XGerry

Foren-Mitglied
  • Content Count

    101
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by XGerry

  1. Das Angebot ist aber zuweilen einfach nur lachhaft . . .
  2. Moin zusammen, auch wenn ich das mit Awin zur Zeit ausgesetzt habe, interessiert mich gerade das Angebot der Werbemittel. Viele Affiliate bieten bei Displaywerbung oft haarsträubend wenig an. Meist noch in falschen Formaten. Wie kommt man an das richtige Format? Selber umbauen? Grüße Gerald
  3. Für Joomla gibt es den Adblock Detector. Die Entwicklung hinkt aber glaube ich ein wenig hinterher. Vor allem UBlock wird überhaupt nicht berücksichtigt.
  4. Als CMS finde ich: In Wordpress muss man teilweise Content in drei unterschiedlichen Bereichen verändern. Es braucht viele Plugins um es startklar zu haben. Shops in Wordpress kenne ich leider keine. In Joomla ich Content Content. Egal ob Blog oder Stehender Content. Über die Menüeinstellung bestimme ich die Verwendung - finde ich gut. In der Grundkonfiguration sind viele Dinge schon drin, die ich mit Wordpress erst nachinstallieren müsste. Mehrsprachigkeit ist im System schon angelegt. Joomshopping haben wir, scheint auch zu funktionieren. Mit Seblod könnte man sich auch einen selber zusammensetzten. Seblod - Vorsicht Lernkurve. Mit Magento habe ich mal Experimentiert. Das war sehr mächtig. Soll wohl irgendwie mit Typo3 korrespondieren. Typo3 ist natürlich mit einer gewaltigen Lernkurve verbunden. In Drupal ist das ContentConsturktionKit ja schon drin. Vielleicht kann man gleich damit seinen Shop aufziehen. Hat das schon mal jemand probiert? Ansonsten hab ich Drupal aus den Augen verloren. Letztendlich jede Mutter liebt Ihre Butter. Das Leben ist zu kurz, um sich wirklich in mehreren CMS'sen sich wirklich gut auszukennen. Irgend eins gewinnt immer die Oberhand, bei mir war es Joomla.
  5. Wenn "Affilate Marketing" bedeutet, ich mache einen Text auf die Seite und die Passende Werbung dabei, dürfte der Markt wirklich überlaufen sein. Gut, für eine wirklich kreative Seite mit Funktionen und so, fehlt mir jetzt auch gerade die Fantasie. Wenn aber Inhalte besser sind als die von anderen Schreibern, könnte sicherlich noch was drin sein. Echtes Interesse für das Thema halte ich aber für Vorraussetzung.
  6. Ich konzentriere mich halt nicht auf ein Thema, sondern bin eher breit aufgestellt.
  7. Ich frag ja nur, weil ich von Google zumindest ein wenig verdiene. Wie viele Besucher bräuchte es denn dann wohl, bis man mit Awin mehr Umsatz hat als mit Google, bei so einer bunten Seite wie ein Nachrichtenportal? Werbung bestimmten Inhalten zuordnen ist halt schwierig.
  8. Auf meinem Nachrichtenportal hatte ich 5 Monate lang einen ganzen Haufen Anzeigen am laufen gehabt. Bis ich genervt aufgegeben habe. So gab es für Tschibo.de mit 4300 Views und 36 Klicks genau 0,00 € In Worten Null Euro. Oder Check24, 4.882 Views 48 Klicks. Das gleiche, wie sämtliche anderen Programme auch. Irgendwie habe ich das Gefühl umsonst für Alle Werbung geschaltet zu haben. Ist das nur Pech oder ist das schon Betrug? Ich hätte ja gerne noch eine Alternative zu AdSense. Aber das ist keine. Viele Grüße Gerald
  9. Meine Seite hat einen ordentlichen Sprung gemafcht - nach Hinten (5 Seiten) . . .
  10. Zu billig? Zu teuer? Wollen alle alles nur geschenkt?
  11. Alle die ein regionales Projekt (an der deutsch/schweizerischen Grenze) suchen, können mal hier schaun. SiteDeal
  12. Wo früher Seiten mit Frameset stets der Google PR Richtung Null ging, scheint dies heute nicht mehr so der ausgeprägt zu sein. Oder täusche ich mich da? Vielleicht ist es ja so, dass die meisten so alt sind, dass es in der vergangenen Zeit irgendwer doch mit Mühe geschafft hat, auch auf auf irgend eine der Unterseite zu verlinken?
  13. QUOTE Direkte Besucherzahlen wirst Du nirgends finden. Wenn die Voratsspeicherung wieder eingeführt würde, könnten daraus die Besucherzahlen ermittelt werden.
