Ronny84

Foren-Mitglied
  • Content Count

    489
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About Ronny84

  • Rank
    Alter Hase

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hallo, ich möchte mal wieder meinen Pool aus einigen Blogs zum Erwerb von Backlinks gegen Einmalzahlung anbieten. Dabei sind 3 Blogs zum Thema Sportwetten (PR 1 - PR3), sowie ein Blog zum Thema Fussball (PR1) und Geld verdienen im Internet (PR0, da frischer Blog). Meine preisliche Vorstellung liegt bei 80 Euro pro geschriebenen Artikel auf Lebenszeit online. Der Artikel bleibt zwischen 3 und 8 Wochen auf der Startseite. Alternativ kann ich auch Sidebarlinks für 10 Euro im Monat anbieten. Je länger die Sidebarlinks gebucht werden, desto mehr Rabatt kann ich anbieten. Z. B. für 12 Monate schon ab 100 Euro statt für 120. Für 2 Jahre schon ab 180 Euro! Bei Interesse einfach kurze private Nachricht an mich, dann kann ich Links zu den Seiten mitteilen. Wer mehr als 1 Artikel / Link erwirbt kann auch einen Rabatt von 5-10% erhalten. Freue mich auf Interessenten. Gruß Ronny
  2. Geht das denn so einfach domainübergreifend? Muss ich im Pfad dann die Hauptdomain angeben? Sprich http://www.blog.de/wp-blog-header.php ??
  3. Hallo liebe Ayomler, ich würde gerne meinen Blog mit einem "kleinen" Spiel erweitern, das auf PHP / MySQL Basis laufen soll. Dazu wollte ich eine Subdomain einrichten und den "Spieler" dorthin verlinken aus meinem Blog heraus. Nun aber die Frage, an der ich nicht ganz klar darüber bin, wie ich das anstellen soll. Ich möchte meinen Besuchern keine weitere Registrierung aufbürgen. Insofern wollte ich eigentlich einfach eine weitere Datenbank Tabelle erstellen, in die ich dann die User_ID aus Wordpress reinschreibe. Nun aber die Frage, wie greife ich über die Subdomain auf die Logindaten aus Wordpress zu? Wie leite ich den User dynamisch weiter? Weil ich kann meine vorhandenen "Menüs" ja nicht via PHP ausgeben gleich mit ID-Übergabe oder? Kennt sich da jemand etwas aus? Nochmal kurz, wie ich mir das vorstelle: Im Navigation ist ein Menü "Allgemein" vorhanden. Das soll auf http://subdomain.meinblog.de verlinken und die User_ID übergeben. Der User ist dann dort ebenfalls eingeloggt und kann direkt drauf zugreifen (sofern er natürlich vorher schon eingeloggt wurde), anderenfalls kommt die Login-Maske, der Blogdomain. Danach kann er dann das Spiel normal nutzen. Die Werte etc. speichere ich in eine extra Datenbank ab. Wobei ich dann als ID die Wordpress-User-ID nutze. Hoffe es ist klar, was ich meine. Ideen? Vielen Dank im Voraus!
