Roger Bobst

Foren-Mitglied
  • Content Count

    437
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About Roger Bobst

  • Rank
    Alter Hase
  1. Der reverse Proxy wird einfach vor den Webserver geschalten. Je nach Ausprägung des Problems auf einem eigenen Server oder wenn es nicht so gravierend ist, auf dem Server wo der Webserver läuft selber. In dem Fall ist es aber notwendig, die Ports Weitere Informationen finden sich bei Google oder dort zum Beispiel: http://www.tecchannel.de/server/linux/402455/
  2. Wenn die Seiteninhalte selten wechseln und die Seiten nicht personalisiert sind kann sich der Einsatz eines reverse Proxy mit recht wenig Aufwand schnell brauchbare Resultate liefern. Dieser macht eigentlich nichts anderes als die ausgelieferten Seiten des Webservers zu cachen.
  3. das if ist überflüssig, da file_exists bereits einen boolean liefert. CODE return file_exists($this->dir); Gruss
  4. Was wird bei einem Aufruf ins Apache Errorlog geschrieben?
  5. komisch, wenn ich CODE dig www.apeng.ch @ns3.ibone.ch ausführe, bekomme ich als Antwort 213.203.212.164 Wenn jAuer eine andere ip bekommt, erweckt das den Eindruck, als wurde die Zone erst kürzlich verändert. Wäre das meine Domain, würde ich die korrekte ip mal im hosts file eintragen und dann sehen, was passiert. Sollte es funktionieren, liegt der Fehler in der DNS Zone.
  6. Hallo Ich verstehe da was nicht: Wenn www.apeng.ch auf web208.epsilon.ibone.ch läuft, wieso sind dann die ips nicht gleich? Wenn ich davon ausgehe, dass der epsilon Server 1 ip hat, müsste www.apeng.ch doch auf 213.203.209.2 zeigen.... Gruss
  7. Die Datenbank kränkelt aber noch.... CODE SQL-DATABASE ERROR Database error in WoltLab Burning Board: Invalid SQL: DELETE FROM bb1_sessions WHERE userid='0' AND ipaddress = '213.221.218.113' AND useragent = 'Mozilla/5.0 (X11; U; Linux i686; en-US; rv:1.8.1) Gecko/20060601 Firefox/2.0 (Ubuntu-edgy)' mysql error: Table 'mariokiller.bb1_sessions' doesn't exist mysql error number: 1146 Date: 24.12.2006 @ 21:36 Script: /wbblite/portal.php Referer: http://www.ayom.com/topic-15647.html
  8. Hallo Selfhtml hilft sicher weiter: http://de.selfhtml.org/javascript/objekte/window.htm#open Gruss Roger
  9. FoXpose dürfte ebenfalls in Frage kommen: https://addons.mozilla.org/firefox/1457/ Gruss Roger
  10. Hallo QUOTE Tip: Den User: FuntKlakow sperren !!!Das hilft hoffentlich für die erste Phase. Wer einen Bot programmieren kann, wird kaum so dumm sein und die nachfolgende Welle mit Spam oder was auch immer mit einem statischen Namen auszuführen. Generell gehen Spammer immer etwa so vor: -Mitglieder, Berichte mit einer Art Tag drin. -Dieses Tag wird dann offensichtlich per SuMa gesucht -Die Foren mit Tag in der SuMa werden später konstant zugespammt. Von daher passt diese Aktion schon recht gut ins Schema. Mein Tipp: -grafische Bestätigung bei Registrierungen einschalten -Posting von Gästen nicht zulassen Gruss Roger
  11. Hallo Timesheet php ist bei uns im Einsatz. Wir haben uns damals dafür entscheiden weil: -Zeiten erfassen geht mit wenigen Klicks -Stempelsystem ebenfalls möglich -Einfach erweiterbar (wir haben zb noch einen Report für Rechnungen erstellt.) http://freshmeat.net/projects/timesheet.php/ Gruss Roger
  12. QUOTE habs gerade mal gespielt, und muß sagen, irgent was stimmt da noch nicht. QUOTE xxxx hat mit 1 Würfeln eine Punktzahl 9 erreicht.in der Tat verblüffend, aber korrekt: Wird die Zahl 6 gewürfelt, darf man offensichtlich nochmals würfeln.
  13. Falls als ein OS mit Shell benutzt wird, wäre folgendes Konzept denkbar: php Skript ruft system() und führt damit ein CODE grep -nri PATTERN content/* Ausgabe verarbeiten und an Browser senden. Gruss Roger
  14. Hallo, Dieses Thema hatten wir gerade erst: http://www.ayom.com/topic-10640.html#entry66553 Gruss Roger
  15. Eher was wie: CODE select * from table where user=$user and pw=$pass Dann reicht ein rowcount auf das resultat. Rowcount: http://php.benscom.com/manual/de/function.mysql-num-rows.php Wobei hier dann noch das Problem der Klartextpasswörter in der Datenbank besteht. Von Passwörtern sollte man nur die Hashes ablegen.