wurzel

Foren-Mitglied
  • Content Count

    238
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    28

Everything posted by wurzel

  1. jetzt mal blöd gefragt: welchen mehrwert bietet denn dein sogenanntes "projekt"? hätte doch gereicht, gleich zu istripper mit deiner ref-id zu verweisen. zudem würde ich mir mal überlegen, warum jemand auf einer seite ohne ssl, ohne impressum = ohne trust eine software runterladen sollte. der muss doch mit dem klammerbeutel gepudert sein.
  2. was ein gestammel ... gibt es babbelfish in der urversion etwa noch?
  3. ich suche entweder einen fotografen oder einen videografen oder einen dj. 1 & 2 gehen ja noch zusammen, aber der dj??? das würde ich in jedem fall trennen, das eine macht das andere unglaubwürdig. bzgl. der seite bin ich bei matthes, da ist ganz viel luft nach oben. die preisrechtfertigung kann man so machen, holt mich persönlich aber nicht ab. der preis ist der preis. wenn die leistung stimmt, passt alles, wenn nicht, ist gerade beim thema hochzeit jeder cent zum fenster rausgeworfen. denk lieber darüber nach, wie du deine leistung vernünftig verkaufen kannst. zb. ein best practice.
  4. konfigurier erstmal die domain richtig. du bist mit und ohne www. erreichbar (ohne 301 redirect)
  5. heisst im klartext: die zielseite ist es nicht wert, den user dahin zu schicken. solange die zielseite so ist, wie sie ist, kannst du dein tagesbudget auch vierstellig ansetzen, passiert trotzdem nichts. nochmal, profi suchen und das geld, das ihr momentan verbrennt, lieber sinnvoll investieren: workshop, seo, beratung, keyword evaluierung, etc. pp.
  6. leider ist weder deine problembeschreibung noch die fragestellung konkret genug, hier irgendetwas konkretes zu empfehlen. ich würde einen profi suchen, der sich darum kümmert. im shop ist immens viel luft nach oben (auf allen ebenen). keywordrecherche sollte man sicher auch intensiver betreiben. die single-keys "wasserfilter" bzw. "trinkwasserfilter" haben viel zu viel streuverluste und sind zudem teuer. ads kann ich weiter nicht einschätzen, da müsste man ins konto schauen können.
  7. eine warme mahlzeit alle 3 wochen? wow, netter diätplan!
  8. 1. frage: wieviel windows-server gibt es, auf denen php-applikationen laufen? 2. frage: wieviele davon hosten relevante seiten? und ja, php ist anspruchslos und ist (vielleicht genau deshalb) trotzdem mächtig. das ist wie mit dem vhs-video-system. nicht das beste, aber das erfolgreichste zu seiner zeit. abgelöst von einer silberscheibe aka dvd. python und javascript sind imho keine dvds. von daher denke ich, ich gehe mit php unter 🙂 wenn ich mir heute eine neue sprache draufschaffen wollte/würde, wäre das eher was in richtung swift oder kotlin.
  9. das kann bei einer auseinandersetzung vom gericht anders eingeschätzt werden. wenn es standardmotive sind, ohne individualisierung, dürftest du wenig chancen haben. der 100-teile-käufer ist sicher ein extremer ausreisser. 4,5,6 teile sind nicht ungewöhnlich und beim dropshipping genauso doof, wenn die retoure nicht wieder beim versender landet. und wenn du ein allgemeines widerrufsrecht einräumst, kann sich auch ein unternehmen darauf berufen.
  10. ich habe bis 2010 t-shirts verkauft (unbedruckt). vor solchen bestellern ... bestelle 100, behalte 1 ... kannst du dich nicht schützen. solche vögel waren mit ein grund, keine t-shirts mehr zu verkaufen. du solltest dir daher frühzeitig überlegen, wie du retouren behandeln willst.
  11. moin claudia, ich hab es nur mal kurz aufgerufen: erste seite kommt relativ schnell, jeder weitere klick ist eine qual = ladezeiten sind unterirdisch (bei mir, desktop-pc) thematisch frage ich mich, wie du mit den inhalten gegen mallorcazeitung & co anstinken willst. bei einem blog erwarte ich eigentlich eher eine etwas privatere sicht des themas, insidergeschichten, etc. aber nicht die x-te wiederholung des allgemeinen nachrichtenbreis und dazwischen ein tomaten-marmeladen-rezept. bei der url hingegen erwarte ich hingegen ganz, ganz andere inhalte. das theme ist wahrscheinlich irgendein kostenloser standard, logo/header haben keine alleinstellung und keinen wiedererkennungswert. ich bin also sofort wieder weg (wegen ladezeit und beliebigkeit) und komme nicht wieder, weil ich mich an seite und domain nicht mehr erinnern kann. sorry, leider nicht so positiv mein kommentar. aber immerhin lebst du auf der insel, hast also alle möglichkeiten, inhaltlich (und grafisch) mehr emoción in die sache zu bringen. buena suerte.
  12. wenn du den kompletten inhalt des angebotes auf einer subpage abbildest, würde ich das schon als dc ansehen. sinn einer (nischen)suma ist es ja, treffer vorab zu filtern (db-eintrag) und mich schneller zu ziel zu führen => link zum detaillierten angebot. anders würdest du dir ja den fremden content zu eigen machen. neben dc hättest du evtl auch ein problem mit der aktualität des inhaltes oder aber der inhaltlichen haftung.
