Tamas

Foren-Mitglied
  • Content Count

    223
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About Tamas

  • Rank
    Alter Hase
  1. Hallo liebe Webmaster, ich hatte mich dieser Idee zwar immer entgegen gestellt, aber der Beruf und das private Leben nimmt immer mehr Zeit in Anspruch. Ich möchte in erster Linie erst einmal schauen ob es Interessenten für mein Kinoportal www.celluloid-dreams.de gibt. Gegründet und programmiert habe ich es anno 2003 und seither ist es stetig gewachsen. Dahinter verbirgt sich ein einfaches aber funktionales, und vorallending eigenes CMS. Es gab Höhen und Tiefen in dieser Zeit. Teammitglieder kamen und gingen und dennoch konnte sich ein großes Sammelsorium an Filmcontent entwickeln. Über 460 unique und qualitativ gute Kritiken und eine Filmdatenbank mit über 2170 Filmen beherbergt Celluloid-Dreams.de mittlerweile. Vieles in Eigenregie aufgebaut! Alle Filme/Kritiken sind bei der OFDB.de und IMDB.com verlinkt. Und auch untereinander sorgen sie für regen Trafficaustausch. Etliche Agenturen ist Celluloid-Dreams.de ein Begriff und ich werde auch trotz der wenigen Zeit mit Gewinnspielanfragen betraut. PV Einladungen und Presse DVD Kits gehören mittlerweile zum guten Ton. Und genau das macht die Situation so traurig. Ich finde einfach keine Zeit mehr Celluloid Dreams die Aufmerksamkeit zu widmen, die es verdient. Es steckt viel Potential in dem Projekt. Bis dato konnte ich einen 5-stelligen Gewinn einfahren. Die monatlichen Einnahmen sind jedoch nicht mehr hoch. Nein, man wird kein Millionär und CD ist kein Projekt für Kapitalisten! Aber wer Spass am Filme schauen hat und die eine oder andere Stunde investiert, hat ein nettes Zubrot. Es ist natürlich keine Frage das in Zeiten von Web 2.0 mein Baby mal wieder eine Frischzellenkur brauch, oder vielleicht auch nicht? Es gibt genug Web 2.0 Flüchtlinge da draußen. Angesprochen sind alle Webmaster da draussen die für Celluloid-Dreams.de eine Verwendung sehen. Da ich wenig Zeit habe bitte nur ernsthafte Anfragen via PM. Bitte mit Festnetznummer. Ich rufe so zeitnah wie möglich an. Um vorab zu filtern....für ein 3-stelliges Budget habe ich nur ein müdes Lächeln übrig. Ich bin durchaus für eine reele Bewertung offen, aber ich verkaufe nicht um jedes Preis. Die Website wird aktualisiert zum Zeitpunkt des Verkaufs übergeben. Daher nicht über die etwas unaktuellen Stand wundern. Ich hatte/habe derzeit Prüfungen.
  2. Hallo, ich möchte mich auf diesen Wege schweren Herzens von dem Forum www.kinopla.net trennen. Es basiert auf der Software von Woltlab. Die Lizenz gilt für die 3er Version, das heißt alle Updates unter der Version 3.1 sind inklusive. Kinopla.net gibt es seit 5 Jahren, doch leider fehlt mir mittlerweile die Zeit mich adäquat neben Celluloid-Dreams.de um das Forum zu kümmern. Statistik: 960 Mitglieder - 5 505 Themen - 47 206 Beiträge (durchschnittlich 30,57 Beiträge/Tag) In Google ist Kinopla.net mit +/- 6000 Seiten vertreten, rund 600 Backlinks und die Domain hat einen Pagerank von 4. Die unique Besucherrate liegt zwischen 60-100 Besuchern täglich. Wie an der Statistik zu sehen, steckt sehr viel Potential in dieser Community, wenngleich momentan nur rund ca. 10-15 User aktiv sind. Ein Grund wieso ich es gerne an einem Webmaster abgeben möchte der Erfahrung in dem Sektor hat und wieder Schwung in den Laden bringen kann. Als Schmankerle werde ich weiterhin, sofern erwünscht, das Forum in Sachen Filme auf dem laufenden Halten. Das heißt, ich eröffnen weiterhin Threads zu laufenden und kommenden Filmen in dem Stil: http://www.kinopla.net/vorschau/p61890-alv...s-der-kinofilm/ und biete durch die Verknüpfung von YouTube und Celluloid-Dreams.de eine Basis zum diskutieren. Damit einhergehenden werden dann auch die Backlinks von meinen Projekten zu Kinopla.net bestehen bleiben. Werbemittel stehen bereits zur Verfügung: http://www.kinopla.net/film-allgemein/1104...ttel-im-thread/ Wer also daran interessiert ist mit einem gehörigen Content im Rücken und einer Top-Domain eine Filmcommunity durchzustarten , meldet sich unter [email protected] / ICQ: 76417379 . Eine Rechnung ohne Mwst. kann ausgestellt werden, da Gewerbeschein vorhanden. Freue mich auf Angebote! Gruss Tamas
