Maverick

Junior-Mitglied
  • Content Count

    6
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

Maverick last won the day on August 22

Maverick had the most liked content!

Community Reputation

2 Neutral

About Maverick

  • Rank
    Neues Mitglied

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Ich lehne mich jetzt mal weit aus dem Fenster und sage das nächste, bedeutendere Google Update voraus! Ich gehe davon aus, dass dies vor allem "News"-Seiten betreffen wird. Es dürfte ein logischer Schritt sein, dass solche Websites, deren Veröffentlichungen direkt bei der News-Suche von Google eingespielt werden, in den normalen Suchergebnisse weniger Bedeutung zukommt. Was ich damit meine ist ganz einfach, dass die Artikel in der herkömmlichen Suche schlechter ranken werden. Solche News-Portale, wie eben ganz konkret lokale, aber auch größere Zeitungen, werden gerne zum Linkaufbau verwendet, besonders für Online Casinos bzw. Affiliate-Websites mit Casino-Content, sind diese oft die wichtigste Linkquelle. Thematisch ist ja dort so gut wie jeder Bereich möglich. Doch nicht (nur) deswegen glaube ich daran, sondern weil es auch logisch erscheint, dass News-Seiten lediglich Informationen enthalten, die momentan aktuell sind. Da scheint es plausibel, dass ein 2 Jahre alter Artikel so gut wie keine Relevanz mehr in der normalen Google-Suche haben sollte! Diskussion: LOS!
  2. Davon solltest du Abstand nehmen. Es ist normalerweise kein Problem, wenn inhaltlich nichts wirklich Neues hinzukommt und die Texte ähnlich sind. Copy and Paste ist aber üblicherweise ein No-Go. Davon abgesehen eröffnet sich auch mit einem neuen Text die Möglichkeit, dass du für Keywords rankst, an die du gar nicht gedacht hast, einfach schon aufgrund anderer Formulierungen.
  3. 😅 Die "Smartphone Cash Formel"... sounds legit! 😂
  4. Hallo zusammen! Ich wollte mal nachfragen, ob vielleicht 5 Leute Interesse hätten sich für einen Testlauf für ein Webinar zur Verfügung zu stellen. Thema ist natürlich Affiliate-Marketing und SEO, aber nicht für blutige Anfänger à la wie man am besten beginnt übers Internet Geld zu verdienen, sondern schon für Leute die bereits Erfahrung haben, eigene Website(s) aufgebaut haben, aber wo der Durchbruch nicht wirklich gegeben ist. Aber mal der Reihe nach, also wer, warum und weswegen... Kurz zu mir: Ich bin seit 2009 hauptberuflich im Affiliate-Marketing unterwegs. Dabei habe ich schon immer auf rein organischen Traffic über Google gesetzt, wodurch SEO mein eigentliches Steckenpferd ist. Angefangen mit dem Geld verdienen über das Internet zu beschäftigen habe ich mich 2006, das war kurz nach dem Florida Update von Google. 2008 habe ich dann sozusagen den Google Algorithmus "geknackt", sprich das vorwiegende Ranking-Kriterium gefunden, wodurch ich dann auch 2009 ein Gewerbe angemeldet habe, weil die Einnahmen denen eines gutbezahlten Jobs entsprochen haben. Falls das damalige #1 Ranking-Kriterium noch jemanden interessiert; damals war es nur wichtig, dass die Backlinks auf die Website möglichst dem Fokus-Keyword entsprochen haben. Wo die Links herkamen war da gar nicht so entscheidend; das waren bei mir vorwiegend Webkataloge und ein paar Artikelverzeichnisse! Und tatsächlich hat das bis zum Pinguin Update von Google (2012) gut funktioniert, dann musste ich meine SEO-Maßnahmen überdenken, weil ich auch keine großen Portal geschaffen hatte, sondern nur kleine rein kommerziellen Websites, die quer durch die Bank davon betroffen waren. Zum Glück habe ich das schnell auf die Reihe bekommen. Heute liegt mein Umsatz durch Affiliate-Marketing monatlich zwischen 10 und 20 Tausend Euro, rein durch organischen Traffic auf meine Websites. Hintergründe zum Webinar: Wenn man sich mit dem Thema etwas beschäftigt, dann bekommt man bei YouTube vorzüglich Werbung von irgendwelchen Gurus, die jedem dazu verhelfen wollen, ein 4,5 oder 6-stelliges Zusatzeinkommen durch Affiliate-Marketing zu erzielen. Das sind dann maßlos überteuerte Kurse für Anfänger, bei denen Upsells, Sales-Funnels und was es sonst noch so gibt genutzt werden, um den Kunden möglichst viel Geld aus der Tasche zu ziehen. Die meisten der Käufer scheitern aber daran jemals wirklich Geld über das Internet zu verdienen, weil es in erster Linie darum