ares094

Junior-Mitglied
  • Content Count

    3
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About ares094

  • Rank
    Neues Mitglied
  1. Es wäre schön, wenn du den Hintergrund kennen würdest, bevor du das gleich kritisch bewertest, ohne den Kontext zu kennen. Es geht hier nicht um ein Kunden Projekt und schon gar nicht um eine Firmengruppe in Aldi Größe. Es geht hier um ein internes Projekt innerhalb der Firma für die ich tätig bin. Und deshalb ja - geht es mir auch um Arbeitsersparnis, da es definitiv einen Unterschied macht Copy Writing Ressourcen für 3 oder 4 Blogs zur Verfügung zu stellen, wie es für einen Blog zu tun. @-CH- Danke für dein Feedback. Hab mir ehrlich gesagt eine konstruktive Diskussion erhofft, als ich mich angemeldet habe und nicht das.
  2. Danke für die nette Begrüßung Nur weil man eine Frage hat und die Meinung andere einholen will - hat man direkt keine Ahnung was man tut? Ist das das Motto von dem Forum hier?
  3. Hallo zusammen, ich hätte mal eine Frage - die ich so für mich nicht beantworten kann und hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt :) Im Groben geht es darum, dass für eine Firmengruppe, mehrere Webseiten erstellt werden (3 Unterfirmenwebseiten + 1 Übersichtswebseite, die eine Übersicht über die verschiedenen Unterfirmen geht). Weiterhin soll ein Blog erstellt werden, in dem regelmäßig thematisch relevante Artikel für die Kunden publiziert werden. Ursprünglich war dieser auf der Übersichtswebseite angedacht, was uns folgende Vorteile bringt: Die Leser können sich themenübergreifend informieren (die Kernthemen der Unterfirmen sind alle miteinander verwandt, aber dennoch etwas unterschiedlich) Händlebarer Pflegeaufwand Nun die "Krux": SEO technisch macht es wohl mehr Sinn die einzelnen Unterwebseiten zu "pushen" und die Übersichtswebseite nur an Bestandskunden a la (schau mal was wir sonst noch so tun) rauszugeben, da wir sonst einen zu großen Bauchladen an Themen optimieren müssen. Wahrscheinlich würde es dann auch Sinn machen den Blog auf mehrere Blogs aufzusplitten und auf den jeweiligen Unterwebseiten zu platzieren, damit diese mögliche Benefits mitnehmen. Was aber wiederum erheblichen Aufwand in Pflege und Contentarbeit bedeutet (wie nur einen Blog zu betreiben). Wie schätzt ihr das Ganze ein? Macht es Sinn nur einen "Hauptblog" zu betreiben und in den Artikeln auf die jeweilige Unterwebseite zu verweisen - oder schießt das dann komplett am Ziel vorbei und es sollten einzelne Blogs betrieben werden. Oder gibt es sogar einen Mittelweg, der mir nur nicht einfällt? Sorry für den langen Text :D Ich wusste leider nicht, wie ich das in weniger Wortern erklären kann.