maxnon

Foren-Mitglied
  • Content Count

    26
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

2 Neutral

About maxnon

  • Rank
    Mitglied

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Ah ja, falls die Seite schon mal online ist mit GAnalytics drauf, kann man über Interessen und OnSite Verhalten Interessenten-Profil(e) erstellen.
  2. @Tom2711, käme Videoproduktion in Frage? Ich würde ein Video machen, was dein Angebot betrifft. Dann fb Ads, targeting - Einzugsgebiet. Nach eine Weile (budget abhängig:) schau mal, wer dein Video zu 25%/50%/75% angeschaut hat. Je länger geschaut, desto mehr Interesse! Und es geht ja hautsächlich um Interessen (Habitus). also ich würde primär psychographische und nicht demographische Merkmale in Betracht ziehen!
  3. Ahoj! Cookie frei? Wenn ja, wie klappt es mit Conversion Attribution?
  4. Ahoj! geht es um wunschgemäß entfernt Dazu finde ich mehr als 12 Seiten im Index...
  5. Vollkommend korrekt. YT Cookies werden schon beim Laden der Seite gespeichert, also OHNE jeglicher Zustimmung/Interaktion der Nutzer. Optout Cookies sind hier nutzlos. Die Daten werden an Dritte weitergegeben (also an Google).
  6. Hallo Deep, was ist damit gemeint - "Einrichten des Speichers auf Kirby CMS" -?
  7. Nur Screenshot ist vorzufinden. URL-Domains sind geblurt. Nicht zu gebrauchen!
  8. das würde ich nicht unterschreiben. Plagiat-Prüfung zur Hilfe, aber es soll schon deutlich mehr Unterschiede geben. Kopierter Text wird keine Auswirkung auf Ranking haben. In dem Fall wird Google den Text der älteren Domain zuordnen (wo gleicher Text vorzufinden ist). grüß
  9. Hi Felix, Youtube Video auf einer Website eingebunden ist eher DGSVO-technisch ein Problem.
  10. Macht man bei der Display-Ausrichtung nichts mehr manuell? Warum denn gleich KI? Viel. hat irgendein Junior-Account-Mangaer (also Praktikant, wenn man Glück hat - Werkstudent) targeting falsch gesetzt!? Manchmal wundert man sich schon... Ich wurde von einem SEO-Tool mit Display (Youtube) bombardiert... und zwar ca. 2 Monate nach der Bestellung. Anscheint Käuferliste aus Remarketing einfach nicht ausgeschlossen... passiert.
  11. Hallo Arnego2, Sind unsere Übersetzer wirklich so schlecht!?:) Stimme ich vollkommend zu. Nun Ist es bei Architekten äußerst schwierig Inhaltlich was durchzusetzen (#IamAnArchitect #IknowItBetter). So landen die meisten SEO-Empfehlungen in der Tonne:( Danke fürs Feedback!
  12. Hallo Arnego2, Danke für die Antwort! Länder-Domain können wir in dem Fall nicht leisten - da SEO Aufwand sich verdoppelt. Es geht um blocherpartners.com/de insofern .com ist OK. Bezüglich der Trennung der Sprachen mittels subdomain: Google betrachtet Subdomains in der Regel als eigenständige Domains, sprich Trust und Autorität (inkl. Links), die wir schon erarbeitet haben, spielen dann für Subdomain kaum eine Rolle. Also, kurzum - Aufwand ist zu groß! Viele Grüße!
  13. Hallo Webverbesserer, erstmal vielen Dank für rasche Antwort! Das problem für mich in dem Fall ist es, dass die Indexierung immer hin und her springt. die KWs werden zwischen .com und .com/de von Herrn Google umsortiert. Ist einfach nicht bequem. die Variante mit .com (für de) und .com/en habe ich heute auch mit den Entwicklern besprochen. Scheint mir auch besser zu sein, da zu 70% der Traffic deutschsprachig ist. Werde bei dem nächsten Relaunch berücksichtigen. Vielen Dank!
  14. Ahoj Thomas, unsere Redaktion hört von mir auch immer wieder "common sence vor Text-Template":) Ist ja auch wichtig - der User sollte nicht nur auf die Seite kommen, er soll auch eine Weile bleiben, ansonsten ist es kontraproduktiv. Die WDF/DF Analyse ist hier ein mittel gegen Keyword-Stuffing. Generell muss ich aber bemerken, dass KWs IMMER NOCH gut funktionieren. Wohl wahr, man muss die KWs nicht unbedingt in der Form verwenden, wie sie aus einem Tool rauskamen. Man kann auch mit Synonymen arbeiten, Form ändern. Wenn "direct match" aber inhaltlich passt, ist es kaum zu verzichten! Andere Frage hierzu ist es - wie die Cluster gebildet wurden? Man sollte eine goldene Mitte zwischen SERP (ähnliche Google Ausgabe für jeweils 2 KWs) und Linguistik (semantische zusammenhänge) finden. Dann funktioniert es auch gut:)
  15. Hallo Community! ich habe folgendes Problem, was ich nicht nachvollziehen kann: Google indexiert die Seiten, die eigentlich keinen Kontent beinhalten - da sie Weitergeleitet werden (wenn seite.com aufgerufen wird, wird je nach Browser-Sprache auf .com/de oder .com/en weitergeleitet). Nun ist die .com Seite bei search console als indexiert vorzufinden (Semantik ist zum teil auf englisch, zum teil auf deutsch). Nach der Aussage von John Mueller: "the redirect URL may be "actually a nicer looking URL or we have more signals pointing to that URL, maybe canonical, maybe a lot of links pointing to that URL." das ist aber hier auch nicht der Fall. Hat noch jemand eine Idee? Vielen Dank!