David Peltzer

Foren-Mitglied
  • Content Count

    19
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About David Peltzer

  • Rank
    Mitglied
  1. Guten Abend Ich denke man sollte bei der ganze Diskussion um das Thema ob Facebook 6 Mrd. wert ist noch einen weiteren Aspekt berücksichtigen. Bei Microsoft handelt es sich wie ihr alle wisst um einen erfolgreichen,alten,riesigen Global Player der mit Sicherheit viele gute BWler,Berater etc. pp hat. Ms ist nicht ausschliesslich ein Internet Unternehmen,sondern ein realer, souveräner Konzern,und ich gehe davon aus das die Zuständigen genau prüfen welchen Wert eine mögliche,neue Investition hat.Das ist ein normaler Vorgang in der Wirtschaftswelt der allerdings intensive,lange und vor allem präzise Recherche vorraussetzt(die Unsereiner schlicht nicht in dem gleichen Maße durchführen kann) Deshalb ist das Angebot an sich für mich die glaubhafteste Authorität,und ich gehe davon aus das Facebook auch tatsächlich 6 Mrd. wert ist. MfG david p
  2. Hi Ich finde schon das man darüber lachen kann,schließlich ist es ja quasi anonym,wenn einer von den Betroffenen hier diesen Eintrag finden würde wäre das schon ein ziemlicher Zufall. Und bei einer Sponsoringanfrage in der Art über Gegenleistungen zu sprechen läst sich nicht mit Alter oder zu wenig Erfahrung entschuldigen,denen fehlt einfach Menschenverstand. MfG david p
  3. @PH:Da gibt es Mehrere,Ich gehöre nicht dazu falls du darauf hinaus willst! ->Auch ein Grund warum ich Informationen über so einen Verkauf suche,weil sich das Problem dadurch erübrigen würde,wenn ich direkt an die Urheber verkaufen würde. @madox:Ich hab natürlich schon mit einigen Leuten in meinem Umfeld gesprochen und feile auch ständig weiter dran rum etc. Ich sag ja nicht das ich davon überzeugt bin an Microsoft zu verkaufen,deswegen hab ich ja das Thema eröffnet um zu sehn ob einer hier Erfahrungen mit sowas hat oder zumindest von sowas gehört hat. Was den "üblichen" Weg angeht,mit Investoren,Businesspartner,Team und/oder Mitarbeitern auf Beteiligungsbasis bin ich einigermaßen informiert,mir geht es hier eher um die Möglichkeit(falls überhaupt vorhanden) ein Konzept zu verkaufen.
  4. @sd12: Das ist das Problem,die Realisierung ist mit enormem Programmieraufwand verbunden,und da solche Websites ja bekanntlich so schnell wie möglich größer als mögliche Konkurrenten sein sollten,würde man ganz grob geschäzt mit Marketing für 2-3 Jahre 3-6 Mio.Euro(spontan über den Daumen gepeilt) benötigen. Wie gesagt,ziemlich unerreichbar aus meiner Sicht. Der hohe Aufwand kommt dadurch zusatande,dass Unmengen bereits bestehender digitaler Dokumente signifikant modifiziert werden müssten,was auf der anderen Seite einen gewissen "Vorsprung" gegenüber der Konkurrenz sicher würde.
  5. QUOTE Es ist leider so: gute Ideen gibt es wie Sand am Meer. Das sehe ich anders. Leute die glauben dass ihre Idee gut sei gibt es wie Sand am Meer. Aber ich glaube nicht dass es wirklich gute Ideen auch wie Sand am Meer gibt. QUOTE Um eine Idee verkaufen zu können, muss man erstmal eine Art "Proof of Concept" liefern, am besten in der Form einer Realisierung im kleinen Rahmen, z.B. wie MySpace, Youtube, etc. es gemacht haben - deren Projekt ist dann einfach gelaufen, gelaufen und gelaufen. MySpace und YouTube nennst du Realisierung im kleinen Rahmen? Im November 2005 erhielt YouTube 3,5 Millionen US-Dollar vom Silicon Valley-Risikokapitalgeber Sequoia Capital, der auch Google bei der Anfangsfinanzierung geholfen hatte. Im April 2006 bekam die junge Firma weitere 8 Mio. US-Dollar von Sequoia. Was ist denn dann groß? QUOTE Und für die tatsächlich interessanten und anspruchsvollen Projekte ist deine Idee nur ein Sandkorn der späteren Realisierung - da braucht dich niemand. Solche Dinge wie diese Pixel-Geschichte sind Strohfeuer, das ist keine Basis für ein vernünftiges Geschäft. Meine "Idee" ist nicht mit der MillionDollarPage zu vergleichen.Es handelt sich um einen kompletten Internetauftritt mit ein paar neuen Tools,nicht nur um irgend eine ganz nette Detaillösung. Das mich bei der Realisierung niemand braucht könnte natürlich sein,kommt natürlich aber auch darauf an für wie notwendig und wichtig man sich selbst verkauft. MfG david p
