XGerry

Foren-Mitglied
  • Content Count

    101
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

1 Neutral

About XGerry

  • Rank
    Mitglied
  • Birthday 11/13/1969

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Das Angebot ist aber zuweilen einfach nur lachhaft . . .
  2. Moin zusammen, auch wenn ich das mit Awin zur Zeit ausgesetzt habe, interessiert mich gerade das Angebot der Werbemittel. Viele Affiliate bieten bei Displaywerbung oft haarsträubend wenig an. Meist noch in falschen Formaten. Wie kommt man an das richtige Format? Selber umbauen? Grüße Gerald
  3. Für Joomla gibt es den Adblock Detector. Die Entwicklung hinkt aber glaube ich ein wenig hinterher. Vor allem UBlock wird überhaupt nicht berücksichtigt.
  4. Als CMS finde ich: In Wordpress muss man teilweise Content in drei unterschiedlichen Bereichen verändern. Es braucht viele Plugins um es startklar zu haben. Shops in Wordpress kenne ich leider keine. In Joomla ich Content Content. Egal ob Blog oder Stehender Content. Über die Menüeinstellung bestimme ich die Verwendung - finde ich gut. In der Grundkonfiguration sind viele Dinge schon drin, die ich mit Wordpress erst nachinstallieren müsste. Mehrsprachigkeit ist im System schon angelegt. Joomshopping haben wir, scheint auch zu funktionieren. Mit Seblod könnte man sich auch einen selber zusammensetzten. Seblod - Vorsicht Lernkurve. Mit Magento habe ich mal Experimentiert. Das war sehr mächtig. Soll wohl irgendwie mit Typo3 korrespondieren. Typo3 ist natürlich mit einer gewaltigen Lernkurve verbunden. In Drupal ist das ContentConsturktionKit ja schon drin. Vielleicht kann man gleich damit seinen Shop aufziehen. Hat das schon mal jemand probiert? Ansonsten hab ich Drupal aus den Augen verloren. Letztendlich jede Mutter liebt Ihre Butter. Das Leben ist zu kurz, um sich wirklich in mehreren CMS'sen sich wirklich gut auszukennen. Irgend eins gewinnt immer die Oberhand, bei mir war es Joomla.
  5. Wenn "Affilate Marketing" bedeutet, ich mache einen Text auf die Seite und die Passende Werbung dabei, dürfte der Markt wirklich überlaufen sein. Gut, für eine wirklich kreative Seite mit Funktionen und so, fehlt mir jetzt auch gerade die Fantasie. Wenn aber Inhalte besser sind als die von anderen Schreibern, könnte sicherlich noch was drin sein. Echtes Interesse für das Thema halte ich aber für Vorraussetzung.
  6. Ich konzentriere mich halt nicht auf ein Thema, sondern bin eher breit aufgestellt.
  7. Ich frag ja nur, weil ich von Google zumindest ein wenig verdiene. Wie viele Besucher bräuchte es denn dann wohl, bis man mit Awin mehr Umsatz hat als mit Google, bei so einer bunten Seite wie ein Nachrichtenportal? Werbung bestimmten Inhalten zuordnen ist halt schwierig.
  8. Auf meinem Nachrichtenportal hatte ich 5 Monate lang einen ganzen Haufen Anzeigen am laufen gehabt. Bis ich genervt aufgegeben habe. So gab es für Tschibo.de mit 4300 Views und 36 Klicks genau 0,00 € In Worten Null Euro. Oder Check24, 4.882 Views 48 Klicks. Das gleiche, wie sämtliche anderen Programme auch. Irgendwie habe ich das Gefühl umsonst für Alle Werbung geschaltet zu haben. Ist das nur Pech oder ist das schon Betrug? Ich hätte ja gerne noch eine Alternative zu AdSense. Aber das ist keine. Viele Grüße Gerald
  9. Meine Seite hat einen ordentlichen Sprung gemafcht - nach Hinten (5 Seiten) . . .
  10. Zu billig? Zu teuer? Wollen alle alles nur geschenkt?
  11. Alle die ein regionales Projekt (an der deutsch/schweizerischen Grenze) suchen, können mal hier schaun. SiteDeal
  12. Wo früher Seiten mit Frameset stets der Google PR Richtung Null ging, scheint dies heute nicht mehr so der ausgeprägt zu sein. Oder täusche ich mich da? Vielleicht ist es ja so, dass die meisten so alt sind, dass es in der vergangenen Zeit irgendwer doch mit Mühe geschafft hat, auch auf auf irgend eine der Unterseite zu verlinken?
  13. QUOTE Direkte Besucherzahlen wirst Du nirgends finden. Wenn die Voratsspeicherung wieder eingeführt würde, könnten daraus die Besucherzahlen ermittelt werden.
  14. Greift man wirklich mal in die Tasche, und bezahlt für guten Textinhalt, möchte man diesen auch prominent unterbringen. Presseportale scheinen mittlerweile allerdings bedingt durch zu viel und zu schlechten Content nicht der "Burner" für einen Text zu sein, für den man unter Umständen 200,00€ bezahlt hat. Also, wo hin damit?