Sign in to follow this  
cybermaXX

AdSense-Ausschluss

Recommended Posts

wir wurden gesperrt weil es zuviele ungültige klicks hatte. wir wissen genau dass die klicks nicht von uns sind, trotzdem behauptet googel dass wir es selber waren. oder wars wieder mal eine 08/15 mail......

es war ziemlich sicher ein mitbewerber der einfach mehrmals auf die anzeigen klickte und schon wirst du gesperrt von google. das finden wir nicht fair und fühlen uns über den tisch gezogen.

sie könnten ja die ip adresse sperren oder überhaupt diese gar nicht zählen dann tut es niemandem weh. dann ist es ja egal ob 1000 klicks von selber ip kommt.

das zweite obwohl unser konto gesperrt wurde laufen die anzeigen trotzdem noch und dass sind nicht wenige, auf ein par dutzen seiten und verdienen so unrechtmässig noch was dazu.

ich finde es sehr billig von google, seiten mit guter klickrate so zu schikanieren.

darum ein tipp. eröffnet mehrere ads konnten wenn euch google mal sperrt wegen irgendwas habt ihr noch reserve und nicht gleich alles weg. oder ich hoffe das die mitbewerber wie yahoo es besser machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
ja immer noch gesperrt.

Konto nicht aktiv
Für diese Anmeldeinformationen ist kein AdSense-Konto vorhanden, da diese Informationen einer abgelehnten Bewerbung zugeordnet sind. Weitere Informationen zu Ihrer Bewerbung finden Sie in der Nachricht, die wir an die in Ihrer Bewerbung angegebene E-Mail-Adresse gesendet haben.

wir haben uns schon mehrmals gemeldet was los sei und wir das ja nicht beeinflussen können wer klickt. das ein mitbewerber einem schädigen könnte hat google nicht berücksichtigt. bis heute keine antwort.

und dass sie trotz konto sperrung doch noch ab und zu werbung über den code schalten ist auch unfair.

freue mich schon wenn google in zürich ist. dann kann man sie einfacher rechtlich belangen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
QUOTE (cybermaXX @ Mar 27 2004, 10:49 AM)
freue mich schon wenn google in zürich ist. dann kann man sie einfacher rechtlich belangen.

oder persönlich vorbeikommen :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest katershaggy
das selbe ist mir vor 14 tagen passiert einfach das konto zu (selbe Meldung)und nun bin ich gespannt ob die das Geld auszahlen.
schlisslich sind es über tausend $ , kann jemand sagen ob ich mit dem Geld rechnen kann. Es ist eine Sauerei. Ich hatte nicht mal die Möglichkeit das zu klären denn ich habe nicht geklickt das schwöre ich auf mein HAUS HUND und....
[email protected]

Share this post


Link to post
Share on other sites
das glaube ich dir.

eben wie schon gesagt, willst du ein mitbewerber schaden oder ausschalten klicke einfach 1000x auf seine google adsense anzeigen und schon wirst du innert tagen gesperrt. googel unternimmst nichts dagegen, im gegenteil sie schieben die schuld dir in die schuhe. du bist dann der bölimann.

das konto wo uns gesperrt wurde haben wir mal einen check erhalten. aber vom laufenden monat noch nichts. einfach konto zu. keine antwort auf email. sie zeigen trotzdem noch unregelmässig anzeigen!

die wollen nach zürich kommen? ich sage nur "yankee go home" biggrin.gif

ich glaube die haben zuwenig anzeigen, darum werden adsense webmaster so rücksichtslos behandlet.

tipp: nicht warten, die reagieren nicht mehr. lösche deine cookies. beantrage dann neue konten. ab besten verteilst du deine domains auf mehrere konten falls sie das gleiche spielchen wieder abziehen hast noch welche die laufen. sie sperren nicht die domains sondern nur die id.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest 1234567890
Das Spiel geht aber auch umgedreht im AdWords Bereich. :-))

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bei Adwords schützen Sie den Inserenten mit einer temporären IP-Sperre nach einem Klick vor Spam-Klicks. Verstehe nicht, warum das bei Adsense nicht auch von vornherein gemacht wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hi,

hat sich in dieser Sache etwas getan?

