Johannes T

Foren-Mitglied
  • Inhaltszähler

    349
  • Beigetreten

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

18 Good

Über Johannes T

  • Rang
    Alter Hase

Kürzliche Profilbesucher

2.373 Profilaufrufe
  1. www.echte-erfahrungen.de

    Mein allererster Eindruck: Die Farbwahl der Schrift dürfte so aus 1995-96 stammen. Erzeugt Augenkrebs. Mit Rücksicht auf Deine Besucher (und deren Verweilzeiten) würde ich da zuallererst etwas dran tun....
  2. Grafik in Vektorgrafik umwandeln

    Wer Grafiken in Vektorgrafiken (.svg) umwandeln möchte um z.B. Logos für den T-Shirtdruck, Gravierarbeiten, Laserschneidarbeiten oder Folienplotterarbeiten in Auftrag geben zu können, der kann hier fündig werden: (Vektorisierte Dateien lassen sich auch nachträglich ohne Qualitätsverlust X- beliebig vergrößern oder verkleinern) http://www.vectorizer.io Die dazu erforderlichen Datenformate für die Vorlagen sind PNG, BMP oder JPEG. Eine Möglichkeit vorhandene JPG, GIF oder andere Formate in ein PNG Format zu wechseln besteht z.B. über das Windows- "Snipping Tool" mit dem man in der Ansicht der Grafik den gewünschten Bereich (bei möglichst stark vergrößerter Bildschirminhalt) mit Rechteckwerkzeug markiert und dann den Inhalt als PNG abspeichert. Über das Snipping Tool kann man auch den umgekehrten Weg gehen und aus einer Vektorgrafik ein Gif- oder JPEG erzeugen.
  3. Design Grafiken speichern

    Deinen Bildern kann man nicht ansehen ob sie im Originalformat oder in herunterskalierten Abmessungen gespeichert wurden. Geh doch mal mit dem Web- Developer auf "Bilder" und dann auf "Bilder in Originalgröße anzeigen" nachdem Du die fragliche Webseite aufgerufen hast.... Stimmen dann angezeite Bildgröße und Abmessungen bei "Bild in Originalgröße" überein? In HTML kann man die vorhandene Bildgröße kleiner darstellen als sie es eigentlich ist (also ohne Photoshop- Verkleinerung) Im html-Code sieht dann soetwas so aus: <img src="Hund.gif" width="104" height="90" alt="Hund"> (Originalgröße war zB. 208 x 180 px) Damit erhält das dargestellte Bild neu definierte, vom Original abweichende feste Breiten und Höhen, so dass es auf eine andere Größe (50%) skaliert wird.
  4. Design Grafiken speichern

    Ich bin mir nicht ganz sicher worauf Deine Fragestellung abzielt. Hilft Die dieser Artikel weiter? https://www.pixelwerk-marketing.com/blog/Bilder-fuer-Webseite-optimieren-und-komprimieren/ oder hier unter dem Unterpunkt (optionale) Breiten und Höhenangaben: https://wiki.selfhtml.org/wiki/HTML/Multimedia_und_Grafiken/Grafiken womit Du die Darstellungsgröße losgelöst von der Bildgröße definieren kannst.... Wenn Du mit Firefox arbeitest, dann lade Dir die Web Developer- Erweiterung herunter, https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/web-developer/ damit kannst Du recht gut die wesentlichen Infos aus Webseiten (und auch deren Bildern) sehen.. Viel Erfolg! Johannes
  5. Selbstversuch mit eigenem Blog Geld zu verdienen

    Manchmal kann einem auch die Rechtschreibeprüfung von Word weiterhelfen..... Auch bei Postings.:-))
  6. Gerade hier eine Aufstellung zum optimalen Zeitpunkt für Postings in Social Media Portalen gesehen: https://morethandigital.ch/optimale-zeiten-fuer-social-media-posts/ Mit einem PDF als gut gestaltete Übersicht. Stimmen diese Info´s mit Euren Erfahrungen überein?
  7. [Umfrage]: 7 min. Umfrage zu Social Influencern