geht, dass der Guru sein Geld verdient. Versteht mich nicht falsch: Sicher sind die Kurse für Anfänger geeignet, aber auch viel zu teuer, es wird Wissen zurückgehalten, damit man das dann im teureren "Master-Kurs" kaufen kann und auf wirkliche Details eines jeden kann sowieso nicht geachtet werden, weil es zu viele Kunden gibt und der Guru wahrscheinlich auch gar nicht das Wissen hat, um fortgeschrittene Probleme lösen zu können. Ich bin da eher auf der Einstellung "Wer nix kann wird Coach (Guru)". Das war im Übrigen 2012 auch mein Plan B, sollte ich es nach dem ersten Pinguin Update nicht mehr hinbekommen 😜 Wie dem auch sei; daraus entstand jetzt mal die theoretische Idee in einem (eher als Q&A angedachten) Webinar, Affiliates zu helfen. So, dass sie einfach jemanden haben, der ein gutes Wissen der Materie hat und an den sie sich wenden können. Schwerpunkte des Webinars Der Fokus soll natürlich auf dem Geld verdienen durch Affiliate-Marketing liegen und da eben über organischen Traffic durch SEO. Hinzu kommt auch sicherlich der Punkt Motivation, denn besonders in der SEO muss man einfach am Ball bleiben, auch wenn man eben (noch) keine Resultate sieht. Ich weiß selbst wie schwierig das oft ist, besonders wenn man eben jeden Tag für sich selbst, allein am PC arbeitet. Die beste Motivation sind natürlich Erfolge, aber leider kommen die normalerweise nicht gerade dann, wenn man sie am nötigsten brauchen würde. Da wäre es auch für mich immer nützlich gewesen, wenn ich mich an jemanden wenden hätte können. So wie das auch hier im Forum betrieben wird, wenn man sich gegenseitig austauscht, aber ich denke, dass es wesentlich intensiver ist, wenn man jemanden hat, der wirklich auch erfolgreich ist (wenn ich mich mal so hinstellen darf) und nicht nur Leute, die etwa auf der gleichen Ebene sind. Was das Webinar nicht sein soll Das Webinar soll aber nicht Neulingen erklären wie das Geld verdienen durch Affiliate-Marketing Step-by-Step funktioniert. Dafür gibt es genügend kostenlose Websites und es bedarf keiner Guru-Kurse um ein paar hundert oder gar tausend Euro! Wenn aber Anfänger sich einen Motivationsschub holen wollen, dann ist das natürlich in Ordnung, aber eine gewisse Grundlage sollte schon vorhanden sein, damit sie dem folgen können, worüber gesprochen wird und auch tatsächlich davon profitieren. Nicht helfen kann ich, wenn es um Social Advertising, also Facebook, Instagram usw. und den Aufbau einer persönliche Brand, so wie das Gurus gerne machen indem sie ihren Millionärs-Lebensstil propagieren, geht, weil ich mich immer auf SEO und organischen Traffic beschränkt habe. Nicht, dass ich von diesen Themen gar keine Ahnung hätte, aber das ist unvollständiges Wissen und es wäre unseriös damit andere zu beratschlagen. Weiter wird euch das Webinar auch nicht nützlich sein, wenn es darum geht aus einer Google Penalty rauszukommen (sollte es wirklich eine sein!). Warum? Weil ich damit einfach keine Erfahrungen habe, also schon mit Abstrafungen, aber ich habe mich nie darum bemüht diese auszumerzen, sondern habe einfach eine neue Website gebaut. Manchmal sind die abgestraften Websites dann auch einmal wieder zurückgekommen, aber das war dann Zufall. Auf der anderen Seite kann ich euch aber sehr wohl erklären, was man genau vermeiden sollte, damit man keine Abstrafung bekommt. Wofür brauche ich Leute für einen Testlauf? Ich will ganz konkret ausprobieren, ob sich so ein Webinar mit 5 Leuten praktisch umsetzen lässt. Da geht es auch darum, inwieweit man in so einem Rahmen seine Websites, um die es geht, nennen will. Wir sind ja hier alle meist auf der Hut, damit keiner unsere Nische stiehlt, unsere Websites zu sehr analysiert, die Long-Tail-Keywords verwendet etc. Da stellt sich natürlich die Frage wie offen man reden kann/will und ob das für die Teilnehmer in der Form eigentlich hilfreich ist. Da würde ich mich ganz gerne ansehen, wie man das am besten machen kann. Darüber hinaus geht es natürlich, um den Ablauf im Q&A-Format. Macht es Sinn das so zu machen und ist es möglich dadurch jedem der Teilnehmer gerecht zu werden? Es gibt einfach eine Menge offene Fragen für mich, die sich nur in der Praxis erproben lassen. Kosten Natürlich ist der Testlauf kostenlos; ihr helft mir ja. Es gibt auch nix was ich euch