• Bekanntmachungen

    • Julia

      Moderatoren gesucht!   14.02.2019

      Liebe SEO Portal-Nutzer, wir freuen uns sehr über eure Aktivität in unserem Forum. Damit wir dieses auch in Zukunft bestmöglich von Spam & fehl platzierten Inhalten freihalten können, suchen wir ab sofort Moderatoren, die uns hier im Forum unterstützen möchten! Die Aufgaben der Moderatoren beinhalten: - Löschen von Spam - Ggf. Verwarnen von Spammern - Sicherstellen, dass die Forenregeln eingehalten werden   Meldet euch gerne per Nachricht bei mir, wenn ihr als Moderator das SEO Portal-Forum auf freiwilliger Basis unterstützen möchtet.
      Vielen Dank und beste Grüße Julia Schmitz SEO Portal      
    • ayom-admin

      Links posten erst ab 25 Beiträgen   04.04.2019

      Wegen des Spam-Problems dürfen Neumitglieder unter 25 Posting keine Links posten. Andernfalls behalten wir uns vor, Beitrag und User zu löschen.. 

MikeK

Foren-Mitglied
  • Inhaltszähler

    3
  • Beigetreten

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

2 Neutral

Über MikeK

  • Rang
    Neues Mitglied
  1. Ich sehe derzeit 13 indizierte Seiten - egal ... wird schon. Würde jedoch die doppelten Inhalte bzw. die "thin Content Seiten" rausnehmen (robots.txt, noindex)- Beispiele: /author/mausimhaus742/ /maeusefallen-vergleich/ /category/uncategorized/ Dieses "Über mich" hatte ich früher auch mal bei Affilate Webseiten (einfach um den Trust etwas zu erhöhen). Heute würde ich es jedoch weg lassen und einfach durch "TOP Content" überzeugen. Zum Abschluss noch ein (zwei) Tip(s): schau Dir mal maeuse-fangen.de an und versuche das was dort etwas "besser" gemacht wird (Struktur/Hierarchie, Übersichtlichkeit bzw. Lesebarkeit, Auflockerung durch Bilder u.a.) zu übernehmen. Bezüglich Onpage und Usability (!) ist da viel Luft nach oben - alles Gute!
  2. ich misch auch mal mit... ad) Wie bekomme ich "Qualitäts Traffic" und mehr Kunden bzw. Verkäufe Du solltest die Wünsche, Fragen, Probleme, Sorgen/Ängste (Sprache!) usw. Deiner Zielgruppe(n) sehr genau kennen und genau dafür Lösungen anbieten. Um die Zielgruppe(n) genau zu studieren, helfen beispielsweise: Frageportale, Amazon-Rezensionen und OnlineShop-Bewertungen, Internetforen, Fachzeitschriften udgl. Umso genauer Du das - mit eigenem Content - abdeckst, desto höher wird die Conversionsrate als auch die Qualität des organischen Traffics von Google sein. Triffst Du auf den Punkt, sind Bing Ads und Google Adwords ebenso Dein Freund. Dazu solltest Du Dich aber verstärkt ins Werbetexten (bzw. etwas Werbepsychologie) einarbeiten. Dieser Skill ist meines Erachtens ohnehin "sehr wertvoll". Das wichtigste ist meiner Meinung nach die (Vor-) Recherche - bevor Du dich entscheidest überhaupt dort einzusteigen. Markt, Mitbewerber, Keywords, Traffic usw. - ist für mich ein "mitmischen" realistisch? - und dann das oben angedeutete "Kennenlernen der Zielgruppe"(n). ad) Was darf ich absolut nicht falsch machen? Obiges und dann nicht zu früh aufgeben - denke in Jahrzehnten - ich habe leider nur in Jahre gedacht ^^
  3. SEO Optimierung

    ad) Google Platzierung auf Nr. 1 bringen. Allerdings kostet das 600 Euro einmalig und monatlich 250 Euro Eine "Google Platzierung auf Nr. 1 bringen" oder eine "Google Platzierung auf Seite 1" sind die üblichen Aussagen und meines Erachtens unseriös. Die Frage die sich bei solchen Zusagen immer stellt ist: mit welchem/n Keyword/s? - was bringt Dir diese/s Keyword/s an Traffic, an potentiellen Kunden und in Folge tatsächlich an Neukunden? Hat das "zugesagte Keyword" zumindest das Potential um Deine Ausgaben wieder "reinzubekommen". Wer beantwortet diese Frage(n)? Die Argentur? Ist Deine Webseite verkausstark und überzeugend? Hast Du dort eine "gute" oder zumindest zufriedenstellende Conversionsrate? Ein Problem ist auch, dass Du diese Tätigkeiten nicht kontrollieren kannst. Selbst bei einer 100%tig sauberen Arbeit der Argentur führen diese Auslagerung oft nicht zum gewünschten Erfolg. In Folge wirst Du Antworten bekommen warum dieses oder jenes nicht "klappt" - selten zurecht. Oft sind`s Ausreden, schlechte Planung und/oder Beratung im Vorfeld. Nicht selten kommt man auch erst viel später drauf, dass auf der Webseite zu viele verkaufsmindernde Faktoren vorhanden sind und/oder potentielle Kunden zu wenig angesprochen werden (oder sie sich so fühlen). Es gibt große Unterschiede zwischen: "das kann ich kaufen", "das möchte ich kaufen" und "das muss ich jetzt sofort kaufen". Diese Unterschiede sind existenzentscheidend - für Produkte oder Dienstleistungen. Ich würde Dir raten beispielsweise* 200-400€ in die Hand zu nehmen und mit maximal 2 "buyer keywords" mittels Google Adwords (ideal in der Hauptsaison) sehr regional(!!!) zu testen (1-2 Wochen). (*kenne jetzt Deine Einnahmen pro Auftritt nicht) In`s Online Marketing müßtest Du Dich sowieso einarbeiten und wenn Dir die oben geschätze Summe im "regionalen Online Marketing (bzw. Sem)" nicht die Kosten deckt oder zumindest sehr gutes Feedback bringt, hast Du mit der Präsentation Deiner Dienstleistung ein Problem. Im schlimmsten Fall kommst Du erst drauf nachdem eine Argentur bezahlt wurde. Nebenbei würde ich Portale wie beispielsweise dieses hier: "www. hochzeitssaengerin.org/bayern" austesten - (wenn Du`s nicht schon dabei bist). Wenn ich mir dort die Anzahl ansehe, stellt ich mir die Frage Deines "Alleinstellungsmerkmals" und wie Du Dich von dieser Masse absetzt ( = den Benny muss ich jetzt sofort buchen) Alle Gute! Mike