Johannes T

Foren-Mitglied
  • Inhaltszähler

    431
  • Beigetreten

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

31 Excellent

Über Johannes T

  • Rang
    Alter Hase

Kürzliche Profilbesucher

3.055 Profilaufrufe
  1. Die Richter des Oberlandesgerichts Hamburg deuteten an, der Klage nicht stattgeben zu wollen. Werbeblocker würden keinen grundsätzlichen Wettbewerbsverstoß darstellen, da Medienhäuser kein generelles Recht auf Einnahmen durch Online-Werbekunden hätten. Zum Artikel: https://www.heise.de/newsticker/meldung/Adblocker-Gute-Chancen-fuer-Adblock-Plus-vor-dem-OLG-Hamburg-3946539.html
  2. Hallo Manfedkarl, mir ginge es, ganz simpel, darum ob mir das Tool realistische Erfolgsaussichten liefern kann. Und nicht darum ob das Tool selber erfolgreich zu vermarkten wäre... Also in diesem Falle eine voll egozentrische Einstellung. Und ich kann mir selber nicht vorstellen dass ein Tool die Erfolgsaussichten einer Idee wirklich einschätzen kann. Weil zum Beispiel die Motivation der Vertriebsabteilung als weicher aber oft ausschlaggebender Faktor überhaupt nicht erfasst werden kann. Und wie ausschlaggebend "der menschliche Faktor" ist kannst Du ja bei Bayern München und Heynkes sehen.... Warum hatte die praktisch identische Mannschaft (bin da aber vielleicht nicht auf aktuellem Stand) vorher wenig und dann durchgängig wieder Erfolg? Wenn Du dazu eine Lösung in Algorithmenform anzubieten hättest - mann was würdest Du Kohle verdienen können.... Aber - ich glaube nicht im mindesten daran. Sorry.
  3. Ein kleines Beispiel / eine Aufgabenstellung für Euch: Hättet Ihr den Verkaufserfolg des Fidget Spinner voraussagen können? Ich fand nachfolgendes Buch zum Thema "wann, wie, wodurch geht ein Produkt / eine Idee durch die Decke" interessant: "The Tipping Point" von Malcom Gladwell aus dem Goldmann Verlag 13 Euro In diesem Buch wird die These aufgestellt und anhand von Beispielen aufgeführt wie es funktionieren (kann). Der Autor glaubt den Auslöser in einzelnen, besonders kommunikationsstarken gut vernetzten Ideenverbreitern gefunden zu haben. Diese These steht jedoch im Widerspruch zu Eurem Berechnungsmodell. Aber vieleicht gerade deshalb für Euch lesenswert. Viele Grüße Johannes
  4. Page Speed in Mobile search Ranking

    Im Google Webmaster Central Blog wird zum ersten Mal erwähnt, dass Pagespeed ab Juli 2018 zum Rankingkriterium in der mobilen Suche wird. Artikel dazu: https://webmasters.googleblog.com/2018/01/using-page-speed-in-mobile-search.html Ein Kommentar dazu: https://blog.server-daten.de/de/2018-01-17/Das-Speed-Update---Google-will-ab-Juli-2018-die-Geschwindigkeit-von-Websites-als-mobiles-Rankingkriterium-nutzen-148
  5. Wer kann alleine von SEO leben?

    http://scamdatabase.org/scam-email-addresses-4.php
  6. Google rollt neue Search-Console aus

    Nachdem in den letzten Monaten ausgewählte Nutzer die neue Version der Google-Search-Console testen durften, wird diese jetzt nach und nach für alle Nutzer ausgerollt – mit neuen Daten und Funktionen. Weiterführende Infos: https://t3n.de/news/google-neue-search-console-904176/
  7. MARKETING-EXPERTE GESUCHT!

    Ich glaube es ist eine große Illusion einen solchen Menschen finden zu können - der ein Händchen fürs Marketing hat, für andere sein Wissen und seine Tätigkeit investiert und anderen das Abschöpfen der "Sahne" überlässt - also Pfiffig und selektiv wenig intelligent ist. Leute die das Internetmarketing beherrschen, die lassen sich entweder für ihre Tätigkeit in Großprojekten nach Arbeitsaufwand bezahlen - oder ziehen eigene Projekte hoch - und vereinnahmen die Gewinne für sich alleine.... Klingt sicher nicht angenehm, Ist aber so. Mein Ratschlag wäre, es mit Google Adwords zu versuchen: Da bezahlt man nur für jeden stattgefundenen Besuch - ausgesprochen transparent. Dann liegt die Verantwortung für verkaufsgerechte Texte, Bilder und Nutzerführung allerdings bei einem selber. Dann kann man mittels mehrfachen A/B- Tests und Anzeigentexten selber ermitteln welche Texte, Bilder und Bestellprozesse funktionieren - oder nicht. Ist Arbeitsintensiv, kostet Zeit und Geld - ist aber heute DIE Schlüsselqualifikation um ein eigenes Unternehmen erfolgreich zu machen.
  8. Neue anstehende Mehrwertsteuer Regelung in der EU