  3. lass dir was eigenes einfallen...mehr ist dazu nicht zu sagen.
  4. Ich kann die nur beipflichten Daniel, mir geht dieses wahllose registrieren von Domains ebenfalls auf den Sack. Wenn es nach mir ginge -> ohne Projekt -> keine Domain, fertig.
  5. Dann sollte man sich langsam mal darauf konzentrieren das Risiko zu streuen? Nicht gerade eine gute Basis für ne Firma.
  6. Alle Schuld an dem billig Hoster abzuwälzen ist auch nicht gerade fair. Ich denke, wenn man einem vierstelligen monatlichen Betrag mit seinen Daten verdient, sollte zumindest ein wöchentliches Update drin sein. Man sollte diese natürlich nicht auf demselben Server liegen lassen . Günstig bedeutet nicht immer schlecht und mit dem richtigen Backupkonzept kann einiges an Geld gespart werden.
  7. Ich kann mir nicht vorstellen gänzlich vom Internet leben zu können. Dafür ist mir das alles viel zu schnelllebig als das ich vollständig auf dieses Medium setzen würde. Doch als "Nebengewerbe" ist es wirklich recht nett und hat mir in meinen jungen Jahren schon schnell zur Selbständigkeit geholfen in finanzieller hinsicht. Denn zeitlich gesehen hätte ich neben der Lehre keinen Freiraum einen Nebenjob auszuüben. Auf alle Fälle bin in den letzten 3 Jahren zu interessanten Kontakten gekommen die mir danach eventuell helfen mein Hobby zum Beruf werden zu lassen.
  8. Kann ich nicht bestätigen, setze Layerads schon länger ein und neben dem zusätzlich sehr guten Nebenverdienst sind meine Besucherzahlen gestiegen. Ich kann persönlich auch kein Projekt gebrauchen, was nichts abwirft, auch wenn die User Stunden dann auf der Seite verbringen. Meine verbrauchte Freizeit dafür, bezahlt mir auch keiner. Und so schlimm ist dieses Werbeformat auch nicht, dass man deswegen auf die Barrikaden gehen muss. Es gibt Ausnahmen, wie die layerads von Sp*nsorads, die sich nicht vernünftigt schließen lassen. Sowas setze ich aber nicht ein. Desweiteren, was soll sich die Werbebranche fragen? Banner beachtet keiner mehr also blieb eine Neuentwicklung nicht aus. Letzte Konsequenz ist dann Pay-Content, wenn ihr das unbedingt wollt. Mir solls recht sein. Letzendlich soll jeder Webmaster seine Erfahrung mit den jeweiligen Werbeformaten sammeln und schauen was funktioniert. Dankbare User können es verschmerzen ein Klick zu tätigen um für ein paar Stunden Ruhe zu haben.
  9. Wenn der Sender-Server sowas unterstützt dann mit FlashFXP.
  10. Dann soll man die Seite mit zuviel Werbung eben nicht besuchen, pasta. Und Open Source Seiten sind in der Hinsicht wohl eine ganz andere Branche.
  11. Wenn dich die Werbung einer Seite stört, besuch sie nicht. Solche Leute wie du zerstören langfristig den Erhalt kostenlosen Inhalts. Meinst du, ich setz mich jeden Tag für Stunden hin, nur damit ich ohne eine kleine Gegenleistung die Leute informiere oder bezahl mein Team für Artikel, die du dann kostenlos ziehst. Nö. Falls wer ne Möglichkeit findet, Leute, die Werbung blocken, direkt von der Page zu werfen, immer her damit . Würdet ihr nicht ständig Banner etc. blocken, wären wir heute gar nicht bei layer ads angekommen. Je mehr ihr meint Werbung umgehen zu müssen und so den Webmaster um seinen Verdienst bring, um so schlimmer wird es. Da kann ich nur hoffen das Pay Content bald Standard wird. Damit ihr mal ein Verständnis dafür entwickelt, wenn es nichts mehr umsonst gibt.
  12. Bitte auch inständig um einen Invitation Code !
  13. Ich schau nur ab und an mal in meinen Counter bei den Suchbegriffen, die am häufigsten zu mir führen. Ansonsten wie Urs sagte, lieber produzieren.