  4. Hallo liebe Community, möchte Mal wieder auffrischenderweise darauf hinweisen, dass ich Links im Bereich Sport, Wetten & Sportwetten sowie auch Gambling an sich anbiete. Verfüge mittlerweile über einen kleinen Pool von Webseiten, die sich mit dem Thema beschäftigen. Der PR-Wert liegt zwischen 1 und 3. Die Preise sind ein wenig abhängig vom PR der Seiten. Die besser rankenden Seiten kosten etwas mehr, die weniger rankenden natürlich weniger. Folgendes Preismodell biete ich an: PR1 Seiten: 1 Artikel mit Link online für 6 Monate: 50 Euro 1 Artikel mit Link online für 12 Monate: 90 Euro 1 Artikel mit Link online auf Lebenszeit des Blogs: 120 Euro PR2 Seiten: 1 Artikel mit Link online für 6 Monate: 65 Euro 1 Artikel mit Link online für 12 Monate: 110 Euro 1 Artikel mit Link online auf Lebenszeit des Blogs: 140 Euro PR3 Seiten: 1 Artikel mit Link online für 6 Monate: 75 Euro 1 Artikel mit Link online für 12 Monate: 130 Euro 1 Artikel mit Link online auf Lebenszeit des Blogs: 160 Euro Die Artikel verweilen auf der Startseite zwischen 3 und 6 Wochen, je nach Webseite und Zeit. Die Artikel werden von mir verfasst und sind unique Artikel. Einzigartiger Content wird garantiert durch eigenhändige Texterstellung! Rabatt: Wer mehr als 2 Links bucht, erhält 5% Rabatt. Wer mehr als 3 Links bucht, 10% Rabatt und wer mehr als 4 Links bucht sogar 15% Rabatt. Der Rabatt wird auf den Gesamtpreis gewährt. Beispiel: Gebucht werden 3 Links auf Lebenszeit auf der PR3 Seite. Kosten normal: 160 + 160 + 160 = 480 Euro. Rabatt: 24 Euro. Gesamtkosten 456 Euro. Im Übrigen sind die Preise für Lebenszeitartikel schon sehr großzügig rabattiert! Denn normalerweise wenn man nur mit 10 Jahren rechnet, wäre der Preis schon bei über 1300 Euro! Und viele Webseiten in der Branchen nehmen diese Preise wirklich. Freue mich auf eure PNs oder Mails an: [email protected] Gruß Ronny
  5. QUOTE (Sascha Ahlers @ Mo 2.09.2013, 14:34) Die Filterung erfolgt hier bereits: CODE // Kundennummer einlesen $Kundennummer=(int)$_GET['v']; Eine weitere Filterung ist damit nicht notwendig... Bedenklicher finde ich es, das noch das MySQL-Modul genutzt wird statt PDO oder MySQLi. Das hab ich dann wohl überlesen. Dann ist mein Kommentar natürlich belanglos
  6. Mit der Live-Suche kann ich dir nicht wirklich weiterhelfen. Aber du solltest deine SQL Query's mal überprüfen. Das ist geradezu eine Einladung für SQL Injektion. Gerade wenn du mit $_GET arbeitest. Wenn dir jemand der Ahnung davon hat lustige Sachen in die Adresszeile einfügt, ist er wunderbar in deiner Datenbank drin..
  7. Das hatte ich auch bemerkt. Allerdings war ich mir nicht ganz sicher, ob das generell so ist, oder durch das VIP Forum geschuldet wurde. Weil hatte eventuell auch drüber nachgedacht die Mitgliedschaft zu bestellen. Daher danke auch von mir @ Manuel Merz.
  8. Hallo liebe Ayomler, ich möchte mich nun endlich auch an Google+ ranwagen. Dazu habe ich mein (auch vorher) vorhandenes Google-Konto eingestellt und erste Beiträge dort veröffentlicht. Nun meine Frage an euch: Wie kann ich gezielt meine Kreise erweitern, sodass ich letztendlich mehr Besucher generieren kann. Kennt jemand dazu Tutorials oder dergleichen? Würde mich gerne etwas mit dem Thema auseinandersetzen, weil ich unter anderem auch gelesen habe, dass einige Blogs durch Google+ dann auch in die "Schlagzeilen" kamen mit deren Postings und dadurch auch langfristig Ihre Besucherzahlen steigern konnten. Wie funktioniert das denn? Was sind diese "Schlagzeilen" und wie kommt man dort rein? Danke für eure Hilfe. Gruß Ronny
  9. WordPress ist für das was du machen willst sicher eine Möglichkeit. Grundsätzlich hast du halt viele Sachen, die nachträglich noch eingebaut werden können. Das geht über Reviews, die die Besucher abschicken können, bis hin zur Anzeige ähnlicher Artikel oder mehr. Meiner Erfahrung nach, kann man fast jede Art von Webseite mittlerweile mit Wordpress aufsetzen. Und die Templates sind auch nicht schlecht. Meistens macht man dann einfach ein nettes eigenes Logo und schon hat die Seite was Individuelles.
