Johannes T

Fleißiger Fan
  • Inhaltszähler

    517
  • Beigetreten

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

44 Excellent

1 Folger

Über Johannes T

  • Rang
    Alter Hase

Kürzliche Profilbesucher

3.478 Profilaufrufe
  1. Petition gegen Abmahnunwesen

    Die Petition hat genügend Unterzeichner gefunden. https://www.vgsd.de/abmahnmissbrauch-vera-dietrich-vor-petitionsausschuss-gesetzesplaene-arbeitsgruppe/?utm_source=VGSD%20e.V.%20Newsletter&utm_campaign=2aa62357df-Einladung_Reisekosten_18_07_18_COPY_01&utm_medium=email&utm_term=0_57e5bd8ca5-2aa62357df-60286073 Es besteht also Hoffnung, dass sich etwas in diesem Bereich tut.
  2. Unterseite aus dem Index

    Wenn ich bei mir in der Search Console den Indexierungsstatus diverser eigener Webseiten anschaue, dann habe ich immer wieder unterschiedliche Zahlen der indexierten Seiten. Scheint also nichts aussergewöhnliches zu sein. Meine Vermutung dazu ist folgende: Wenn Seiteninhalte innerhalb der gleichen Seite sehr ähnlich sind, nimmt Google "Duplikate" aus der Indexierung heraus. Und die Bewertung was nun "Duplikate" sind, unterliegt gerade im Grenzbereich der Konstanz der Googleseitigen Bewertungssoftware. Wenn Dir diese Vermutung für Deine Seite realitätsnah vorkommt - dann mache den Inhaltlichen Unterschied zu Deinen anderen Unterseiten etwas größer... Würde mich über Dein Feedback freuen.
  3. Dawanda stellt Betrieb ein

    Die beiden Gründer sollen zusammen einen Anteil von 22 % haben. Der Rest ist Finanzinvestoren. Da stecken wohl auch noch die Samwers mit drinnen..
  4. Dawanda stellt Betrieb ein

    Die Vermarktungsplattform Dawanda, deren Geschäftsmodell auf der Vermarktung selbst gefertigter Produkte und Raritäten besteht, stellt aufgrund fehlender Wirtschaftlichkeit den Betrieb zum 30.8.2018 ein. Um den zahlreichen Verkäufern der Plattform eine Zukunftsperspektive offenzuhalten, arbeitet Dawanda mit dem amerikanischen Konkurenten Etsy daran dass Verkäuferaccounts und auch Käufer zu Etsy umziehen können. Weitere Infos: http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/dawanda-online-marktplatz-geht-offline-etsy-will-kunden-uebernehmen-a-1215822.html
  5. Influencer Kosten und Werbewirkung

    Betrug im Influencer-Marketing: Unilever zieht Konsequenzen Unilever will zukünftig sehr genau darauf achten, ob ein Influencer seine Follower-Zahlen künstlich aufbauscht. Das könnte Signalwirkung haben, denn der Konsumgüterhersteller hat nach dem Konkurrenten Procter und Gamble das zweitgrößte Marketingbudget der Welt. Der ganze Artikel: https://t3n.de/news/betrug-influencer-marketing-1089078/
  6. Hotelbewertungen auszeichnen

    Vielleicht ist die wesentliche Info für Dich hier zu finden: https://www.unzicker.net/blog/sterne-suchergebnisse-google/
  7. Wie kann man die Ladezeit einer Webseite verbessern?

    Hallo, rufe mit dem Onlinetool www.gtmetrix.com die Domain Deiner Webseite auf. Dann siehst Du eine ganze Menge Informationen. Wenn Du die Begriffe neben dem untenstehenden Balkendiagramm anklickst, erhälst Du die für Deine Webseite relevanten Verbesserungsvorschläge. Schaue Dir dann auch noch einmal unter dem Reiter "Waterfall" die Ladezeiten (und Dateigrößen) der einzelnen Elemente Deiner Seite an. Sind die Bilder schon im Ursprung auf die tatsächlich erforderliche Größe reduziert worden? Sind diese (zB. mit Photoshop) als "Für WEB speichern" abgespeichert und dann also Datenoptimiert hochgeladen worden? Das ist dass was ich Dir ohne Kenntnis der Domain sagen kann. Viel Erfolg! Johannes
  8. Bilderkennung Facebook und KI

    Habe zum Thema automatische Bilderkennung gerade diesen Artikel über Google Lens gesehen. "Wenn Google wüsste, was Google alles weiß" https://www.heise.de/tr/blog/artikel/Wenn-Google-wuesste-was-Google-alles-weiss-4050302.html Da werden die derzeit bestehenden Probleme bei der automatisierten Bilderkennung aufgezeigt.
  9. Moderne Mobile -Web -Technologien Einführung und Anwendungsbeispiele zur Nutzung von modernen mobilen Webtechnologien zur Verbesserung der Nutzererfahrung und Steigerung des Umsatzes 20- seitiges kostenlos downloadbares PDF des Bundesverbandes der digitalen Wirtschaft zur Optimierung auf mobile Webanwendungen: https://www.bvdw.org/fileadmin/bvdw/upload/publikationen/mobile/BVDW_LF_Mobile_web_20180409_01.pdf
  10. Bilderkennung Facebook und KI