    Die wesentlichste Änderung tritt Anfang 2019 in Kraft - und ist damit mindestens 1 Jahr überfällig - besonders im Hinblick auf das schon früher einsetzende Geoblockingverbot. Wenn die EU Shopbetreiber schon dazu zwingt Europaweit anbieten zu müssen - dann hätte diese Regelung bereits im Vorfeld umgesetzt sein müssen. Die zeitliche Abfolge ist also Flickschusterei
  9. Am 5. Dezember 2017 haben die EU-Finanzminister eine Einigung über eine Reihe von Maßnahmen, die das Mehrwertsteuersystem für Online-Unternehmen in der EU vereinfachen sollen, erzielt. Das neue System soll es insbesondere Start-ups und KMU leichter machen, Waren grenzüberschreitend online zu verkaufen und zu kaufen. Der Artikel dazu: https://www.sk-wpg.de/index.php?id=77&news_id=14581
  10. Automatisierte Software-Lösung für Affiliate Marketing

    Auch wenn Du Dich angegriffen fühlst, dieser Hinweis trifft es wirklich auf den Punkt. Da steckt sehr viel Erfahrungswissen dahinter: Das würde nur funktionieren wenn du der einzigste wärst der auf diese glorreiche Idee gekommen ist. Da es aber für fast jede erdenklich Nische nun schon 1000+ Webseiten gibt, von Baukasten wie deinen bis hin zu Handentwickelten Webseiten; wirst du aller Wahrscheinlichkeit nach einer der letzten sein. Baukasten Webseiten ranken von haus aus nicht gut. Selbst die Deutsche Jimdo Webseite ist in WordPress gemacht. ----- Versuche es doch zuerst einmal mit einer einfachen Webseite (Und tue Dir dabei schon zu Anfang einen Gefallen: KEIN Baukasten, KEINE kostenlose Domain...) Suche Dir ein Paar Begriffe heraus die Du für Aussichtsreich hälst - und sammele Erfahrung damit, diese Begriffe gut bei Google zu platzieren. Dass alleine ist schon höchst anspruchsvoll, besonders wichtig wenn Du bedenkst dass fast nur Clicks auf der ersten Goog Seite stattfinden. (Auf der kompletten zweiten Seite landen nur ca 3,5% der Klicks des gesamten Suchtraffics) Erst wenn Du das umsetzen kannst macht nächste Schritt überhaupt Sinn: - Wie halte ich Leute auf meiner Seite bei Laune, und dann die allergrößte Herausforderung: - Wie animiere ich die Leute auch noch zu klicken..... Versuchs erst einmal (nur) mit dem allerersten Schritt.... Viele Grüße Johannes
  11. Ich vermute einmal dass das Problem von einer ganz anderen Stelle herrührt. Der Ladezeit. Und der dadurch entstehenden Absprungrate. Schaue Dir einmal Deine Seite unter gtmetrix.com und dort unter "Waterfall" an. ich hatte eben fast 10 Sekunden. Versuche doch einmal Deine Referenzen in 3-4 einzelne (deutlich kleinere) Bilder zusammenzufassen. Und von diesen Bildern nur noch auf die jeweiligen Referenz(unter)seiten 1, 2, 3, 4 zu verweisen, von denen man dann die wie auch jetzt vorhandenen Links aufrufen kann...
  12. Crowdfundingkonzept in B2B

    Es scheint noch eine andere Filtermöglichkeit zu geben. Die räumliche Nachfragedichte: https://trends.google.com/trends/explore?geo=DE&q=erp%20software Wenn man dort zusätzlich den Vergleichsbegriff SAP ERP eingibt, sieht man wie ausgesprochen dominant dieser Anbieter in den Köpfen präsent ist... Meistens ist der Oberbegriff selber wesentlich stärker nachgefragt als eine Anbieterseitige Lösung.
  13. Was ist besser? WP oder Joomla

    Dass sich der verlinkte "Vergleichstext" aber mit Joomla 2.5 befasst, inzwischen 3.8 aktuell ist und zwischen diesen Versionen fast 6 Jahre liegen. Was soll´s... Ist ja nur eine HALBE Internet-Ewigkeit....
  14. Die von Arnego2 erwähnten Video- Ladezeiten sind mir auch aufgefallen - aber auch die gut gemachte Animation darin. Gut- nutzt nur nichts wenn es keiner anschaut. Hier kannst Du Dir einmal meinen Erfahrungsbericht zum Thema ansehen: https://seo-portal.de/forum/topic/74767-ein-gescheitertes-projekt/#comment-276735 Vielleicht interessant für Deine Markteinschätzung. Zur Themenfindung: Ich würde mir ein Thema aussuchen bei dem es um hohe Auftragssummen und zahlungsfähige Kunden geht. So mal aus der Hüfte, ohne Marktanalyse, geschossen: Treppenlifte, Kaminauskleidungen, Isolierfenster, Alarmanlagen... Viele Grüße Johannes
  15. Wie würdest Du denn vorgehen? Was würdest Du machen? Und wie soll sich ein Webseitenbetreiber verhalten, der sich hauptsächlich um sein Tagesgeschäft abseits des Internets kümmern muss?