Sebastian E

Foren-Mitglied
  • Content Count

    335
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    11

Sebastian E last won the day on December 7 2019

Sebastian E had the most liked content!

Community Reputation

17 Good

About Sebastian E

  • Rank
    Alter Hase

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Ich würde mir das aus einer anderen Perspektive ansehen: Welche Kunden würden welche Dienstleistung einkaufen? Webdesign- Agentur: Vermutlich kleine Gewerbetreibende ohne viel Ahnung, ohne klares Konzept, ohne vernünftige Texte und Bilder, mit viel Erklärungsaufwand aber Preisvorstellungen die sich an den Vorstellungen von Schülerangeboten ausrichten. Chance auf Anschlussgeschäft: Mau. SEO Vermutlich zahlungsbereitere, weil besser informierte Klientel, die Ergebnisse und Referenzen sehen will.. Wenn´s gut läuft ist Anschlussgeschäft ohne weiteren Anwerbeaufwand möglich. Marketing Wohl die anspruchsvollste Kundschaft, die die erzielten Erfolge nachgewiesen und ausgewertet haben will. Beim Gelingen wohl die beständigste Kundschaft.. ---- Wenn Du Dir jetzt auch nioch Gedanken machst wie, womit und mit welcher Qualifikation du diese Kunden erreichen kannst, bist Du ein ganzes Stück weiter. Ich würde aber auch einmal überlegen ob es nicht wesentlich einfacher wäre wenn Du Dir ein sehr spezielles Gebiet vornimmst in dem Du dann viel schneller einen Spezialistenstatus erzielen könntest. Beispiel: Conversionsoptimierung mittels A/B Tests in einem (einzigen!) bestimmten Shopsystem. Dann kriegst Du Dein Angebot, da spezialisiert auch viel leichter gut unter relevanten Suchbegriffen gut gelistet... Und Du hättest es mit Kunden zu tun die Erfolge auch zu honorieren bereit wären.. Wenn Du den Job wirklich beherrschst... Vielleicht nutzt Dir auch dieser Beitrag: https://seo-portal.de/forum/topic/79553-zielgruppe/?tab=comments#comment-298124
  2. Nach meiner Erfahrung haben gerade beschreibende Domains in den Serp´s höhere Klickraten wenn kein www.davorsteht. Habe mir das allerdings zu einer Zeit angesehen bevor Google die Suchergebnisanzeige vor ca. einem halben Jahr neu gestaltet hat. Wirkt aber vielleicht auch bei etablierten Markennamen.
  3. Mal eine Frage: Warum bist Du von den vorherigen Agenturen die Dir keine unrealistischen Versprechungen gemacht haben weggegangen?
  4. Das klappt vielleicht nicht. Siehe Kommentar von Arnego2. Wenn Du Ihn per PN anschreibst wird Deine Nachricht an seine Mailadresse weitergeleitet.
  5. Dass archive.org den noindex-Tag ignoriert war mir bisher nicht bekannt. Man lernt täglich dazu...😉
  6. Du könntest auch einmal schauen ob die betreffende Webseite auf www.archive.org erfasst und gespeichert worden ist. Da archive.org aber nicht regelmäßig spidert ist diese Möglichkeit in der Aussagekraft sehr begrenzt. Die einzige Aussage die Du möglicherweise erhalten könntest wäre gegeben wenn: Die Seite nicht auf nofollow gestanden und der Spider dann auch tatsächlich vorbeigekommen und die Seite aufgenommen hätte. Dann könntest Du zumindest zu den angezeigten Aufnahmezeiten eine Aussage treffen. Auf den angezeigten Webseiten kannst Du Dir den Quellcode ebenfalls mit rechtem Mausklick anzeigen lassen.
  7. Wie ich schon geschrieben hatte: Die Anzahl der Postings oder irgendein Avatarbild sind für mich völlig irrelevant. Was zumindest für den ersten Schritt zu einer Kontaktaufnahme zählt, ist der Text der sein Anliegen beschreibt. Von "wer ihm das Geld geben will" war auch nicht ansatzweise die Sprache. Da spielen Dir Deine Denkschemata einen Streich. Und aus Deinem letzten Satz " Leider was das Bild auf seinen Server und du die Regel ist für alle da. " werde ich auch nicht schlau.
  8. Auch wenn Du Wert darauf legst dass hier mehr gepostet wird und ein Avatarbild verwendet wird - schon fast Deine Standartbegrüßung hier- kann man zweifelsfrei aus dem Text entnehmen dass hier jemand eine echte Kooperation sucht. Und da blockt Dein Standpunkt jede Bereitschaft hier als neues Mitglied aktiv zu werden ab. Just my 5 cent...
  9. Die Überschrift lautet :Erfolgsversprechensde Zielgruppe. Und NICHT "wie komme ich an meine Zielgruppe ran" Also zuerst mal diese Punkte abarbeiten und nicht direkt 3 Schrittte auf einmal machen (wollen)