    Ein Bericht wie die Bilderkennung mittels KI von Seitens Facebook vorangetrieben wird: https://vrodo.de/facebook-trainiert-kuenstliche-intelligenz-mit-milliarden-instagram-bildern/ Facebook nutzt dazu Instagram-Fotos, die die User bereits mit beschreibenden Hashtags versehen haben. Nach eigenen Angaben hat das Unternehmen so Zugriff auf 3,5 Milliarden Bilder mit etwa 17.000 Hashtags. Durch anlernen der KI mittels von Menschen vergebenen Beschreibungen (ohne die es bisher nicht geht) wird die Treffergenauigkeit immer besser. Auf Facebook soll das System eingesetzt werden, um „unerwünschte Inhalte zu erkennen und bei der Moderation unterstützen“.
  11. Die Bundesnetzagentur hat ein neues Tool vorgestellt, mit dem Nutzer testen können, ob ihr Internetanschluss wirklich so schnell ist, wie es der Anbieter verspricht. Die Bundesnetzagentur empfiehlt, eine Testreihe mit mindestens zehn Messungen innerhalb von zwei Tagen durchzuführen. Die App steht hier zum kostenlosen Download bereit: https://breitbandmessung.de/desktop-app
  12. Angriff aus der Steckdose

    Wenn man solche Meldungen liest ist gesunde Skepsis wohl angebracht: Nach Meltdown und Spectre haben Sicherheitsforscher laut einem Bericht des Computermagazins „ct“ weitere Lecks in den Prozessoren von Intel gefunden. Acht neue Sicherheitslücken sollen es sein, vier davon wurden als „hochriskant“ eingestuft. Bis die jeweils eigenen Namen bekannt sind, werden sie zusammenfassend als Spectre Next Generation bezeichnet. Nach Informationen des Magazins habe eine der Spectre-NG-Lücken „ein wesentlich höheres Bedrohungspotenzial als die bekannten Spectre-Lücken – sie lässt sich über die Grenzen virtueller Maschinen hinweg für Angriffe ausnutzen“. ----- Das wird wohl kaum den Normalo- Webmaster betreffen. Aber für wesentlich lohnenswertere (aus Sicht von kriminellen) Ziele wie Clouds ist das Risiko wohl erheblich. Davor die Augen zu verschließen ist meiner Meinung nach nur eines: Naiv. Artikel dazu: http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/spectre-next-generation-neue-sicherheitsluecken-in-intel-chips-a-1205934.html
  13. Zoll bei Dropshipping?

    Für mich sind mit dem Dropshipping von Produkten von chinesischen Anbietern aber noch ganz andere Risiken verbunden: Vor einer Weile hat ein Bekannter von mir eine Digital- Waage (max 5000 g) erworben. Bei der Waage mit (gefälschtem) CE Zeichen die mit einem Edelstahlgehäuse versehen war, wurde das 220 V Anschlusskabel ohne jeden Schutz durch eine Bohrung im Stahlgehäuse geführt. Kabel war ohne jegliche Zugentlastung nur mit Heißkleber an der Innenseite "befestigt". Das Anschlusskabel konnte sich also an der messerscharfen Bohrungskante aufscheuern und dann das Gehäuse unter Spannung setzen. Wenn Du der Vermarkter eines solchen Produktes bist, hast Du für die Sicherheit geradezustehen. Privatrechtlich und Strafrechtlich. Strafrechtlich im schlimmsten Falle für fahrlässige Tötung, da du nicht die Sorgfalt eines ordentlichen Kaufmannes zur Kontrolle der Sicherheit an den Tag gelegt hast, Privatrechtlich im schlimmsten Falle für den Verdienstausfall / Schadensersatz der geschädigten Person / Familie. Und da hilft Dir auch keine Privathaftpflichtversicherung. Weil Du nicht privat sondern geschäflich gehandelt hast... Ich möchte wetten dass der Anbieter kein einziges der angebotenen Waren jemals selber in der Hand hatte.... Man muss sich also sehr gut überlegen was man da tut. Und mit wem man zusammenarbeitet.
  14. Google Ranking Faktor Deutschland / Schweiz

    Da würde ich ganz ganz fix die Weiterleitung wieder herausnehmen - weil Du Google damit (301-Weiterleitung) signalisierst, dass die De Domain nicht autonom ist und autonom genutzt werden soll. ist => Entwertung der de- Domain - Google wird absolut sicher NUR DIE Domain listen, auf die weitergeleitet worden ist.
  15. Der ehrlichste Caseflim der Welt

    Hier nimmt sich ein Werbetreibender selber auf die Schippe... https://www.youtube.com/watch?v=2C4Jhq86v_Y