Nero

Foren-Mitglied
  • Content Count

    11
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

Nero last won the day on April 2 2018

Nero had the most liked content!

Community Reputation

2 Neutral

About Nero

  • Rank
    Mitglied
  1. Ich gehe einmal neutral an die Sache heran. Mir ist eine kleine Unbeständigkeit aufgefallen: Entscheidet euch da einmal, ob "Du" oder "Sie". Kenntnisse in HTML und CSS sind nun keine Programmierkenntnisse. Zusätzlich solltet ihr die Texte noch einmal prüfen lassen, da relativ viele Fehler vorhanden sind. Ein einfaches Lektorat kostet sicherlich nicht die Welt. Beste Grüße, Roman P.S. Den Zusammenhang Deiner Tätigkeit mit dem verlinkten Blogbeitrag (https://valomo.de/aendere-dein-leben-auf-knopfdruck/) verstehe ich nicht.
  2. Als Anmerkung: Ich rate davon ab, zu allererst auf Foren zu schauen. So entwickelt man sich rasch zum "Stackoverflow-Programmierer". Es gibt einige (wenige) gute Online-Kurse. In sehr gut verständlichem Englisch gibt es unter Laracasts.com tolle PHP-Kurse. Laracasts geht sehr stark in den Bereich Laravel (PHP-Framework), aber die Grundlagen, die in objektorientiertem PHP vermittelt werden, sind super. Zudem gibt es diverse Serien dort über die Wahl des richtigen Editors, den Umgang mit GIT uvm. Ich kann das wärmstens empfehlen.
  3. Ja, natürlich. Es ist auch in Ordnung, dass Du da nichts weiter zu geschrieben hast. Mich persönlich spricht das kaum an und Deine Projektvorstellung samt Vorschaubildchen hat eben kein besonders vertrauenserweckenden Eindruck auf mich gemacht.
  4. 😄 Danke für's Schauen. Okay. Es wundert mich, dass diese Produkte noch funktionieren...
  5. Ähm. Ich gebe immer gern Feedback, allerdings in diesem Fall nicht. Mir wird nicht klar, worum es eigentlich geht. Was ist das für eine Software? Natürlich könnte ich mir die Seite nun anschauen, aber ich hätte bei einer Bitte um Feedback schon erwartet, dass man sich zumindest die Mühe macht, ein paar Worte dazu zu sagen...
  6. Hi, ist die Frage ernst gemeint oder ging es nur darum, den Link fallen zu lassen? Sorry, falls ich falsch liege, aber Beiträge, denen im Nachhinein Links beigefügt werden, lösen bei mir Unbehagen aus 😉 Die gravierendsten Änderungen hat Apple zudem ja auch vertagt...
  7. Hallo zusammen 🙂 Nachdem mein Account vor zwei Jahren eigentlich nur für eine Antwort auf ein Thema angelegt wurde, habe ich das Forum nun wieder gefunden und - dank meines Passwortmanagers - mich auch direkt wieder einloggen können 😉 Mein Name ist Roman. Ich bin seit mittlerweile fast 2 Jahrzehnten mit dem Betrieb von Servern beschäftigt (und das, obwohl ich erst Anfang 30 bin). Zugegeben: Die ersten 10 Jahre waren es nur Homeserver und später die Server der Schule und an der Uni - es zeichnet sich eben doch ein Muster ab. In den letzten Jahren habe ich unter anderem bei einem sehr großen deutschen Webhosting-Unternehmen gearbeitet und zuletzt ein Unternehmen gegründet. Seit knapp 10 Jahren entwickle ich zudem PHP-Software. So. Das war viel Text über das, was ich glaube, gut zu können. Was ich weniger gut kann: Marketing. SEO. Das ist tatsächlich auch die Intention der Wiederbelebung des Accounts. Ich würde euch in Zukunft gerne einige Fragen stellen. Vielleicht kann ich mich an der einen oder anderen (technischen) Stelle ja auch revanchieren 🙂 Liebe Grüße 🙂
  8. Falls das Thema noch aktuell ist, freue ich mich über eine PM 🙂 Ich betreibe eine Analyse-Infrastruktur (vergleichbar mit GTMetrix) und kann bestimmt bei der Auswertung helfen. Allerdings - das vorweg - kostenlos kann ich das nicht machen. Aber für einen Kleinunternehmer wird es auch nicht unbezahlbar 🙂 Liebe Grüße 🙂
  9. Hallo Britta, da dieses Thema noch so leer aussieht, antworte ich einmal. Weißt Du denn schon, was Du eigentlich programmieren möchtest? Eher Apps, die auf Desktop-PCs laufen? Wenn ja: Windows oder Mac? Oder möchtest Du etwas lernen, das auf Windows _und_ Mac lauffähig sein kann? Oder sollen es Apps für Mobilgeräte werden? Oder vielleicht Webanwendungen? Grundsätzlich sind die Ideen hinter den verschiedenen Programmiersprachen ähnlich; aber es ist schon sinnvoll mit etwas anzufangen, woran Du auch Spaß hast 🙂
  10. Najaaaa - das wird wohl heißer gekocht als es am Ende ist. PHP kann ich mit choco auch auf Windows installieren und wenn ich unter Windows Software schreibe, dann nutze ich eh Docker, Vagrant oder was auch immer aktuell gut funktioniert. Unter macOS wird in Zukunft die Ausführung von PHP auch mit einem Hinweis auf nachlassende Unterstützung ausgeführt. Kein Problem, denn ich möchte gar nicht, dass mein Desktop-PC PHP ausführt. Als Serverlösung sind Windows-Server eher in einer sehr speziellen Sparte angesiedelt - wenn überhaupt, dann als AD und/oder Mailserver (Liste ist nicht vollständig, bevor sich jetzt ein Windows-Admin beschwert 😉 ). LG 🙂
  11. Aiaiai, das ist ja auf so vielen Ebenen falsch. Also die Illusion, dass man mit einem Plugin irgendetwas "komplett sicher" machen kann, ist schon von beinahe niedlicher Naivität. Bitte entschuldige, dass ich das so ausdrücken muss, aber es sollte einfach deutlich werden. Es mag sein, dass bisher kein Hack erfolgte, wenn das Plugin eingesetzt wurde - die aber Frage ist, ob ohne Plugin ein Hack erfolgt wäre. Der WordPress-Kern ist relativ "sicher", die meisten Probleme machen in der Tat Plugins. Übrigens: Selbst Security-Plugins waren in der Vergangenheit schon Einfallstore für Angriffe. Die Architektur von WordPress - sagen wir es einmal so - begünstigt schlechte Programmierung. Nicht jedes Plugin ist schlecht, aber WordPress erlaubt halt viel schlechten Code. WordPress selbst besteht ebenfalls zu einem nicht geringen Teil aus katastrophalem Code - nur ist die Entwicklerschaft dahinter relativ aktiv und schnell dabei, Dinge zu fixen. Sichere Software gibt es nicht. Mann kann nur Risiken minimieren. Zu dem Rest der Ausführungen (z.B. in Bezug auf andere CMS) erspare ich mir meinen Kommentar.