  10. QUOTE (SEONeuling @ Di 6.08.2013, 15:53) ich denke, hier zählt auch wieder "Gut Ding will Weile haben". Stelle deinen Lesern informativen, unterhaltsamen Content zur Verfügung. Aller Anfang ist da schwer, aber wenn du geduldig Qualität ablieferst und die Beiträge entsprechend über Facebook, Twitter, Google + und wo auch immer ordentlich verbreitest, wird sich da kontinuierlich die Leserschaft steigern. Große Wunder sollte man am Anfang nie erwarten. Es ist ja schließlich auch oft so, dass ein Beitrag, den du selbst bombig findest, so gar nicht bei den Lesern ankommt. Aber auch das braucht Zeit, um sich zu entwickeln. Was ich selbst auch mache, ist bei ähnlichen Bloggern mitlesen und kommentieren. Oftmals stolpert dann jemand über meinen Namen, der mit meinem Blog hinterlegt ist. So kann man auch einige Unique Visitors ansammeln. Sei geduldig einfach geduldig und erstelle Qualität und mache auf diese entsprechend aufmerksam Sorry ABER: Die Seite existiert seit fast 4 Jahren. Glaube kaum das mich Kommentare wie "Aller Anfang ist da schwer, aber wenn du geduldig Qualität ablieferst und die Beiträge entsprechend über Facebook, Twitter, Google + und wo auch immer ordentlich verbreitest, wird sich da kontinuierlich die Leserschaft steigern." weiter bringen.
  11. QUOTE (Silke111 @ Sa 3.08.2013, 16:55) Hochwertiger Content ist natürlich für die Leserbindung entscheidend. Um erst einmal genug Leute auf deine Seite aufmerksam zu machen, eignen sich gut soziale Netzwerke, wie Facebook oder Twitter. Die Verlinkung kommt dann von ganz allein. Wenn es so einfach wäre, müsste ich aufgrund meiner Aktivität über 3 Jahre ja mittlerweile einen Boom haben @ Silke.. Content + Facebook ist einfach gesagt, aber gerade in meinem speziellen Fall nicht ganz einfach umzusetzen.
  12. Würde es dann Sinn machen, die Kommentare nur für registrierte User zuzulassen? So bekomme ich doch auch die E-Mail-Adresse des interessierten oder?
  13. QUOTE (stephan87 @ Sa 3.08.2013, 02:56) Also ich finde die Gewinnspiele ein ziemlich faires Angebot! Findet man selten. Auf den ersten Blick habe ich an 0815-Affiliate-Kram gedacht, also dass ich mich dafür bei irgendeinem unseriösen Wettanbieter anmelden müsste. Ja, aber dann sag mir warum das nicht lief? War der Betrag zu gering? Ist es zu viel verlangt bei einem Gewinnspiel einen Kommentar zu schreiben? Ich meine sagen wir mal ich würde das auf einer anderen Seite sehen, und dort steht ab 20 Teilnehmern gibt es doppelt so viel. Dann würde ich versuchen das ganze zu teilen bei Facebook und Co. Weil ist ja schon ein Unterschied ob ich 10 oder 20 € KOSTENLOS bekomme. Genau darauf war ich auch aus und wollte Shared haben. Es waren aber laut Plugin meistens bloß 1 oder 2 Leute die eben das gemacht haben. Wo wir auch wieder beim nächsten Thema wären. In Foren kann ich das kaum pushen. Die löschen mir meistens gleich den Account, gerade wenn es große Anbieter sind. Also zumindest Foren für Sportwetten. Normale Fussball Foren bringen mir leider kaum effektiv Besucher, wenn ich dort was poste. Anders herum kann ich aber auch bei AdWords auch nicht dafür werben. Würde es denn Sinn machen bei Facebook für solch ein Gewinnspiel ADS zu schalten? Bringt mir das einen Nährwert ? Weil ich hab schon paar mal überlegt, das Gewinnspiel nochmal zu versuchen. Es muss ja einen Weg geben, dass über Facebook mit eigenen Shares zu etablieren. Vielleicht dabei bereits darauf hinweisen, dass keine Anmeldung notwendig ist? So in der Art: Gewinne 20 Euro Wettguthaben, keine Anmeldung notwendig, kein Haken! ??? Hier mal die URL des letzten Gewinnspieles: http://www.fussball-blogging.de/3067/hanno...01-06-2013.html Ist irgendwas an der Aufmachung falsch?