  13. was erwartest du? du bist in einem der härtesten seo-märkte unterwegs, die es gibt. wenn du hier geld verdienen willst, musst du auch geld ausgeben. selbst für lokales seo. und das, was ich auf deiner/n seite/n momentan sehe ist sicher nicht auf dem weg nach oben. und schnell geht das auch nicht (mehr). da bist du ca. 10-15 jahre zu spät. früher hättest du mal im jagin, ph oder bei den webroyals nachfragen können, ob dir wer weiterhilft. die sind aber schon lange alle schnee von gestern. also, know-how selbst draufschaffen oder einkaufen. wünsche dir viel erfolg.
  14. nicht alles, was hinkt, ist ein vergleich @mawi ich bin mit solchen suchbegriffen zu dem thema auch auf 1. aber wer sucht danach? der to möchte mit "mund nase masken" ranken. wenn du das mit dessen shop in 5 tagen auf seite 1 schaffst und da 1 woche bleibst, stell ich dich unbefristet in de als head of seo ein. grundgehalt + provision.
  15. ich würde - erstmal auf plattformen verkaufen - rechtschreibfehler beheben - relevanten content herstellen - die texte überarbeiten (schminktäschchen mit getränkehalter???) - eine fanbase schaffen (facebook, insta, etc. pp.) - einen stil finden ... zwischen rucksack rotes meer, muki-pass und dem eulen-rucksack klaffen welten - links sammeln - geduld haben ... tbc
  16. schau mal, ob dein shopsystem "themenwelten" kennt bzw. es module dafür gibt. die kann man dann definieren und als eigene "produktseite" anlegen, optimieren und verlinken.
  17. kurz und knapp: - design? wo? - sprache? sehr simpel, dürfte aber die zielgruppe abholen. - rechtschaipunk und grammattig haben deutlich luft nach oben, auch wenn ihr schweizer anderes formuliert/sprecht/schreibt, als wir deutschen - mal du, mal sie ... was denn jetzt? - wer ist eigentlich das team? du und ...? ich glaub da nicht dran. - ... tbc generell mag ich so projekte nicht. online-casinos sind imho flüssiger als wasser, also überflüssig. generell verdient (sorry, gewinnt) immer nur einer: der casino-betreiber. spielsucht ruiniert im zweifel aber ganze familien. kann man geld mit verdienen, muss man aber nicht.
  18. - google ads (früher adwords) spielt deine werbung auf google und/oder partnerseiten aus. - adsense bindest du auf deiner website ein, damit google hier werbung ausspielt und dir für klicks eine provision auszahlt.
  19. mein linux-server ist case-sensitive. ich kann "download" und "DOWNLOAD" parallel im selben ordner anlegen und auch einzeln anlinken mit unterschiedlichen inhalten. auf einer windows-maschine geht das afaik nicht. für google dürften das auch unterschiedliche ordner mit unterschiedlichem content sein (wenn der content unterschiedlich ist). was wordpress und htaccess daraus schlussendlich machen, kannst du ja mal austesten.
  20. das hauptproblem bei fragen dieser art ist, dass man nicht weiss, um welche seite es sich handelt. alle ratschläge hierzu sind imho "stochern im nebel". die zwei aussagen passen für mich in dem zusammenhang übrigens nicht zusammen. wenn du deinen blog "aus liebe" betreibst, kann dir amazon doch egal sein. wenn dein finanzielles leben an dem blog hängt, hinterfrage deine monetarisierungs-strategie.
  21. definiere "leicht" und "unkompliziert"
  22. änder im menü mal die "Diensleistungen" in "Dienstleistungen". ansonsten würde ich dir den rat geben, einen profi zu beauftragen.
  23. ich verstehe dein anliegen nicht wirklich. a) willst du (=publisher) mir (=advertiser) einen werbeplatz verkaufen/vermieten oder b) suchst du (=advertiser) werbeplätze (=publisher), die/die deine werbung veröffentlichen? vielleicht hier erstmal klarheit schaffen. die art deiner fragestellung lässt mich vermuten, dass du noch sehr jung (schüler?) bist und von der gesamten thematik "werbung & marketing" null bis überhaupt keine ahnung hast (was kein fehler sein muss), aber eine wahnsinnig! tolle! idee. dann würde ich dir empfehlen, erstmal eine ausbildung in dem bereich zu machen. werbekaufmann z.b. schwerpunkt mediabuying oder wenigstens praktika in verschiedenen agenturen. dir hier die grundlagen beizubringen, sprengt den rahmen eines forums.
  24. vielleicht jemanden suchen, der das hat? da du die katze ja nicht aus dem sack lassen möchtest, mal ein kurzer genereller einwand: wenn ich nichts anklicken kann, also das werbemittel nur sehe, ist das für mich als konsument teil der umgebung und wahrscheinlich unrelevant. als werbetreibender interessiert mich digitale werbung nur, wenn ich den erfolg messen kann = click, lead, conversion. display-werbung kann ich bei etablierten anbietern mit weitaus besseren kontaktzahlen für wenig taler bekommen. um das für dich mal einzuordnen. der tkp (= tausenderkontaktpreis) lag bei der ard im jahr 2017 bei 2,39 EUR pro 1000 im Vorabendprogramm. wenn du also kalkulieren möchtest, rechne pro tag bestenfalls mit der hälfte tendenz zu 10%, wenn du die reichweite der ard (millionenpublikum täglich) nicht hast und keinerlei mehrwert bieten kannst.
  25. japp, fällt imho echt unter dummenfang. klassische squeeze-page mit ganz, ganz tollen versprechungen. ich frag mich ja immer, warum sich keiner fragt, warum diese "wissenden" nicht selbst die angebotene kuh melken. PS: das mit dem "dummenfang" ist vielleicht etwas vorschnell dahingeschrieben. es gibt sicher einige, die sich aktuell aufgrund von arbeitslosigkeit, kurzarbeit, drohender insolvenz an solche stohhalme klammern. also, augen auf und nicht blenden lassen.