SEO12

Junior-Mitglied
  • Content Count

    10
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About SEO12

  • Rank
    Mitglied
  1. Kommt bei Facebook ja total darauf an, was die User suchen. Kenne wenig jüngere Menschen die noch aktiv auf Facebook in den Gruppen unterwegs sind. Das bezieht sich dann ja eher auf die ältere Generation. Vielleicht spricht das die User mehr an, als die andere Gruppe?
  2. Wow. Bin beeindruckt und finde es sehr spannend, dass du deine Geschichte hier teilst. Bin auch immer überrascht wie unterschiedliche die Leute dazu gekommen sind und welche Wege sie eingeschlagen haben. Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute und weiter so viel Erfolg!
  3. Ich finde, wenn man ansprechend auf sich aufmerksam machen will, sollte man auf solche Visitenkarten, egal ob Papier oder Plastik verzichten. Der Umwelt Aspekt ist für viele Menschen so enorm wichtig und daher fällt man damit schnell hin, sollte man unnötigerweise eine Menge an Müll produzieren. Finde die Idee von Naja2 sehr gut. Man sollte sich da schon immer der aktuellen Zeit anpassen.
  4. Hallo, also wir haben selber ebenfalls bei Snapchat uns eintragen lassen oder gewisse Filter erstellt die uns bei Veranstaltungen zur Verfügung standen. Das ist eine durchaus interessante Art und Weise die sozialen Medien noch bedeutender einzubinden. Zumal bei den jungen Leuten Snapchat immer noch sehr boomt.
  5. Ich achte immer darauf, dass die Bildbeschreibung zusätzlichen Inhalt bietet. Vielleicht etwas, was im Text untergeht und dem Bild einen neuen und interessanten Einbindungssinn gibt. Auf jeden Fall vermeide ich Dopplungen.
  6. Hallo, Je nach Zielgruppe denke ich, dass Facebook heutzutage nicht mehr allzu interessant ist. Aus eigenen Erfahrungen weiß ich, dass Freunde und Familie kaum noch auf Facebook unterwegs sind. Instagram ist da eventuell interessanter, aber es kommt wie gesagt auch auf die Zielgruppe an. Liebe Grüße
  7. Hallo ihr Lieben, Da kann ich nur zustimmen. Mehrmals pro Video Werbung zu schalten, die man nicht wegklicken kann, damit tut man sich keinen Gefallen. Viele Nutzer sind davon sehr genervt und klicken weg. Jeder weiß, dass Werbung eine wichtige Einnahmequelle ist, jedoch reicht meiner Meinung eine oder je nach Länge 2-3 Anzeigen. Mit allem anderen, schadet man sich leider nur selbst.
  8. Hallo, Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass Tik Tok eher eine jüngere Generation anspricht. Dementsprechend finde ich persönlich, dass es etwas schwer ist, gezielte Ads zu setzen. Denn meistens ist die Zielgruppe noch so jung, dass sie kaum eigene Bestellungen tätigen. Außerdem glaube ich, dass der Fokus dabei liegt, dem Trend zu folgen und Songs und Tänze zu lernen, als tatsächlich etwas zu kaufen.
  9. Hey, Meinem Wissen nach, kannst du nur einzelne Nachrichten zurückziehen. Habe mich auch nochmal schlau gemacht gerade, habe aber leider auch online keine andere Methode gefunden. Hoffentlich kennt jemand anders noch einen Weg, ansonsten kannst du ja vielleicht den Chat im Notfall auch für wichtige Nachrichten durchsuchen, diese zurückziehen und den Rest des Chats so löschen Liebe Grüße
  10. Hey, Es tut mir wirklich leid, wie das für dich gelaufen ist. Ich denke auch, dass du durch rechtliche Schritte nur noch mehr Zeit und Geld verlierst. Heutzutage ist es sehr wichtig, sich vorher besonders gut zu informieren, gerade wenn es um so viel Geld geht. Es gibt viele Scams, bei denen man aufpassen muss. Immerhin bist du beim nächsten mal vorsichtiger! Wie schon erwähnt, würde ich auch nach Vertragslücken schauen, eventuell findest du ja eine Weg daraus. Viel Glück!