  14. Danke für die Hinweise erstmal. Gerade der Punkt mit dem PR, der war mir so nicht bewusst. Kann durchaus sein, dass viele Kunden das so machen. Die Bannerwerbungskunden möchte ich da allerdings außen vor lassen, die düften doch im Prinzip nichts vom PR der Seite haben oder nicht? @ Manuel Merz Das ist schwer zu beschreiben. Erfolg ist da, dass steht außer Frage. Gewünscht war er so auch, ich würde soweit gehen und sagen, dass ich mir so viel eigentlich nie von einem privaten Projekt erträumt hätte. ABER der Mensch strebt nunmal immer nach mehr. So würde ich halt auch gerne noch mehr verdienen, wenn das möglich ist. Ich will ja auch nicht auf der Stelle verweilen und die Konkurrenz vorbeiziehen lassen. Zu deiner Frage: Sagen wir mal so, ich habe Sportwetten selbst seit ich 18 bin betrieben. (Mittlerweile also über 10 Jahre) Mal mehr, mal weniger. Zu bestimmten Zeiten sehr erfolgreich, zu anderen Zeiten nicht so erfolgreich. In diesem Bereich ist das halt immer ein Auf & Ab, hängt nämlich doch auch sehr viel Glück mit drin. Ich würde also dazu tendieren, dass meine Erfahrung & Einschätzungen was wert sind. Ob ich deswegen allerdings ein Experte bin, kann ich nicht sagen und ich will mich selbst auch nicht so titulieren. Auf jeden Fall kann ich viele Fachbegriffe erläutern und Personen die sich sonst nicht mit dem Thema auseiandersetzen etwas erzählen und es auf Papier bringen. Ich versuche auch nicht auf meinen Seiten den Lesern irgendetwas vom Jahrmarkt im Himmel zu erzählen, nur um Affiliate Produkte zu verkaufen oder dergleichen. Was ich schreibe ist meine Meinung und wenn ich etwas negatives sehe, dann weise ich die Leser darauf hin. (Zum Beispiel wenn ich mal unzufrieden mit einem Anbieter wäre.) Teilweise blogge ich auch zwischendurch mal einen Artikel und weise auf die Gefahren von Sportwetten & Glücksspiel hin. Denn wer sich nicht im Griff hat, der kann ganz tief fallen. Und das kann ich aus eigener Erfahrung sagen. Eine E-Mailliste. Nun ich habe genau genommen sogar 2 E-Mail Listen. Einen Verteiler an meine Kunden mit entsprechenden News zu Besucherzahlen, Aktionen etc. Eine zweite E-Mail-Liste habe ich durch die registrierten User im WordPress. Dort kann ich über ein nützliches Plugin auch Newsletter versenden. Nur bin ich leider nicht ganz sicher, ob das bei den Lesern gut ankommt, wenn ich dort ständig Mails versende. Vor einiger Zeit habe ich damit versucht meine Gewinnspiele anzukurbeln. Nach einigen Gewinnspielen (fanden alle 2 Wochen statt), habe ich allerdings festgestellt, dass die Beteiligung nach unten ging. Beim ersten waren es glaube ich 9 Teilnehmer. Das war ganz in Ordnung. Bei den weiteren ist diese Zahl allerdings gesunken. Erst immer so 7, dann 5, irgendwann waren es nur noch 2 Personen. Ich habe dann den Strich gezogen und eingestellt. Werbung für diese Gewinnspiele hatte ich in diversen Sportwetten Foren publiziert. Über AdWords läuft ja generell Werbung für die Seite. Die Gewinnspiele wurden dann immer mit einem Artikel durchgeführt. Bedingung war, dass die Teilnehmer einen Kommentar abgeben mussten und zu einem bestimmten Spiel ein genaues Ergebnis liefern sollten. Ich weiß nicht warum, aber scheinbar war das zu viel. Es war auch nicht so, dass der Gewinn für einen bestimmten Anbieter war. Es wurden Paysafekarten ausgelost. Das heißt der Gewinner konnte die Karte bei einem Buchmacher seiner Entscheidung einlösen. Ich hatte dann noch angeboten, dass sich die Höhe des Preises verändert, wenn mehr als x Teilnehmer mitmachen. Aber richtig gefruchtet hat das alles im Hinblick auf die Besucherzahlen nie. Im Gegensatz zu einigen Seiten, die sich durchaus bei Google etabliert haben und auch bis auf Seite 1 gelandet sind bei Longtail Keys. Allerdings fehlen mir noch die ganz großen Keywords. Wobei auch hier zu sagen ist, dass es nicht viele Longtails gibt, die sich lohnen würden. Wenn ein Keyword nur 90 Anfragen im Monat abwirft, denke ich, ist es zwar einfacher oben zu landen, aber letztendlich sollte ich mich doch auf diese stürzen, die etwas mehr Traffic erzeugen können oder nicht?