    Einige Influencer machen einiges um relevanter zu erscheinen - ganz einfach, weil dann die Kasse besser klingelt.... Ein Bericht dazu: http://www.onlinemarketingrockstars.de/instagate-fake-influencer/
  8. Wer ist die Zielgruppe für Online-Marketing

    Hallo, und vor der Definition der Zielgruppe ist es sehr sinnvoll sich Gedanken über eingene Stärken und Schwächen zu machen - um dann die Zielgruppe auszuwählen, bei der die eigenen Stärken am besten zum tragen kommen. Ich kann dazu die EKS Engpasskonzentrierte Strategie nach Mewes empfehlen. Eine erste Info dazu findest Du zB. hier: http://static1.squarespace.com/static/548ac75ce4b0a10ad41f38e7/t/54ae8480e4b0e8da4b7c06d3/1420723328277/BV_EKS_070913_final.pdf Wenn Dir das Strategiekonzept schlüssig erscheint, dann kannst Du Dir mit diesem sehr verständlich geschriebenen Buch Schritt für Schritt Deine optimale Strategie erarbeiten: "Kerstin Friedrich Das neue 1x1 der Erfolgsstrategie" aus dem Gabal Verlag PS.: Zur Zielgruppe Kleinbetriebe: Auch wenn ich keine Beratungsleistung anbiete erscheint mir diese Gruppe extrem Beratungsresistent. Da muß man sich auch intensiv Gedanken über den Akquiseaufwand im Verhältnis zum erzielbaren Umsatz machen... Viel Erfolg! Johannes
  9. Wer ist die Zielgruppe für Online-Marketing

    Ich habe den Eindruck, das die Ausgangsfrage nicht eindeutig formuliert ist: Möchtest Du erfahren - welche Unternehmen / Unternehmer über Onlinemarketing gewonnen werden können, oder möchtest Du erfahren - welche Unternehmen / Unternehmer für die Einführung von Onlinmarketing am sinnvollsten anzusprechen wären? Einmal davon abgesehen dass die Zielgruppen wesentlich zu ungenau definiert sind - kann durch die zwei sehr unterschiedlich möglichen Deutungen Deiner Fragestellung eigentlich nur aussagefreier Mist herauskommen. Sorry... Aber da mußt Du Dir über Deine Fragestellung und die Eindeutigkeit noch einmal Gedanken machen...
  10. Tipps um diesem Onlineshop zu verbessern

    ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen dass über diesen Shop überhaupt Umsätze stattfinden. Sorry. Vor lauter Keywortstuffing ist die Nutzerfreundlichkeit völlig unter die Räder gekommen. Wenn ich mir alleine die linke senkrechte Navigationsleiste ansehe => Konfusion Pur. Fasst die Navigationspunkte auf MAXIMAL 7 Produktbereiche zusammen. Warum zb: "Pullover" und "Rollkragen" auf zwei verschiedenen Seiten... usw....usw.. Bei der "Artikellupe" ist mir der Ausschnitt (hier: Gürtel) wesentlich zu klein, die Abbildungen haben eine miserable Tiefenschärfe. Dann die vielen unterschiedlichen Schriftstile unjd Größen. Dann der QR Code in Zentrum...... Vor lauter "Will Kunden gewinnen" habt ihr die ENTSCHEIDENDE EMOTIONALE KUNDENANSPRACHE schlichtweg vergessen. Der Haken dabei => Keine emotionale Ansprache => kein Interesse von Besuchern den QR code zu nutzen... Insgesamt hat die Seite für mich den Flair der späten 90ér Jahre - damit zieht ihr heute keine Kunden mehr an Land. Hier alles zu reklamieren was alles nicht stimmt übersteigt die Möglichkeiten dieses Forums. Deshalb mein Rat: Sucht euch einen Anbieter der Ahnung von conversionsstarken Webshops hat - und lasst ihn einen neuen Shop nach seinem Know-how auflegen. Den Aufwand sich selber wirklich kompetent in die Gestaltung eines wirklich verkaufsstarken Shops einzuarbeiten ist 1.) sehr hoch und 2.) dauert es zu lange bis Ihr das Fachwissen und die Erfahrung habt (denke so 2-3 Jahre) ihr spart nicht - sonden versemmelt massiv Umsätze und Gewinn. Erst garnicht rumreparieren - neu machen lassen(!) Das klingt jetzt sehr unfreundlich - ist aber nicht so gemeint. Mir ist schon klar dass es schwerfällt den Rat anzunehmen - besonders wenn man selber schon einiges daran gemacht hat.. Ich erinnere mich an ein lang zurückliegendes Gespräch mit einem Shopoptimierer der, wenn ich mich recht erinnere, für Zalando tätig war. Er berichtete dass alleine die Auswahl der Darstellung eines rechten bzw. einem linken Schuhes zu Unterschieden in der Conversionsrate von 4% geführt haben.... Diese kleine Episode zeigt, auf welchem Level sich die erfolgreichen Shops bewegen.. Da muss man 1. Bereit sein solches Kundenverhalten für möglich zu halten, 2. sich der langfristigen wirtschaftlichen Auswirkungen bewusst sein, 3. Entsprechende Analysetools einsetzen, 4. Testen - analysieren - verändern - testen - analysieren - verändern usw. usw..usw... und dabei immer wieder die eigenen Vermutungen auf den Prüfstand stellen.... Ein Artikel dazu: https://www.thinkwithgoogle.com/intl/de-de/article/messungen-der-schlussel-zu-mehr-wachstum-in-der-mobilen-welt/?xing_share=news Ich habe selber zum Beispiel Erfahrungen mit dem Einfluss der Domain auf die Conversionsrate machen "dürfen" . Mit Veränderung der Conversionsrate auf das 2,8 fache. Deshalb wäre ich heute einer Einschätzung wie der von Arnego2 wesentlich offener gegenüber. So einen Hinweis wischt man nur hinweg, solange man selber diese Erfahrung nicht gemacht hat... PS.: Ich arbeite nur für eigene Projekte und biete keine Shoperstellung an, bin nicht in Eurem Geschäftsbereich tätig. Suche also keine Aufträge und stehe in keinerlei Konkurenz zu Euch.
  11. PageSpeed Google, Bilder Optimieren ohne Erfolg

    Kann es sein dass Du die optimierten Bilder in der Webseite von der Darstellungsgröße her herunterskalierst? Wenn ja: Bilder auf tatsächlich genutzte Abmessungen mit zB. Photoshop reduzieren. Ohne die Seite zu kennen ist das natürlich mehr "Kaffeesatzleserei" Die Domain (auch per PN) würde es leichter machen ;-)) Welche Auflösung (Dpi) haben Deine Bilder eigentlich? 72? Ich selber nutze Gtmetrix.com um mir unter "optimize Images" die optimierte Version anzeigen zu lassen... Viel Erfolg! Johannes
  12. Ein Urteil welches weitreichende Konsequenzen für alle Preisvergleichsseiten haben dürfte, die Vermittlungsprovisionen aus der Vermittlung von bei ihnen gelisteten Angeboten erhalten. http://juris.bundesgerichtshof.de/cgi-bin/rechtsprechung/document.py?Gericht=bgh&Art=pm&Datum=2017&Sort=3&nr=78117&pos=3&anz=60 Da steckt wohl für viele Seiten "Sprengstoff" drin....
  13. Meine Rankings gehen zurück!! Woran liegt das?

    Hallo Arnego2, wenn ich Deine Postings hier verfolge, fällt mir ein fast durchgängig vorhandenes Muster auf: Wenig bis nicht hilfreich, oft abwertend und demotivierend, so als ob Du Deine schlechte Stimmung auf diese Weise loswerden müsstest...Aber manche Anmerkungen lassen mich davon ausgehen, dass Du über viel Wissen verfügst. Achte vielleicht einmal darauf wie Du Deinen Kunden begegnest. Die haben ein feines Gespür dafür ob ein Anbieter konstruktiv und positiv ausgerichtet ist. Denn viele Kunden können Deine Qualifikation vom eigenen Wissensstand her ja garnicht beurteilen. Und dann spielt der erste vage Eindruck die entscheidende Rolle bei einer Auftragsvergabe.... Viele Grüße Johannes
  14. Meine Rankings gehen zurück!! Woran liegt das?