  14. Greift man wirklich mal in die Tasche, und bezahlt für guten Textinhalt, möchte man diesen auch prominent unterbringen. Presseportale scheinen mittlerweile allerdings bedingt durch zu viel und zu schlechten Content nicht der "Burner" für einen Text zu sein, für den man unter Umständen 200,00€ bezahlt hat. Also, wo hin damit?
  15. Danke für die hilfreichen Beiträge, und vor allem Dank an Peter, der es noch einmal so schön zusammengefasst hat. Ich werde meine Lehre daraus ziehen, das Partnerprogramm wird aber wohl eher ohne Hochrhein-Zeitung.de auskommen müssen.
  16. Bei 98.000 Einblendungen EUR 7,77 bei Zanox in diesem Jahr verdient. Selbst unter dem Aspekt, dass meine Leser nicht zehnfach mit Werbung genötigt werden, ist das absolut lächerlich. Mit Google erreichen wir auf unserer Hochrhein-Zeitung.de wesentlich mehr, und das an wesentlich weniger prominenten Positionen. Somit sorge ich dafür, dass Marken sich 98.000fach auf die Netzhaut meiner Besucher einbrennen, und erhalte dafür ein Butterbrot. Probiert habe ich unterschiedliche Programme. Bekannte Firmen wie unbekannte. Die Unterschiede im Ergebnis sind dabei nicht groß. Fragt man bei Zanox, was denn Sache ist, wird man abgewimmelt, selbst am Stand auf der Dmexco. Ich persönlich bin mehr als stinkig auf den Laden, und werde im nächsten Jahr wahrscheinlich das Programm von der Seite schmeißen.
  17. Einmal im Jahr wählen gehen? - Toll, was soll das bringen? Dabei hat man JEDEN TAG die Wahl. Muss es jeden Tag Fleisch sein? Muss ich den Brief mit dem Auto zum Kasten bringen. Trenne ich mal den Müll etwas ordentlicher? Ist es in Thailand schöner als an der Ostsee? Geht das neue Auto eine Nummer kleiner oder brauche ich den Hausfrauenpanzer? Kaufe ich auf dem Markt oder bei Lidl? Bin ich bei einer genossenschaftlichen Bank? Früher hat ein organisierter Kaufboykott echt was bewegt, ist leider etwas aus der Mode gekommen.
  18. Natürlich erhalte ich den Content auch von Presse-Service-Portalen, Pressemeldungen fallen schließlich nicht vom Himmel. Wäre toll, wenn es einen Presseservice gäb, der seinen Content nicht immer Gleichzeitig an alle Abnehmer sendet.
  19. Eigentlich hat unser Regionalportal www.hochrhein-zeitung.de alles, was nicht nur den Suchmaschinen schmecken dürfte, sondern auch den Usern. Ein aktuelles Angebot an Regionalen und Überregionalen Themen, aus verschiedenen Quellen. Dennoch werde ich das Gefühl nicht los, dass Google uns quälen will. Die Sichtbarkeit kennt anscheinend nur eine Richtung, nach unten, und das bei einer Verlinkung, die gar nicht so schlecht ist. Dabei sollen doch Presseportale momentan nach dem Pandaupdate "die Gewinner" sein. Hat irgendjemand eine Idee?
  20. QUOTE Also ich benutze eigentlich nie Bing. Ich sehe dort absolut keine Vorteile gegenüber Google. Kann man ja auch nicht sehen, wenn man es "eigentich nie benutzt".
  21. Mit wie vielen Servern (Hardware) seid Ihr denn unterwegs? Oder ist das strategisch? (strategisch=Betriebsgeheimnis)
  22. Erst mal Danke für die vielen Antworten. Sumasumarum würde ich zusammenfassen, Tools, Kopf und vor allem Arbeit ersetzen in Zukunft den Pagerank. Heißt aber auch, dass ich zukünftig viel meinen Partnern oder Kunden erklären muss, die sich gerade mal an den Begriff Pagerank gewöhnt haben, aber tja, ist nun mal so.
  23. Früher konnte man am Page Rank sehen ob eine Seite relevant war oder nicht. Jetzt, wo nicht mehr aktualisiert wird läuft das damit nicht mehr. Den kostenlosen Kurzanalysen von Seolytics oder xovi dagegen traue ich noch nicht so übern Weg, deren Aussagen waren auch schon widersprüchlich. Wie kann ich nun ohne erst eine aufwendige Analyse zu machen erkennen ob ein Webseite was taugt oder nicht?
  24. Gibt es ja auch noch nicht...! Wer bastelt denn mal einen Qualitätsvergleich für Versicherungen. Z.B. wie oft verweigert eine Versicherung berechtigte Schadensregulierung.