Squex

Junior-Mitglied
  • Content Count

    5
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About Squex

  • Rank
    Neues Mitglied
  1. Hi Dangkho, besten Dank für den Hinweis. War ein doppelter und falsch konfigurierter A Record für squex.de. Sollte eigentlich auf www.squex.de weiterleiten (du kannst also gerne www.squex.de direkt aufrufen). Sollte hoffentlich in einer Stunde wieder passen.
  2. Sehr gut 😂 - ich lass es mir mal durch den Kopf gehen.
  3. Ich kann deinen Standpunkt gut verstehen. Eine Bezahlung auf Stundenbasis ist für den Dienstleister natürlich immer das sicherste, bietet aber eben auch kaum Chancen, verhältnismäßig deutlich über dem Stundensatz zu verdienen. Eine Partnerschaft setzt selbstverständlich stark auf Vertrauen. Wenn jemand sein Vertrauen bereits verloren hat, ist diese Art von Geschäftsbeziehung mit Sicherheit nicht die richtige. Hallo Matthes, Danke für dein Feedback - freut mich sehr. Ja - das siehst du richtig: Neben den jeweils fachspezifischen Aufgaben (bei mir: Coding, Server-Infrastruktur, etc., beim Partner: SEO, evtl. weitere Marketing-Aktivitäten) muss natürlich das gesamte Unternehmen geführt und in die optimale Richtung gesteuert werden. Dazu gehört für mich neben dem gemeinsamen Visionieren sowie mittel- und langfristigen Setzen von Zielen auch das Konzeptionieren und Evaluieren von neuen Features und das Setzen und Überwachen von Umsatz- und Projektzielen. (Aber grundsätzlich bin ich da flexibel: Wenn der potentielle Partner sich ausschließlich auf SEO konzentrieren möchte, dann ist das völlig in Ordnung.) Ein wichtiger Punkt ist natürlich auch das gemeinsame Planen von Investitionsbudgets. Derzeit ist mein persönliches finanzielles Investment noch überschaubar: Serverkosten sowie ein paar wenige Tools und Dienstleistungen fürs Coden + ab und zu ein paar Adobe Stock Photos. Diese Kosten werde ich auch weiterhin solange persönlich tragen, bis ein gewisser Umsatz entsteht. Natürlich bin ich für alle Vorschläge bezüglich Marketing-Aktionen offen und beteilige mich nach sorgfältiger Absprache zu gleichen Teilen an den Kosten - da gibt's gar keine Frage. Ich wäre auch bereit - bei einer besonders guten Idee - einen Kredit aufzunehmen. Aber das sollte dann selbstverständlich sehr gut durchdacht sein. Mir ist Qualität wichtig und selbstverständlich weiß ich, dass SEO aufwändig und teuer ist - ich habe mich ja selbst auch schon zu einem gewissen Grad in das Thema einarbeiten "müssen". Und genau deswegen ist mir klar, dass ich hier einen Partner benötige. Und ich selbst hasse diese ganze Geiz-Ist-Geil Mentalität. Egal, wo man hinschaut: Die Qualität geht langsam den Bach runter. Lieber wächst das gemeinsame Unternehmen etwas langsamer - dafür aber nachhaltig, denn ich würde gerne auch in meiner Rente (wenn es so etwas überhaupt noch geben sollte) noch etwas von unserem Unternehmen haben wollen. Somit fallen also selbstverständlich z.b. "günstige" Black-Hat Aktivitäten aus (nur mal ein Beispiel). Selbstverständlich könnte ich auch pro Monat ein Minimum von 1.000 Euro und aufwärts an eine SEO Agentur zahlen. Zum einen muss ich gestehen, dass ich diesen Betrag aktuell monatlich nicht aufbringen könnte und zum anderen wäre das nicht das selbe. Das Herzblut, welches ein Partner in das gemeinsame langfristige Projekt steckt ist etwas ganz anderes. Auch das gemeinsame Brainstorming und den anderen jeweils als Sparringspartner zu haben sowie gemeinsam eine Vision zu verfolgen ist viel mehr wert. Und genau dafür soll jeder der Partner gleichermaßen mit einer Beteiligung belohnt werden. Das wäre kein KO-Kriterium. Ich schätze es allerdings, wenn man sich öfter auch mal vor Ort treffen kann. Ich erinnere mich noch an die unzähligen schönen und unglaublich kreativen Abende im Garten beim Grillen, einem Glas Wein und einer Zigarre mit meinem damaligen Geschäftspartner und heutigen besten Freund. So etwas ist natürlich durch die größere Entfernung nicht gänzlich unmöglich aber schon stark eingeschränkt. Denn ich finde, man sollte sich unter Partnern nicht nur die schwierigen Geschäftsprozesse und -aktivitäten teilen sondern eben auch "angenehme" Dinge.
  4. Vielen Dank für dein Feedback. Da gebe ich dir 100% Recht. Ich hatte immer das Gefühl, dass Squex in der Version 1.0 aus technischer Sicht nicht besonders zukunftssicher war. Damit habe ich ja nach der Fusion von Affilinet mit Awin Recht behalten, weil Squex ausschließlich auf der API von Affilinet aufgebaut war und diese nicht mehr zur Verfügung steht. Aus diesem Grund hatte ich in der Zeit damals nie eine Partnerschaft in Erwägung gezogen, weil das Projekt damals noch zu Hobby-mäßig entwickelt war. So hätte ich also nur für Enttäuschung bei einem potentiellen Partner gesorgt nachdem dieser viel Arbeit investiert hätte - keine schöne Vorstellung. Das hat sich aber nun mit Squex 2.0 drastisch geändert. Ich weiß, dass das kein leichtes Unterfangen wird. Und SEO für ein - sagen wir mal recht "langweiliges" Produkt (im aktuellen Zustand) - zu betreiben, ist eine zusätzlich Herausforderung. Erst die späteren Features werden es Wert sein, erwähnt zu werden und so hoffentlich zu "natürlichen" Backlinks führen. Aber da bin ich auch ganz ehrlich: Das wird ein langer und harter Weg. Aber das bin ich gewohnt und ich hoffe, dass ich diesbezüglich einen Gleichgesinnten finden werde.