Heute habe ich von Google die bekannte Standardmail bekommen:
Adsense-Konto wegen ungültiger Klicks gesperrt.

Ich habe die Adsense-Teilnahme sehr ernst genommen, und wirklich keine eigenen Klicks gemacht.

Vor einiger Zeit fielen mir an einzelnen Tagen riesige Clickraten auf, hunderte Clicks in wenigen Minuten. Ich habe gleich daran gedacht, dass mich jemand schädigen will. Das habe ich auch Google mitgeteilt.

Nun bin ich offenbar raus aus dem Programm.

Wer also einen Konkurrenten schädigen will, der kann hieraus lernen:
Wenn Google große Spitzen im Klickraten-Verlauf sieht, wird ein Konto einfach gesperrt.
Egal ob Eigen- oder Fremdklicks.

Das eröffnet ganz neue Möglichkeiten für den unlauteren Wettbewerb.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Genau das selbe Problem hatten wir auch.
Die Adsense-Klickraten waren plötzlich ungewöhnlich hoch, aber wir dachten uns nichts dabei.
Ungefähr 2 Wochen nachdem die Klickraten stiegen, sperrte Google unser Konto.
Der noch nicht ausbezahlte Betrag verfiel und eine Neuanmeldung ist, gemäss Rückfragen, nicht mehr gestattet.
sad.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites
Das hoert sich ja nicht toll an. Aber kann man sich denn bei google mit dem gleichen Namen fuer unterschiedliche Konten anmelden? Und wie, damit die keine Probleme machen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest sarcasmo
QUOTE (katershaggy @ So 4.4.2004, 13:05)
das selbe ist mir vor 14 tagen passiert einfach das konto zu (selbe Meldung)und nun bin ich gespannt ob die das Geld auszahlen.
schlisslich sind es über tausend $ , kann jemand sagen ob ich mit dem Geld rechnen kann. Es ist eine Sauerei. Ich hatte nicht mal die Möglichkeit das zu klären denn ich habe nicht geklickt das schwöre ich auf mein HAUS HUND und....
[email protected]

da macht es google sich ja auch ganz leicht:

macht konto dicht und damit hast du überhaupt keinen nachweis, dass das "geld" drauf war

also da würde ich ja vorschlagen: einfach immer regelmäßig das adsense-konto mit cklickraten ausdrucken, wenn man dann gesperrt wird, hat man was in der hand und könnte dann versuchen, etwas rechtlich durchzukriegen, aber ohne beweise ja schlecht möglich

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Chris007
Hi @ll

Ich hatte auch eine hohe klickrate.. habe mir nichts weiter gedacht und gestern nacht bekam ich eine Email von Google mit der Mitteilung das ich vom Programm ausgeschlossen wurde wegen Klickbetrug... Ich habe sofort auf die Email geantwortet den ich habe nicht selbst geklickt, also kann es nur ein Mitbewerber sein mad.gif naja jetzt warte ich mal was als antwort kommt wenn nichts, gibs eine schriftliche Beschwerde... Ich würde mich auch an einer Sammelklage beteiligen biggrin.gif , weil das ist echt fies sowas abzuziehen und die Adsense Webmaster derart über den Tisch zu ziehen. dry.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites
Also wenn das so ist, dann ist das die Höhe.
Das könnte ja eine richtige Welle auslösen, um Konkurrenten auszuschalten.
Kénnte das in einem Zusammenhang stehen mit den Anzeigen gegen Google in den Staaten? - eine Panikreaktion?