  10. Zum Thema Zielgruppe hier eine gute Zusammenfassung aus der Engpasskonzentrierten Strategie EKS nach Mewes: Erfolgversprechendste Zielgruppe 1. Denken Sie um: Von der Produktorientierung zur Zielgruppenkonzentrierung! 2. Beachten Sie: Zielgruppen sind Menschen mit gleichen Problemen oder Bedürfnissen! 3. Konzentrieren Sie sich auf Zielgruppen und deren besonders brennende Probleme! 4. Differenzieren Sie Ihre Zielgruppe eindeutig, d. h. so klein und homogen wie möglich! 5. Werden Sie zum besten und stärksten Problemlöser Ihrer Zielgruppe = Marktführer 6. Bleiben Sie in ständigem Dialog mit Ihrer Zielgruppe (Feedback als Lernprozess)! 7. Verbessern Sie Ihre Leistungen ständig im Hinblick auf die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe! Brennendstes Problem der Zielgruppe 1. Denken Sie alterozentriert statt egozentriert: Betrachten Sie alles aus Sicht der Zielgruppe! 2. Jede Zielgruppe hat viele verschiedene, unterschiedlich starke Probleme! 3. Konzentrieren Sie sich in Ihren Aktivitäten auf das brennendste Problem einer Zielgruppe! 4. Treten Sie in einen ständigen Dialog mit Ihrer Zielgruppe über das brennendste Problem ein! 5. Entscheidend ist allein, welches Problem die Zielgruppe für ihr wichtigstes hält! 6. Über die Lösung des brennendsten Problems bieten Sie der Zielgruppe einen zwingenden Nutzen! 7. Nach Lösung des brennendsten Problems müssen Sie sich konsequent dem nächsten widmen! Ich hoffe es nutzt Dir. Viele Grüße Sehe gerade dass Du seit 2 Monaten hier nicht mehr aktiv warst. Schade. Aber vielleicht hat einer der Mitleser einen Nutzen davon.
  11. Auch wenn ich mich jetzt recht unbeliebt mache, meine Sichtweise: Deine Seite ist derart weit von einer gelungenen grafischen textlichen, bildlichen Gestaltung und Nutzerfügrung entfernt, dass es schon wehtut. Damit wirst Du niemals Kunden gewinnen können unt möglicherweise Interessenten sogar abschrecken. Nehm Dir doch zumindest ein CMS wie Wordpress und meinetwegen ein kostenloses Template welches responsiv ist, die Darstellung dem Bildschirmformat automatisch anpasst. (Ziehe mal das Browserfenster schmäler zusammen - dann siehst Du wie Deine Seite dann noch aussieht...) Die Frage die Du Dir wirklich stellen solltest - will ich lernen wie man funktionierende Webseiten erstellt? (funktionierend unter Vermarktungsgesichtspunkten) Wird ca. 2 Jahre intensiver Auseinandersetzung mit dem Thema erfordern. - will ich baldmöglichst Waren verkaufen? ---> keine Zeit verschwenden und richtigen Profi beauftragen. So viel Umsatz wie Du jetzt verlierst, da ist ein eingeschalteter Profi das wesentlich bessere Geschäft. Auch wenn Du jetzt über mein Posting sauer bist, ich habe nichts gegen Dich. Vielleicht hilft Dir der andere Blickwinkel bei Deinen Überlegungen dennoch weiter. Viele Grüße Sebastian
  12. Und wenn Du Dir die Inhalte der Seiten angesehen hättest dann hättest Du wahrnehmen können dass Lars kein möchtegern- Webseiitenbastler oder Ebay- Linkverkäufer ist. Sondern dass er ein etablierter Unternehmer ist. Und wenn solche Leute hier niedergemacht werden weil hier nur noch der Focus auf Links statt auf gegenseitigem Austausch liegen - dann gute Nacht. Wenn Leute wie Lars sich hier nicht mehr blicken lassen dann kann ich es voll verstehen. Und wenn Du wie erwähnt nicht helfen willst, dann lass auch weitere Kommentare in dieser Sache einfach sein.
  13. Wenn ich mir die Produktempfehlungen auf Ebay anschaue nachdem ich dort einen Hochdruckreiniger gekauft habe und dann auch noch eine Woche später Hochdruckreiniger als Einblendungen angezeigt bekomme.... Obwohl mein Bedarf wohl für Jahre gedeckt ist, dann müssen geradezu Zweifel an der angewendeten Expertise einer KI aufkommen. Aber andererseits braucht man sich keine Illusionen machen dass Google, Facebook Amazon und Co. ihre hochbezahlten Mitarbeiter nur noch mit Tischfußball beschäftigen. Auch für diese Firmen wird der Markt immer enger. Um Zusatzgeschäft zu generieren und die eigene Marktposition abzusichern werden immer ausgeklügeltere Vorgehensweisen erforderlich. Diese Unternehmen haben Geld, Man- und Brainpower und die Strategie dieses zur möglichen Marktbeherrschung einzusetzen. Deshalb halte ich die im Artikel geschilderte Geschichte für einen realistischen Blick in die Zukunft.
  14. Hallo, mal ein völlig anderer Gedanke dazu: Wenn ich auf Youtube- Videos in meiner Webseite zurückgreife dann binde ich wegen der Ladezeiten das Video nicht mehr per frame ein, sondern füge ein Bild ein welches ich als Bildbutton nutze. Vielleicht eröffnet Dir diese Vorgehensweise ebenfalls ein Tracken? Viele Grüße Sebastian
  15. Hallo Rico, hier findest Du eine umfangreiche Checkliste für (D)ein Webprojekt: http://www.umzug.ag/Checkliste-zur-Webseitenoptimierung.pdf Vielleicht hilft es Dir weiter... Viel Erfolg! Sebastian