  5. Hallo liebe SEO Community, ich suche eine(n) SEO Partner(in) / Mitgründer(in), um zusammen mein seit Ende 2014 bestehendes Shopping-Vergleichsportal squex.de endlich auf ein professionelles Niveau zu heben. Gleich eines vorab zum aktuellen Stand des Projekts: Ich habe das Portal 2019 auf Basis aktuellster Technologien (dazu später mehr) komplett neu entwickelt. Leider musste ich mit noch einem sehr rudimentären Stand vor ein paar Tagen relaunchen, da das alte Projekt noch direkt an das Affiliate-Netzwerk Affilinet per API angebunden war und diese aufgrund der Fusion mit Awin nicht mehr verfügbar ist. Somit waren vor kurzem leider alle Kategorie-Seiten plötzlich ohne Inhalt, was mich zu einem vorzeitigen Relaunch von Squex 2.0 gedrängt hat. Es ist von meiner Seite aus noch viel zu tun, um wieder alle Features neu zu entwickeln und Live zu bringen, die Squex 1.0 vorzuweisen hatte. Meine Ziele: ich möchte mit Squex ein effizientes und skalierbares Unternehmen aufbauen Squex soll eine vertrauenswürdige und innovative Marke im Bereich Shopping-Vergleich werden Rahmendaten zum Projekt: Squex 1.0 Live seit Ende 2014 Bisheriger Umsatz: 11.971 Euro zzgl. USt (ich habe aus Kosten- und Zeitgründen nur sehr wenig Marketing für das Projekt betrieben) Höchste monatliche Auszahlung: 581,51 Euro zzgl. USt Server-Technologie: Ein WebServer von Host-Europe mit MySQL und PHP (Kosten ca. 20 Euro / Monat) Spezielle Features: Cashback für den Kunden von 60 Prozent einer Provision Eigenes Affiliate Partner-Programm mit Network-Marketing ähnlicher Struktur (Downline von bis zu 6 Partnern möglich) derzeit ca. 34 registrierte Affiliate-Partner (mehr oder weniger aktiv) Squex 2.0 Live seit 05.01.2020 Bisheriger Umsatz: 0 Euro (Leider hatten alle Kategorie-Seiten von Squex 1.0 zuletzt keinen Inhalt mehr. Auch die URLs haben sich mit Squex 2.0 geändert und werden derzeit alle neu indexiert.) Server-Technologie: Kubernetes Cluster bei DigitalOcean (Kosten ca. 70 Euro / Monat) separates Frontend (Laravel PHP Framework, teilweise Vue.js) separates Backend (Laravel Lumen PHP Framework) derzeit hauptsächlich verwendet für den Import der Merchant-Produkte separater MySQL Server ElasticSearch Cluster bestehend aus 3 Nodes Geplante Features: alle Features von Squex 1.0 (ohne Cashback) Produkt-Review für Kunden auf Provisionsbasis ... (möchte hier verständlicherweise nicht alle meiner Vorhaben veröffentlichen) Rahmendaten zu mir: Meine Xing Profile ID: Steve_Schmaler2 (kann hier keine Links posten) Full-Stack-Developer mit fast 20 Jahren Berufserfahrung derzeit in Festanstellung beim größten deutschen Vergleichsportal davor tätig als Freelancer (Webseiten-Entwicklung für Unternehmen) Meine Arbeitsweise: Investierte Zeit für Squex: ca. 8 bis 16 Stunden pro Woche (zzgl. Feiertagen und ca. 10 Urlaubstagen pro Jahr) Ich arbeite mit GitLab (all in one: Projektmanagement + Git-Repositories + CI / CD) Was ich meinem/meiner zukünftigen SEO Partner(in) / Mitgründer(in) biete: Qualitätsbewusstsein, Zuverlässigkeit, Loyalität, Kreativität völlige Hingabe und Leidenschaft für das Unternehmen Kampfgeist: "aufgeben" ist für mich ein Fremdwort Offenheit und Flexibilität: Ich bin immer offen für neue Ideen und Vorschläge bis zu 50 Prozent Gewinnbeteiligung (je nach Zeit-Investment) ab einer bestimmten Umsatzgröße: gemeinsame Gründung einer Kapitalgesellschaft Was ich mir von meinem/meiner zukünftigen SEO Partner(in) / Mitgründer(in) wünsche: bevorzugt aus dem Raum Augsburg / München mind. 5 Jahre Berufserfahrung Interesse an einer fortlaufenden Weiterbilung in seinem / ihrem Bereich einen leidenschaftlichen Drang, gemeinsam ein eigenes Unternehmen aufbauen zu wollen ähnliche Wertevorstellungen wie ich sie habe (Qualität, Zuverlässigkeit, etc.) Spass am gemeinsamen Visionieren und Diskutieren Durchhaltevermögen und Kampfgeist (die Konkurrenz ist hart und die Affiliate-Branche steht vor neuen Herausforderungen) initialer Zeit-Invest: mind. 8 Stunden pro Woche (gerne auch deutlich mehr 😉 ) Ich hoffe, ich habe nichts vergessen, was für eure Entscheidungsfindung wichtig ist. Ich freue mich auf eure Rückmeldung. Kontakt: Steve Schmaler E-Mail: [email protected] Website: squex.de