Dangertom

Foren-Mitglied
  • Content Count

    6
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About Dangertom

  • Rank
    Neues Mitglied
  1. Danke für deine Anmerkungen! Übers Ranking hatte ich mir bzgl. Affiliate LInks noch keine Gedanken gemacht. Habe eine internationale Zielgruppe, aber zum Glück einen überschaubaren Wettbewerb (und relativ kleines Marktvolumen).
  2. Hallo, ich entwickle gerade einen Ein-Produktshop. Auf einer Unterseite aus dem Hauptmenü erreicht man eine Unterseite mit einem Fachtext. Dort hatte ich mir überlegt, Affiliate Links unterzubringen. Auch wenn die Links für den Besucher eine hohe Relevanz darstellen befürchte ich dass meine Kundenbindung durch die ausgehenden Links leidet. Ist die Befürchtung berechtigt? Oder kann man davon ausgehen, dass wenn mein Produkt überzeugt, der Besucher sich von einem Partnelink gar nicht ablenken lässt? Bzw andersrum formuliert, wenn mein Produkt nicht genug überzeugt, der Besucher auch ohne den Partnerlink das Produkt nicht gekauft hätte? Danke für Support! Evtl gibt es ja auch eine Faustregel, ohne sich darüber zu viele Gedanken zu machen... VG, Thomas
  3. Hallo Johannes, danke für deinen Link und die Einblicke! Betreffend meiner/unser Problematik meinst du bestimmt deinen Kommentar: https://seo-portal.de/forum/topic/74767-ein-gescheitertes-projekt/?do=findComment&comment=276874 Deine Anmerkungen im Kommentar dazu sind sehr interessant und unterstützen glücklicherweise meine Entscheidung kein Kunstwort zu bilden, auch wenn es Vorteile hinsichtlich Einprägsamkeit, Markenaufbau und Crossmedialität hätte. Allerdings kann ich diese Vorteile vernachlässigen: Da ich die Seite kaum aktualisieren werde (keine News, keine Kommentare, keine neuen Produkte), gehe ich von einer geringen Rate der wiederkehrenden Besucher aus. In der Kaufanbahnung wahrscheinlich 3 Besuche, allerdings hat die Seite der Browser noch im Cache oder der Besucher bereits als Lesezeichen hinzugefügt. Klar sind das keine starken Argumente, aber in Abwägung schwache Konversionen in Kauf zu nehmen bei einer kürzeren/intuitiven Domain wähle ich lieber die lange Domain. Eine Markenstrategie ist erstmal nicht vorgesehen. Ich möchte die Domain lieber nutzen um das eine Produkt schon in der Adresse zu beschreiben anstatt eine neue/unbekannte Marke. Der Fokus sollte auf das Produkt gehen und nicht auf eine Marke, zu der ich nichts zu erzählen/vorzuweisen hätte. Man muss dazu erwähnen das meine potentiellen Kunden auch generell neugierig nach neuen Produkten sind und bei vielen verschieden Anbietern kaufen. Ich bin selbst meine Zielgruppe In Offline Medien werde ich nicht werben Viele Grüße und Erfolg bei deinem Projekt! Thomas
  4. Hallo zusammen, ich möchte eine Landingpage (Ein-Produktshop) veröffentlichen und suche gerade eine SEO geeignete Domain. Der Absender der Seite wird kein Unternehmen bzw. keine Marke sein. Somit sollte die Domain eher das Produkt beschreiben und keine Marke. Das Produkt hat leider einen recht langen Namen, deshalb würde ich gerne Eure Einschätzung wissen. Die Domain (Name abgewandelt): www.seattle-underground-grunge-rock-magazine.com Angenommen ich könnte den Domainnamen aufgrund des Produknamens nicht kürzen, würdet Ihr mir raten eher einen komplett fiktiven Domainnamen zu wählen? (Aus SEO-Sicht) Vielen Dank! Thomas