    Das neue Seiten im Google- Ranking zuerst gut oder zumindest besser ranken und dann wieder im Ranking abfallen ist völlig normal, wird in Seo- Kreisen oft als NEWBIE- Bonus bezeichnet. Vermutlich testet G. in dieser Newbie- Zeit wie das Nutzerverhalten auf dieser Seite im Vergleich zu anderen Seiten ist - und stuft die Seite danach dementsprechend ein. Was mir auf die Schnelle auffällt: Die Bilder sind von den (zum Teil sehr unterschiedlichen) Abmessungen und damit auch von der Dateigröße recht groß.Besonders das Balkendiagramm im Kreis.. Dann würde ich auf jeden Fall die Bilddateien entsprechend der örtlichen Ausrichtung benennen. Also zB. nicht Slider.5644566png... sondern Panorama-Haeuser-Fuerth.png. Usw.. Dann konsequent Alt- und title- Attribute bei den Bildern einsetzen. Dann "Willkommen" durch zielführenden Text wie zB. Hochwertige Immobilien im Kreis Erlangen Nuernberg Fürth ersetzen. Auch Eurem AA- Logo würde ich eine lokal ausgerichtete Dateibezeichnung geben. und dann Alt und title Attributen Immobilien Erlangen.Fuert Nuernberg versehen. Und dann würde ich die Telefonnummer auch als Link hinterlegen, damit ein Besucher mit Mobilgerät Euch ohne Abschreib- und Eingabeaufwand, nur durch das antippen seines Displays, anrufen kann. Dann kommen mir die Slider Bilder so vor als ob sie mehr Kontrast gebrauchen könnten. Kann evtl. die Verweilzeit Eurer Seitenbesucher erhöhen. Längere Verweilzeit = besseres Ranking. Zur Webseiten- und Unternehmensstrategie würde ich mir auch noch weiterführende Gedanken machen. "wir bringen100% Leistung für Sie" ist sicher gut gemeint, aber man kann es glauben - oder auch nicht. Wie wäre es wenn Ihr auf der Webseite die Wünsche aus Kundensicht bedient? Ich denke da an Berichte über erschlossene Neubaugebiete, Karten in denen Kindergärten, Grundschulen, Gymnasien gezeigt werden, Bus- und Bahnlinien und Haltestellen, Einzelhandelsgeschäfte, Lärmlevel usw. Dann noch Infos zur Haus- und Mietpreisentwicklung..Oder die Möglichkeit über Euch einen Energieausweis beziehen zu können..(eine online- Bezugsquelle dazu schicke ich euch bei interesse gerne per PN) Macht die Seite so, dass ein Besucher ganz gezielt auf Eure Seite wieder und wieder aufgrund der Informationen die Ihr bietet, zurückkommt. Das wird derzeit aufgrund des rein werblichen Stil´s nicht der Fall sein. Viel Arbeit, aber dann bietet Ihr wirklich Informationen an die für Interessenten 1. ganz wichtig, wenn nicht sogar entscheidend sind, 2. Ihr zeigt dass ihr nicht nur Sprüche macht, sondern für den Kunden mitdenkt, da bekommt Ihr schon einen Vertrauens- und Kompetenzbonus. Obendrein führen gut und textlich ausführlich aufbereitete Infos zu Google Treffern... Viel Erfolg!
  15. A/B Tests mit Google Optimize / Webinar

    Google ist nicht Anbieter des Webinars.... Der Sinn eines A/B Tests ist es eine besser konvertierende Webseite zu entwickeln und zu erkennen. NICHT zwei verschiedene Seiten gleichzeitig auf der Webseite zu belassen. Denn eine schlechter konvertierende Seite bringt ja auch dem Webseitenbetreiber nichts. Nach meinen Erfahrungen existiert das "DC- Problem" in der Realität nicht. Bei Interesse schicke ich Dir dazu mal einige Beispiele meiner Seiten per PN. Das mag ja sein - aber wenn Du alles ignorierst was sterben kann - dann kannst Du die Kommunikation auch mit allen Menschen einstellen - die sterben, zuverlässig, auch....