Mr.Bulgarien

Foren-Mitglied
  • Content Count

    93
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About Mr.Bulgarien

  • Rank
    Mitglied
  1. Hallo zusammen, das SEO Plugin von Yoast ist klasse, es sollte aber nicht überbewertet werden (und ist ja nicht primär auf Textqualität ausgerichtet). Der Text muss in sich stimmig sein und nicht als SEO-Text rüberkommen. Auch sollte man nicht mit Synonymen geizen (die das Plugin nicht berücksichtigen kann). Das ganze dann noch mit hochwertigen Grafiken anreichern und moderat seeden - fertig! Bzgl. Textbörsen: Auch ich denke, dass qualitativ hochwertige Texte besser von einem Freelancer kommen sollen, mit dem man langfristig zusammenarbeitet und mit dem man auch mal skypen kann! Textbörsen liefern SEO-Futter, das zwar nicht schadet, aber für die wichtigen Landingpages ist das zu wenig! Grüße Dirk
  2. Hallo, ich haben diesen Thread mit einer Googlesuche nach SEO für Steuernummern gefunden. Kleiner Scherz... Eigentlich wollte hier doch jemand seine Dienstleistung vorstellen. Daher nicht zu viel über Steuernummern fachsimpeln. Manche halten es so, andere so.
  3. Wo ist denn das Niveau hier bei Ayom geblieben? Tststs. Wikilinks kann man auch mit GUTEM CONTENT erhalten! Einfach eine Nische suchen, zu der nicht viel geschrieben wurde, und dazu einen tollen Artikel publizieren, vielleicht auch eine Infografik erstellen (lassen) - und dann bei Wiki einen Link zur Seite unterbringen. Klappt nicht immer, aber oft.
  4. Dann noch mein Senf dazu: .com und .de parallel finde ich am sinnvollsten. Es kommt auch auf deine Contentstrategie an. Von der Stabilität sind zwei WP-Installationen vorzuziehen, aus SEO-Gesichtspunkten auch, das ist dann aber bei der Pflege der Seite ggf. mehr Aufwand.
  5. Wenn du das ganze ernsthaft betreiben möchtest, sollte du auch an ein passendes Theme denken. Das Default-Theme wirkt nicht gerade "konversionsfördernd"...
  6. Hallo liebe Ayom-User, und danke für die ersten Anfragen. Gerne können sich noch weitere Interessenten melden - Kapazitäten für grafische Dienstleistungen aller Art (nicht nur Infografiken, auch Banner, Buttons, Logos, Call-to-Action-Elemente, usw. - jedoch kein komplettes Webdesign) sind vorhanden! Besonders interessant wäre für uns die Kooperation mit einer kleinen Webagentur oder einem Online-Shop mit dauerhaftem Bedarf an solchen Leistungen. Da wir von Bulgarien aus arbeiten, sind die Preise entsprechend günstig.
  7. Bei Interesse bitte kurz eine PM an mich, ideal mit knapper Erklärung, für welchen Bereich gesucht wird - dann gibt es auch Referenzen!
  8. Sorry für die Rechtschreibfehler. Die Infografiken sind natürlich FEHLERFREI in perfektem Deutsch oder Englisch.
  9. Infografiken sind eine immer beliebter werdende Methode, um die Popularität von Websites zu erhöhen, um "Social Buzz" und organische Links zu erzeugen. In diesem Zusammenhang kann ich folgende Dienstleistung zu einem guten Preis-Leistungsverhältnis anbieten: Konzeption: Wir analysieren Ihre Zielgruppe und machen Vorschläge für themenrelevante Infografiken, die ein aktuelles Thema behandeln. Je nach Budget und Strategie kann es sich um eine kleine, eine komplexe oder gleich eine Serie von Infografiken handeln. Unterschiedliche Formate für diverse kannäle sind selbstverständlich inklusive - evtl. bietet sich auch direkt die Erstellung eine Vektorgrafik an. Erstellung: Nach einer umfangreichen Recherche fassen wir die Daten in einer optisch ansprechenden Infografik zusammen, die sich Webdesign der Zielseite orientiert. Auch Übersetzungen sind möglich. Seeding (optional): Nach Veröffentlichung sorgen wir unterstützen wir die Sichtbarkeit durch SEO und Social Media-Maßnahmen. Je nach Budget können wir auch Publikationen auf Drittseiten initiieren. Interesse? Dann freue ich mich über eine PM - oder direkt eine Mail an [email protected] - Betreff "Infografik Ayom". Bitte kurz die Zielsetzung skizzieren, ich sende dann ein paar Beispiele und erstelle ein Angebot. Gruß Dirk
  10. Screaming Frog fehlt mir hier in der Liste. Bei Projekten mit bis zu 500 Unterseiten ist das ebenfalls kostenlos. Aber nicht umsonst - wenn man die Informationen "verarbeiten" kann.
  11. Also die Textpreise finde ich nicht sonderlich hoch. Das ist unteres Textbrokerniveau. So niedrig sind die Löhne in Polen (und im gesamten Mittelost- und Osteuropa) ja auch nicht mehr. Ein Netzwerk für Polen kenne ich nicht, aber das sollte man über eine Suchmaschinen finden können.
  12. Nicht übertreiben mit den Plugins. Beim nächsten CORE-Update kann das zu Problemen führen. Und je mehr Plugins, desto höher die Chance...
  13. Ab Januar 2014 (evtl. auch später/früher) suchen wir einen motivierten Praktikanten (m/w), der sich mindestens vier Monate mit Suchmaschinenoptimierung und Onlinemarketing befassen möchte. Nur für Studenten! Unser Büro befindet sich in Sofia, der Hauptstadt Bulgariens. Wir arbeiten fast ausschließlich für deutsche Kunden. Wir erwarten von Bewerbern: # Deutsche Sprachkenntnisse auf dem Niveau eines Muttersprachlers mündlich und schriftlich) # Gute Kenntnisse der englischen Sprache (mündlich und schriftlich) # Affinität für Internet und Softwarelösungen # Teamfähigkeit und Bereitschaft zum eigenständigen Handeln # Grundkenntnisse in der Erstellung und/oder Betreung von Websites # SEO-Kenntnisse wünschenswert, jedoch keine Voraussetzung Wir bieten: # Auslandserfahrung im Süden der EU!!! # Eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit # Perspektive einer weiteren Zusammenarbeit als Freelancer, parallel zum Studium # Eine leistungsabhängige Vergütung # Auf jeden Fall: Qualifikation in einem Gebiet, in dem die Jobsuche aktuell relativ einfach ist Jetzt bewerben Interesse an einer dieser Positionen? Dann bitte per Mail Lebenslauf und ein aussagekräftiges Anschreiben sowie gegebenenfalls Referenzen und/oder Textproben. Mail an: [email protected] Mehr über uns: http://seo-firma.eu/ Ansprechpartner: Dirk Steffes Die SEO Firma Kosta Lulshev 17 1113 Sofia - Bulgaria Telefon: 00359 2 8781582 (Festnetz)
  14. Vielleicht mal (offline) Werbung in Schülerzeitungen schalten? Außerdem Entscheider identifizieren und ansprechen - das ist zwar viel Arbeit, aber lohnenswert.
  15. Auch bei einem Conversion-Ziel kann man doch eine Menge ableiten...