner teil der leute drauf klickt, so sind es in der summe trotzdem genug um gute einnahmen über amazon damit zu realisieren. oder besteht amazon darauf dass man affiliate links nur dort einsetzt wo ganz klar irgendwas beworben wird?
  14. meinst du damit ich soll in nur EINER gruppe posten?
  15. hallo, versuche es jetzt mit affiliate marketing...bin auch sehr motiviert...wenn ich einen einzigen Amazon Partnerlink generiere, und ihn an mehreren Orten poste (z. b. in verschiedenen facebook-gruppen), dann kann man vermutlich nicht erkennen in welcher gruppe der link wie oft angeklickt wurde, oder? man sieht nur wie oft der link insgesamt angeklickt wurde?? Falls das so ist, so könnte man ja einfach für jede Gruppe einen eigenen Partnerlink erstellen. Das habe ich auch gemacht, aber in den Berichten kann ich trotzdem nicht sehe welcher von den verschiedenen links angeklickt worden ist, ich sehe nur die Summe der klicks (alle verschiedenen links addiert). Habe ich was übersehen, oder ist selbst das nicht möglich??