Viele Webmaster geben sich die Mühe, den Code gewinnbringend einzusetzen - in einer Geschäftsbeziehung kann ich nicht ohne Aufzeigen der Gründe einfach Verträge auflösen.



Markus

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Chris007
Naja, und sobald man ausgeschlossen ist, hat man ja keinen Einblick auf sein Konto mehr... wacko.gif

Ergo:

Man kann nicht nachweisen das Google noch X $ ausbezahlen muss. blink.gif (Also müsste man wöchentlich die Berichte ausdrucken)

Das mit den vielen Klagen habe ich auch gehört, anfangs dachte ich mir was das soll... Google ist doch toll... von wegen dry.gif

btw: Meine HP ist ab sofort eine Googlefreie Zone *g* der Googlebot muss mit einer robots.txt leider draußen bleiben. biggrin.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich denke, dass es sicherlich gute Gründe gibt, warum eure Adsense Konten gesperrt wurden. Ich glaube, dass ihr durchaus versucht habt, Google und die Werbekunden zu betrügen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
@Thomasz
Also ich habe ja mein Konto, bin aber eher beunruhigt.

Um da Betrüge vorladen, ist nicht unsere Sache, sondern von Google, das zu belegen. Man kann nicht einfach aus einem laufenden Vertrag aussteigen.
Aber das ist nur meine Meinung.

Was mich stört, ist wirklich, dass es keine Clicksperre gibt für Eigenclicks. Ich bin zwar neuer Kunde bei adsense, aber traue mich beim Testen nicht, irgendwo hinzuklicken, um Dinge zu testen.Auch fand ich auf meinen Seiten schon interessante Angebote, muss dann aber immer mühsam die URL in einem anderen Fenster eingeben ...
Wäre eigentlich ein Click mit rechter Mautaste und in einem neuen Fenster öffnen, vom registrieren des Klicks ausgeschlossen?


Markus

Share this post


Link to post
Share on other sites
Das ist nicht so schlimm, wie du vielleicht denkst. Wenn du auf deiner eigenen Seite eine Anzeige siehst, die bei dir Interesse weckt, dann kannst du meiner Meinung nach ruhig draufklicken. Es sollte nur nicht vorkommen, dass man sehr sehr oft auf die eigenen Anzeigen klickt, geschweige denn automatisiert Klicks generiert.

QUOTE
Um da Betrüge vorladen, ist nicht unsere Sache, sondern von Google, das zu belegen. Man kann nicht einfach aus einem laufenden Vertrag aussteigen.
Aber das ist nur meine Meinung.


Ich bin kein Jurist, aber kommt das nicht darauf an, wie es im Vertrag festgelegt ist?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ein Jurist bin ich auch nicht.
Aber es gibt doch allgemeine Bestimmungen für Verträge. Wenn ich was behaupte, muss ich es doch belegen können, kann nicht einfach sagen, ich steig aus und Schluss.

Da mit den Eigenklicks bin ich sher misstrauisch, werde es nicht riskieren.

markus

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hey Leute, wenn wir von Clickpamming sprechen, sind das nicht unbedingt Eigenklicks, es kann genau so Clickgemeinschaften sein!
Wenn google Klicks von bekannten Klickgemeinschaften merkt, wird das Konto natürlich auch gesperrt dry.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites
QUOTE
Wäre eigentlich ein Click mit rechter Mautaste und in einem neuen Fenster öffnen, vom registrieren des Klicks ausgeschlossen?


Nein

Share this post


Link to post
Share on other sites
@markusweb: Ich würde es nicht ausprobieren.

@thomasz: Glauben kannst Du in der Kirche. Wir würden unsere Fälle hier nicht schildern, wenn wir selbst geklickt hätten. Aber in einer Sache hast Du Recht: Google hat einen guten Grund. Solange es keine zuverlässiges Mittel gegen wild klickende Konkurrenz gibt, müssen sie die Clickopfer aus dem System ausschließen, um die ungültigen Klicks möglichst gering zu halten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this