verkaufen möchte. Sollte das aber gut funktionieren und den Teilnehmern einen Wert bieten, dann möchte damit selbstverständlich in der Form Geld verdienen, weil ich das als zweites Standbein neben dem Affiliate-Marketing aufbauen würde. Es soll aber kein Kurs, dauerhaftes Coaching, Abo oder etwas in diese Richtung werden. Wenn man Probleme hat, Tipps braucht oder einfach mal wieder Motivation tanken möchte, nimmt man an einem Webinar teil und zahlt einmalig. Fertig! Ich denke, dass dies den größten Wert für die Teilnehmer bietet und ich mir nicht vorwerfen muss auch zu diesen Abzock-Gurus zu zählen. Wer passt in das Webinar Ich habe das ja schon etwas vorweggenommen: es geht um Websitebetreiber, die den Durchbruch zum Geld verdienen noch nicht geschafft haben und ihr Fokus auf Affiliate-Marketing und organischen Traffic über Google liegt. Anfänger, die schon Ahnung von der Materie haben und Fortgeschrittene, die nicht wissen was ihnen zum Durchbruch fehlt, sind sicher diejenigen, die am meisten davon profitieren. Leute die sich als "Profi" sehen, können sicherlich auch davon profitieren, aber da ist dann die Frage inwieweit die Hilfe annehmen wollen und nicht zu sehr schon ihre eigene "Meinung" zu diesem und jenem haben... niemand mag Klugscheißer! Wann soll das stattfinden? Zunächst einmal muss ich mir ansehen, ob der Post hier im Forum überhaupt bestehen bleibt und nicht gegen irgendwelche Richtlinien verstößt. Es ist das einzige Forum, in dem ich das jetzt eingestellt habe, also das ist kein "Fake-Aufruf" oder Sonstiges, sondern hier mal etwas Exklusives. Dann stellt sich die Frage, ob sich überhaupt 5 Teilnehmer finden, sonst muss ich woanders weitersuchen. Sind die 5 Teilnehmer mal gefunden, werde ich mir Gedanken darüber machen, in welche Form wir das abhalten. Am liebsten ist mir eine Konferenz mit Bild und Ton; von mir und allen Teilnehmern. Natürlich kann auch nur ich zu hören und sehen sein und ihr stellt Fragen per Chatfenster. Das möchte ich dann aber mit den potenziellen Teilnehmern zuerst besprechen, also wo die Präferenzen liegen. Wegen des Mediums muss ich mir auch noch Gedanken machen. Es gibt ja für Webinare Plattformen wie Zoom; für den Testlauf muss das aber nicht sein. Also möglicherweise Skype oder so. Auch das besprechen wir aber zuvor. Der Zeithorizont ist sicherlich nicht mehr August, sondern eher September oder gar Oktober; das kommt aber darauf an wie sich das entwickelt und ob ich die Idee nicht doch wieder begrabe! Was jetzt? Schreibt mir gerne eine Nachricht, wenn ihr mitmachen wollt oder postet Fragen, Anregungen oder was auch immer hier im Thema. Ich gebe Bescheid, wenn sich 5 Teilnehmer gefunden haben bzw. kann es auch sein, dass ich Teilnehmer ablehne, weil ich der Meinung bin, dass der oder diejenige für den Testlauf nicht passt. Das könnte sein, wenn er zu weit von meinen Spezialgebieten weg ist, oder ich mir nicht zutraue für ihn einen passenden Mehrwert zu bieten. Nicht in jedem Bereich werde ich helfen können, so ehrlich muss man schon sein. Sollte ich eine Auswahl haben, dann möchte ich bei den Teilnehmern auch darauf achten, dass diese sich nicht thematisch konkurrieren. Ist ja ärgerlich, wenn man das Gefühl hat, dass einem die Konkurrenz im Webinar über die Schulter schaut. Ach ja, sollte das nötig sein, dann kann ich gerne Einkommensnachweise in Form von Screenshots liefern, aber ein Beleg für die Glaubwürdigkeit ist ja das heutzutage auch keiner mehr. Meinen tatsächlichen Namen habe ich jetzt nicht genannt, weil ich nicht weiß, ob diese Webinare dann tatsächlich realisierbar sind und ich es ja genieße durch Affiliate-Marketing nicht öffentlich irgendwie in Erscheinung treten zu müssen. Im Webinar wird natürlich mit offenen Karten gespielt und im kleinen Kreis ist das auch in Ordnung. So YouTube-Anzeigen oder dergleichen wird es aber, sollten diese Webinare realisierbar sein, sicherlich nicht geben. Wenn, dann soll das eher ein Geheimtipp bleiben, ohne Social Advertising... aber vielleicht mit einer Website und etwas organischen Traffic! So, das war es jetzt aber von mir. Ich lass' den Text jetzt noch auf Rechtschreibfehler in Word prüfen und dann bin ich auf eure Rückmeldungen gespannt... sollte es welche geben und mein Text nicht rausfliegen! LG Maverick