  6. Hallo zusammen, Ich weiß das das Thema "geniale" Geschgäftsidee und was damit anzufangen ist(wenn man sie nicht selber umsetzen will/kann),schon des Öfteren besprochen wurde,leider konnte ich dennoch nicht alle Informationen finden die ich z.Z. suche. Es gibt meiner Meinung nach gute Gründe weshalb es in manchen Fällen sinnvoller wäre ein bestimmtes Projekt einem bereits sehr mächtigen Unternehmen vorzulegen,anstatt es selber starten zu wollen.Denn eben diese Global Player verfügen über enorme finanzielle,fachliche und marketingtechnische Kompetenzen,die hilfreich sind um eine Dienstleistung mit hoher Nachahmungsgefahr und großem potentiellen Markt schnell zu platzieren und zu pushen. Deswegen habe ich mir Gestern und Heute nochmal alle dieses Thema betreffenden Forenbeiträge durchgelesen,aber leider keine klare Antwort auf folgende Frage erhalten: Kann man(z.B. unter Anwendung eines "Non-Circumvention & Non-Disclosure Agreements") einem großen,globalen Unternehmen wie Yahoo,Google,Mircrosoft usw. ein(en)Konzept/Businessplan mit Aussicht auf einen erfolgreichen Verkauf vorstellen?(Auch indem man an den Verkauf eine Betreuung des Projektes bis zu einem gewissen Stadium binden könnte.) Kennt jemand konkrete Beispiele für so einen Verkauf o.Ä. ? Danke im voraus für alle Antworten. MfG david p
  7. Hi Ich persönlich finde www.cardcore.net ziemlich informativ. MfG david p
  8. Hi Ich fänd`s besser wenn man mehrere Kategorien anklicken könnte,wer hört schon NUR Rock oder NUR Jazz,also ich kenn zwar ein paar Leute die sich voll auf eine Musikrichtung festgelegt haben,aber die meisten Menschen hören doch so einiges. Ich zum Beispiel hör` wahrscheinlich insgesamt am meisten Rock,aber manchmal auch eine ganze Woche nur House oder auch mal Hip Hop,kommt halt drauf an wie man so drauf ist. Ausserdem hör` ich noch Punk,Independent,Jazz,Pop,Rap,Electro,Partymusik,Chillout und sehr gerne und sehr viel Oldies(70er,80er). Aber natürlich von allem nur das Beste. ;-) MfG david p
  9. Also ich hab jetzt antivir drauf und lass es jetzt erstmal auch dabei,mal sehen obs hält ;-)
  10. Ich trage auch eine brille und kenne einen optiker der mir mal gesagt hat dass man immer nach einer gewissen zeit kopfschmerzen kriegt falls man nicht die volle sehkraft hat. Weil die augen nicht scharf sehen versuchen sie automatisch durch fokussierung das bild scharf zu stellen. -->und davon kommen die kopfscherzen. d.h. dein kopf würde wahrscheinlich eh weh tun ob du nun am pc wärst oder nicht,aber ich glaube dass viele stunden in-den-monitor-gucken jeden tag unter umständen die sehkraft mindern kann. MfG david p
  11. @René Weber Ich habe alle updates direkt runtergeladen also sie verfügbar waren. Wie die viren genau hießen weiss ich nicht mehr genau. Antivir hat beim scannen immer zwei programme gefunden,konnte sie aber weder löschen noch effectiv unter quarantäne stellen,und kurz darauf ging dann garnichts mehr..
  12. Ich probier`s jetzt erstmal mit NVU,die anderen progs die ihr mit empfohlen habt sind auch auf dem rechner jetzt! Im prinzip kann`s jetzt los gehen!
  13. Bevor ich formatiert habe gestern,hatte ich auch schon Antivir drauf aber trotzdem war der pc auf einmal so stark von viren befallen dass er noch nicht einmal mehr booten konnte! da blieb mir nur noch formatieren,wohl oder übel...
  14. @Daniel:Kannst du mir sagen wo ich eine gute Firewall 4 free downloaden kann?
  15. Hallo Ich bin zwar noch neu hier aber jetzt schon haben mich das forum und die site vollkommen gefesselt!! es gibt einfach keine adäquaten alternativen,deswegen ist die qualität der site so hoch denke ich!