Hendrik Joshua

Foren-Mitglied
  • Content Count

    16
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About Hendrik Joshua

  • Rank
    Mitglied

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hallo zusammen, ich habe mal nach der Bewertung von Google bezüglich der Platzierung von Texten auf der Website gesucht. Leider habe ich keine befriedigende Antwort gefunden, sodass ich nun auf Eure Hilfe zähle =) Mir ist klar das Google den Text anders bewertet je weiter der Text oben platziert wird, bzw. je prominenter ich den Text auf meiner Website platziere, umso wichtiger ist er mir als Website-Betreiber und Google bezieht diese ja in die Bewertung des Textes mit ein. Meine Frage ist nun, wie ist das mit Texten die an der Seite der Website platziert werden? Ich habe bei meiner Frage einen Online-Shop im Hinterkopf. Ich bin der Meinung, das es hier am sinnvollsten ist, wenn den Einstieg des Textes vor den Produkten zu platzieren und den Rest nach den Produkten. Text nur unter den Produkten zu platzieren ist meiner Meinung nach nicht so ein schönes Signal für Google und kann mir das für Text an der Seite ebenfalls vorstellen. Was sagt Ihr dazu, was ist Eurer Meinung oder Erfahrung nach das beste Signal für Google. Ich freue mich auf den Austausch! Beste Grüße
  2. In den meisten Shopsystemen sind im Bestellprozess drei Schritte eingebaut. 1. Login/Adresse angeben 2. Versand/Zahlart festlegen 3. Bestellung prüfen und kostenpflichtig bestellen. Meine Frage: Ist es hier theoretisch möglich für einen Entwickler/Programmierer den zweiten Schritt auszuschalten, wenn der Webseitenbetreiber dies wünscht, da diese Punkte aus Gründen erst nach dem Bestellprozess geklärt werden (genauer gesagt ist es ja dann ein Anforderungsprozess). Oder treten durch das Ausblenden des 2. Schrittes irgendwelche Fehler auf oder ungewünschte Folgen? Dank für Euer Feedback
  3. Hallo ich habe mal ne allgemeine Frage zu Shopware, Plugins und den möglichen Folgen von Aktualisierungen. Ist es möglich, dass eine Aktualisierung von Plugins, im speziellen Fall die "intelligente Suche" bei Shopware irgendwelche Standard Button auf der Website eliminiert, wie zum Beispiel den Button weitere Artikel laden? Danke für Euer Feedback
  4. Hallo Link Team, ist diese Liste aktuell und nutzt Ihr die Webkataloge auch selbst? Wenn ich mir die Liste so anschaue, kommt mir das nicht so vor, da einige Seiten gar nicht mehr erreichbar sind. Gruß Hendrik Joshua
  5. Hallo Johannes, ich denke, Duckduckgo wird weiter eine beliebte Alternative für einige sein, aber den großen "run" wird die Änderung jetzt nicht auslösen. Und solange Duck.com auf der Startseite von Duckduckgo nicht auftaucht, wird das auch keiner groß mitbekommen. Aber ich bin gespannt auf die Entwicklung kann man denn irgendwo die Besucherzahlen von Duckduckgo einsehen (pro Monat oder pro Jahr)? Gruß Hendrik Joshua
  6. Hallo Merletto, schau dir mal diesen Link an der sollte dir weiterhelfen: https://www.link-team.de/forenliste/frage-antwort-portale/ Viel Erfolg damit Gruß Hendrik Joshua
  7. Hallo Anne, Die H-Tags sind aus SEO-Sicht für den Content gedacht (Ihr nutzt H4 Tags im Footer) jede Seite sollte eine H1 haben und sonst eher mit H2-Tags als Zwischenüberschrift arbeiten. Schaut Euch mal die Seite /Leistungen an. Ihr könntet den Bildern und Links noch Titel geben, das kann auch bei der Nutzerführung helfen. Der Seitentitel und die URLS haben auch noch Potentiale. Der Pagespeed ist mir noch aufgefallen, schaut Euch das Thema auch nochmal genauer an: https://developers.google.com/speed/pagespeed/insights/?hl=de&url=https%3A%2F%2Fmvmedia-performance.com%2F&tab=mobile Das ist mir so auf die schnelle aufgefallen. Sonst gefällt mir die Seite gut! Gruß Hendrik Joshua
