Sexygo

Foren-Mitglied
  • Content Count

    925
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    8

Sexygo last won the day on August 23 2018

Sexygo had the most liked content!

Community Reputation

13 Good

1 Follower

About Sexygo

  • Rank
    Alter Hase

Recent Profile Visitors

4335 profile views
  1. Solche Seiten in .de zu betreiben mit allen Folgen, ist der reinste Selbstmord. Bis auf wenige Außnahmen, werden solche Seiten im Ausland betrieben. Gruss
  2. Geldmacherei, naja, typisch EU halt, nein, eigentlich Deutschland, den die haben in Brüssel am meisten zu sagen.
  3. Extrem günstig taugt zu 95% nix und Ausland, davon rate ich ab, zumindest für deutsche Projekte. Qualität kostet in der Regel und da steckt auch Zeit und Arbeit dahinter.
  4. Da gab es wohl schon eine ganze Zeit lang einige Probleme vom Geld her. Wäre interessant zu erfahren, was die Domain gekostet hat.
  5. Ein Beitrag und schon Werbung, das fällt ja in einem Seo/Webmaster-Forum gar nicht auf .....
  6. Ich würde mir das mal ansehen: trafficfabrik.com Der Betreiber ist im Webroyals unterwegs. Gruss
  7. Grundwissen kann man sich durch Bücher schon aneignen, dazu sollte man in der Praxis arbeiten, so lernt man noch viel mehr dazu.
  8. Vermutlich geht sowas mit woocommerce.com , ich bin da allerdings kein Spezialist für diese Frage, ich weiß nur das solche Seiten schon damit erstellt wurden.
  9. Zu viel Text gibts nur, wenn selbiger nicht sinvoll ist, alles hat seine Grenzen. Wenn zb jemand mit sagen wir mal 1500 Worten erklären kann, wie man einen Gasanbieter wechselt und was man da beachten muss, wo zu dann zu diesem Thema 5000 Wörter schreiben?
  10. Wenn eine Firma von Google abhängt und das sind nicht mal so wenige, dann haben die eigene Seo die 8h am Tag nix anderes machen, oder gehen zu einer Agentur. Wenn man eine Seite über Häckelanleitungen macht, kann man wahrscheinlich darauf verzichten, wobei ich mir da jetzt auch nicht mal so sicher wäre ....
  11. Gibt nur noch wenige Portale und viel bringt das sicher nicht mehr, kann falsch eingesetzt sogar schaden.