  15. QUOTE (Manuel Merz @ Mi 31.07.2013, 19:37) Das Ganze hört sich eher nach Arbitrage an und diese Tage sind definitiv gezählt, ausser du findest neue, ultragünstigen Traffic, dann lohnt sich as "Geschäftsmodell" sicherlich. Aber wenn du damit nicht den gewünschten Erfolg erzielt hast, wäre dann nicht einmal ein Umdenken nötig, bzw. ein Strategiewechsel angebracht? Wie wär es mit der Erstellung einer Emailliste via Mobile Traffic (günstig), Facebook Werbung (geht auch da SEHR günstig)? Auf keinen deinen Signaturenlinks finde ich ein Opt-In Form, wieso nicht (sofern es sich um diese Seiten handelt)? Was hast du gegen AM, ich sehe ja zumindest einen Banner in diesem Bereich... Es gibt soooo viele Möglichkeiten solche Seiten zu monetarisieren, es fehlt einfach der richtigen Strategie. Halt. Stopp. Moment Mal. Wer sagt hier ich habe keinen Erfolg mit den Seiten? Heutzutage haben PR, Sichtbarkeitsrate und Erfolg absolut nichts mehr miteinander zu tun! Ich kann mit wenig PR gut sichtbar sein. Ich kann aber auch nicht gut sichtbar erfolgreich sein. Und ich meine dafür das ich "nur" Hobby-Blogs betreibe einen guten Nebenjob gefunden zu haben. Manche Leute müssen sich für gleichen Gewinn bei irgendwelchen Unternehmen an die Kasse setzen o. Ä. und haben bei weitem mehr Stress dabei. Und um das nochmal klarzustellen, besonders @ Manuel Merz, ich versuche sicherlich nicht kostengünstigen Traffic einzukaufen, um dann damit Profite zu erbeuten. So wie es einige vor 5 Jahren mal versucht haben, wo man 0,05 Cent pro PopDown erhalten hat und dann einfach ein Besuchertauschsystem genutzt hat um die Aufrufe hoch zu treiben. Ich möchte in erster Linie mehr Besucher auf meine Blogs bekommen, die dort auch aktiv etwas machen. (Sonst würde ich wohl kaum um die 25% des Gewinnes für AdWords ausgeben.) Ich frage mich halt nur, ob das erhöhen dieses Budget halt zwangsläufig auch zu mehr Sichtbarkeit bei den Kunden führt. Das war der Hintergrund hinter dem Thread hier. Facebook Werbung schalte ich schon, Fan Page mit Shares etc. der Artikel gibt es auch. Zwar nur 50 Fans, aber naja was soll's, es ist halt nicht ganz so einfach Sportwetten Themen an den Man(n) zu bringen. Du findest keinen Opt-In? Was ist das? Nein kein Banner auf meiner Webseite ist AM. Das sind Direktbuchungen gegen Fixpreis wie oben schon geschrieben. Mir fehlt es nicht an der Strategie. Ich will einfach nicht auf der Stelle verharren, sondern mich verbessern. Klar könnte ich zufrieden sein, dass ich im Jahr eine bestimmte Summe Umsatz generiere. Aber ich könnte auch versuchen diese Summe zu erhöhen, oder sehe ich das falsch?