  8. @Johannes T Sehr gute Geschichte =) Ich hab sehr gelacht! Gruß Hendrik Joshua
  9. Hallo wissbegier, Kurz und knapp: Push- oder Outbound Marketing stört den Surfenden in seinem Prozess und macht auf Produkte oder Dienstleistungen aufmerksam. Also Werbung die dich in diesem Augenblick eigentlich nicht interessiert, weil du gerade nach anderen Produkten oder Dienstleistungen suchst. Ist die Werbung gut, bleibt sie im Kopf und hat ihren Zweck erfüllt. Ist sie schlecht und stört dich nur in deiner Suche, hast du nun einen schlechten Kontakt mit der Marke gehabt. Pull- oder Inbound Marketing versucht den Surfenden in seinem Prozess abzuholen. Du suchst also gerade gezielt nach Produkten oder Dienstleistungen und bekommst beispielsweise beim Googlen genau die Produkte und Dienstleistungen, nach denen du gesucht hast. Und zwar von dem Unternehmen, dass gutes Indbound Marketing betrieben hat. Outbound Marketing stört dich beim surfen und macht auf such aufmerksam Inbound Marketing holt dich, da ab wo du nach etwas bestimmten suchst. Ich hoffe, das hilft dir erstmal weiter Gruß Hendrik Joshua
  10. Hallo Edrivecom, Wie willst du das denn prüfen, wer einen Link/HTML Code auf seiner Seite eingebaut hat!? Mit Glücksspiel Anbietern kann ich leider nicht dienen Gruß Hendrik Joshua
  11. Hallo Saendy, Was er sagt Aber es stecken nicht nur in externen Links Potential, schau dir deine Seite nochmal an und mach dir über eine sinnvolle interne Verlinkung Gedanken, das stärkt dein Ranking und hilft bei der Nutzerführung. Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen. Viel Erfolg mit deinem Projekt! Gruß Hendrik Joshua
  12. Hallo Sephirio, hast du die Seite mal neu indexieren lassen, bzw. die alte Version aus dem Index genommen? Hat sich denn inzwischen etwas geändert? Gruß Hendrik Joshua
  13. Hallo Link Team, das ist ja eine beachtliche Liste, sind die Foren auch alle aktiv bzw. Ihr nutzt die auch selber ja!? Gruß Hendrik Joshua
  14. Hallo SEO-Freund, Was du suchst, ist ein W Fragen Tool wir zum Beispiel answerthepublic: https://answerthepublic.com/ hier kannst du fragen recherchieren, die zu einem Keyword im Internet auftauchen. Wesentlich besser gehst du aber vor, wenn du dich dort rumtreibst wo sich deine Zielgruppe aufhält bzw. die Fragen stellt, also zum Beispiel in Foren oder Social Media Gruppen. Wenn du dich mal mit dem Thema Suchoperatoren beschäftigst, dann kannst du auch viel genauer nach solchen Dingen recherchieren. Ich hoffe, dass hat dir weitergeholfen Gruß Hendrik Joshua
  15. Hallo Edrivecom, um dir sinnvoll zu antworten, wäre es natürlich toll das Projekt zu kennen. Wenn du AdWords nutzt musst du auf sinnvolle Keywords achten. Man schaltet zum Beispiel als Schuhverkäufer keine Anzeige auf des Keyword "Schuhe", sondern eher auf das Keyword "herrn schuhe kaufen". Wenn du AdWords Anzeigen schaltest, musst du dir weiter darüber Gedanken machen, ob die "Suchenden" mit deiner Anzeige und Website wirklich eine befriedigende Antwort auf ihre Frage finden? Wenn das der Fall ist, dann lohnt sich AdWords als Traffic-Quelle sehr wohl. Auf Facebook erreichst du deine Zielgruppe an einer ganz anderen Stelle beim surfen (AdWords: jemand such explizit nach etwas. Facebook: jemand hängt auf Social Media ab und pflegt Kontakte oder lässt sich berieseln ). Voraussetzung für die Beantwortung deiner Frage: du musst deine Zielgruppe besser kennenlernen und herausfinden, ob Facebook ein Kanal für dich ist! Wie Arnego2 schon richtig gesagt hat, hier steckt eine Menge Arbeit drin und Social Media kann schnell zu einem Zeitfresser werden. Kennt man aber seine Zielgruppe, so kann man auch über Facebook oder andere Social Media Kanäle für seine Zielgruppe ansprechenden Content generieren. Gruß Hendrik Joshua